Startseite Süße Rezepte Pralinen Confiserie und Riegel Die besten selbstgemachten Fruchtriegel

Die besten selbstgemachten Fruchtriegel

Fruchtriegel selbstgemacht
01.02.2024
30 Min
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Kühlzeit 2 Stunden
Gesamtzeit 30 Minuten
Zum Rezept
Fruchtriegel selbstgemacht

Die besten selbstgemachten Fruchtriegel

Zum Rezept
Enthält Werbung

Dieser Riegel aus Früchten ist ein köstlicher Snack aus Aprikosen, Datteln und Cashews, der schnelle Energie liefert und ohne Industriezucker auskommt! Selbstgemachte Fruchtriegel kann man zuhause mit dem Lieblingsobst zubereiten und sie sind eine tolle Alternative zu abgepackten Obstriegeln. Früchteriegel sind auch ideal zum Mitnehmen!

Fruchtriegel
Riegel aus Früchten

Früchteriegel sind ein beliebter und vor allem praktischer Snack, der sich bestens für zwischendurch eignet. Wenn wir länger unterwegs sind, darf ein Obstriegel neben frischem Obst im Rucksack nicht fehlen. Die gekauften Exemplare aus dem Supermarkt enthalten manchmal Zucker sowie verschiedene Zusatzstoffe. Es gibt auch einige Riegel mit hochwertigen Inhaltsstoffen, aber wusstet ihr, dass man Fruchtriegel auch ganz einfach zu Hause selber machen kann? Wir haben es ausprobiert und sind von dem Ergebnis begeistert! Selbst zubereiten geht natürlich nicht ganz so schnell wie eine Packung zu öffnen, aber wenn ihr die Früchteriegel einmal probiert habt, werdet ihr sie garantiert wieder machen! Wenn ihr das Rezept ausprobiert, solltet ihr wissen, dass die Masse ziemlich klebrig ist während der Verarbeitung! Was ihr aber ebenfalls wissen solltet ist, dass diese Riegel selbstgemacht SO viel besser schmecken als die gekauften!

Wenn ihr auf der Suche nach weiteren Inspirationen für praktische und gesündere Snackideen seid, dann probiert unbedingt unsere gesünderen Himbeer Kokos Bliss Balls sowie unsere Müsliriegel ohne Zucker aus.

Passende Rezeptempfehlung

Einfacher Rosmarinsirup
Rosmarinsirup mit Etiketten

Unser Rosamarinsirup ist schnell und einfach aus 3 Grundzutaten zubereitet: Rosmarin, Wasser und Zucker. Wer möchte verfeinert den Kräutersirup noch mit Zitrone. Das Rosmarinsirup Rezept schmeckt als Tee oder als Zugabe in Cocktails wie z.B. Gin Tonic.

Riegel mit Früchten und Nüssen selber machen: Darum solltet ihr das Rezept unbedingt ausprobieren

  • Der Aufwand ist zwar recht groß, die Arbeit lohnt sich jedoch sehr, da die Fruchtriegel selbstgemacht so richtig gut schmecken. Sie sind außerdem ein praktischer Snack für zwischendurch und unterwegs.
  • Selbst gemachte Obstriegel kommen mit 3 Zutaten ganz ohne Industriezucker und Zusatzstoffe aus. Auch wenn die Zutaten teilweise identisch zu den gekauften Riegeln sind, schmecken sie irgendwie frischer.
  • Wenn ihr die Riegel einfriert, sind sie mehrere Monate lang haltbar. Luftdicht in einer Dose verpackt halten sie sich etwa eine Woche im Kühlschrank.
  • Die Früchteriegel eignen sich für eine vegetarische und vegane Ernährung.
  • Eure selbst gemachten Fruchtriegel könnt ihr ganz nach persönlichem Geschmack zusammenstellen und nach Herzenslust neue Kombinationen erfinden. Wie wäre es z. B. mit einer süß-salzig-Kombi mit gesalzenen Nüssen (z.B. Cashews) und Trockenfrüchten eurer Wahl? Zusätzlich könnt ihr auch mit verschiedenen Gewürzen wie Zimt, Vanille, Kakao oder Anis experimentieren. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Früchteriegel selber machen: Tipps und Tricks

  • Die enthaltene Feuchtigkeit eurer Trockenfrüchte machen die Konsistenz der Riegel aus. Achtet darauf, dass die Trockenfrüchte schön saftig (aber trotzdem richtig getrocknet) sind. Verwendet ihr z.B. schon etwas eingetrocknete bzw. harte Datteln wird die gesamte Fruchtmasse zu trocken, was sich negativ auf den Geschmack und auf die Konsistenz auswirkt. Grundsätzlich eignen sich Soft oder Medjool Datteln besonders gut, da diese von Natur aus sehr klebrig sind und nicht eingeweicht werden müssen. Wenn ihr keine Datteln mögt, sind Softfeigen eine leckere Alternative.
  • Sollte die Teigmasse zu feucht sein, fügt ihr einfach noch ein wenig mehr Nüsse hinzu und kühlt die Masse!
  • Die Fruchtmasse ist ziemlich klebrig. Die Zutaten am besten nicht zu lang mixen.
  • Für die Früchteriegel braucht ihr einen guten Standmixer.
  • Wir empfehlen die Fruchtmasse unbedingt zuerst in einer Auflaufform zwischen 2 Lagen Backpapier in Form zu bringen. Legt dafür eine (Auflauf-)Form mit Backpapier aus (an zwei gegenüberliegenden Seiten etwas überstehen lassen, damit ihr die Riegel wieder aus der Form holen könnt) und gebt die Fruchtmasse darauf. Mit einem weiteren Backpapier könnt ihr die Riegel glatt drücken. Legt ihr schon vorher unten in der Auflaufform die Oblaten aus, verrutschen diese und brechen. Sollten die Riegel zu klebrig sein, könnt ihr die Auflaufform 2 Stunden kühlen oder einfrieren. Anschließend dann das obere Backpapier abziehen, Oblaten auf die Masse legen und erst dann in Riegel schneiden. Ihr könnt auch die Oblaten in Riegelform schneiden und sie dann auf die Masse legen. Dann tut ihr euch leichter mit schneiden.
  • Aus der übrig gebliebenen Fruchtmasse könnt ihr einfach Energy Balls formen. Ganz besonders lecker schmecken diese wenn ihr sie in gerösteten Haselnüssen, Kokosflocken oder Kakaopulver wälzt.

Zubereitung der Früchteriegel

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fruchtriegel selbstgemacht
Rezeptanleitung

Die besten selbstgemachten Fruchtriegel

4,88 von 8 Bewertungen
Dieser Riegel aus Früchten ist ein köstlicher Snack aus Aprikosen, Datteln und Cashews, der schnelle Energie liefert und ohne Industriezucker auskommt! Selbstgemachte Fruchtriegel kann man zuhause mit dem Lieblingsobst zubereiten und sie sind eine tolle Alternative zu abgepackten Obstriegeln. Früchteriegel sind auch ideal zum Mitnehmen!
Vorbereitungs­zeit: 15 Minuten
Zubereitungs­zeit: 15 Minuten
Kühlzeit: 2 Stunden
Arbeits­zeit: 30 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • Standmixer
  • Auflaufform Ca. 25x18cm
30g
Kalorien 179kcal
Kohlenhydrate 28g
Fett 7g
Eiweiß 4g
Angaben für 12 Riegel

Zutatenliste

  • 200 g Weiche Datteln (z.B. Medjool Datteln)
  • 200 g Soft Aprikosen
  • 200 g Cashews (optional geröstet und gesalzen)
  • 4 Oblaten (Größe 100x145mm)

Zubereitung

  • Datteln, Aprikosen und Cashews in einem starklen Mixer pürieren. Das Pürieren 3-4 Mal wiederholen, bis eine klebrige Masse entsteht. Wer mag, kann auch noch kleine Stückchen belassen.
    200 g Weiche Datteln, 200 g Soft Aprikosen, 200 g Cashews
    Fruchtriegel selber machen
  • Eine Auflaufform mit Backpapier auslegen. Dabei das Backpapier an zwei gegenüberliegenden Rändern etwas überstehen lassen, damit sich die Fruchtmasse einfach aus der Auflaufform heben lässt. Die Fruchtmasse in die Form streichen. Achtung, die Masse ist sehr klebrig und das Verstreichen braucht etwas Zeit.
    Fruchtriegel selber machen
  • Ein zurechtgeschnittenes Backpapier oben auf die glatt gestrichene Fruchtmasse geben und glatt drücken, Die Auflaufform 2 Stunden kühlen oder frieren, falls die Masse zu weich zum Schneiden ist.
    Fruchtriegel selber machen
  • Die Form aus dem Kühlschrank nehmen und das obere Backpapier vorsichtig abziehen. Oblaten vorsichtig auf die Fruchtmasse drücken und die überstehenden Enden mit einem scharfen Messer abschneiden.
    4 Oblaten
    Fruchtriegel selber machen
  • Tipp: Die abgeschnittenen Ränder könnt ihr zu Kugeln formen und in Kokos oder gemahlenen/ gehackten Nüssen wälzen.
    Fruchtriegel selber machen
  • Die Riegelmasse umdrehen und das Backpapier von der anderen Seite vorsichtig abziehen. Erneut Oblaten auf die gegenüberliegende Seite drücken.
    Fruchtriegel selber machen
  • Mit einem scharfen Messer in 12 Riegel schneiden. Nach jedem Schnitt muss das Messer gewaschen und getrocknet werden für saubere Ränder.
    Fruchtriegel selber machen
  • Tipp: Ihr könnt die Oblaten auch vorher mit einer Schere schneiden und dann auf die Fruchtmasse geben. So tur ihr euch leichter mit Schneiden,
  • Die Riegel bis zu einer Woche im Kühlschrank und bis zu mehreren Monaten im Tiefkühlfach aufbewahren. Sie haben die perfekte Konsistenz, wenn man sie direkt aus dem Tiefkühfach nimmt.
    Fruchtriegel

Notizen

Früchteriegel selber machen: Tipps und Tricks

  • Die enthaltene Feuchtigkeit eurer Trockenfrüchte machen die Konsistenz der Riegel aus. Achtet darauf, dass die Trockenfrüchte schön saftig (aber trotzdem richtig getrocknet) sind. Verwendet ihr z.B. schon etwas eingetrocknete bzw. harte Datteln wird die gesamte Fruchtmasse zu trocken, was sich negativ auf den Geschmack und auf die Konsistenz auswirkt. Grundsätzlich eignen sich Soft oder Medjool Datteln besonders gut, da diese von Natur aus sehr klebrig sind und nicht eingeweicht werden müssen. Wenn ihr keine Datteln mögt, sind Softfeigen eine leckere Alternative.
  • Sollte die Teigmasse zu feucht sein, fügt ihr einfach noch ein wenig mehr Nüsse hinzu und kühlt die Masse!
  • Die Fruchtmasse ist ziemlich klebrig. Die Zutaten am besten nicht zu lang mixen.
  • Für die Früchteriegel braucht ihr einen guten Standmixer.
  • Wir empfehlen die Fruchtmasse unbedingt zuerst in einer Auflaufform zwischen 2 Lagen Backpapier in Form zu bringen. Legt dafür eine (Auflauf-)Form mit Backpapier aus (an zwei gegenüberliegenden Seiten etwas überstehen lassen, damit ihr die Riegel wieder aus der Form holen könnt) und gebt die Fruchtmasse darauf. Mit einem weiteren Backpapier könnt ihr die Riegel glatt drücken. Legt ihr schon vorher unten in der Auflaufform die Oblaten aus, verrutschen diese und brechen. Sollten die Riegel zu klebrig sein, könnt ihr die Auflaufform 2 Stunden kühlen oder einfrieren. Anschließend dann das obere Backpapier abziehen, Oblaten auf die Masse legen und erst dann in Riegel schneiden. Ihr könnt auch die Oblaten in Riegelform schneiden und sie dann auf die Masse legen. Dann tut ihr euch leichter mit schneiden.
  • Aus der übrig gebliebenen Fruchtmasse könnt ihr einfach Energy Balls formen. Ganz besonders lecker schmecken diese wenn ihr sie in gerösteten Haselnüssen, Kokosflocken oder Kakaopulver wälzt.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Unser neuestes Rezept
Erdbeerlikör mit Vanille (mit oder ohne Sahne)
Schneller Erdbeerlikör mit Vanille (optional ohne Sahne)

Erdbeerlikör selber machen: Ein fruchtiger Erdbeerlikör mit einem Hauch Vanille ist ein Genuss für alle Sinne und ein wunderbares Geschenk aus der Küche. Darf es noch ein wenig cremiger sein? Wie wäre es dann mit einem Erdbeer Sahne Likör? Unter allen Likörrezepten ist Erdbeerlikör derzeit unser Favorit. Er schmeckt unglaublich fruchtig und erdbeerig, sodass es […]

Zum Rezept

Diese Rezepte könnten Dir auch gefallen

Pinterest Flyer – selbstgemachte Fruchtriegel

Selbstgemachte Fruchtriegel
Fruchtriegel mit Trockenfrüchten
Früchteriegel
Riegel mit Früchten

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Geschenkideen aus der Küche Buch

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Auf Amazon kaufen
Newsletter Anmeldung

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Rezept Bewertung




0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

108 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Der Herbst ist da, die Temperaturen werden wieder kühler und es geht tatsächlich schon wieder in großen Schritten auf Weihnachten zu. Genau die richtige Zeit, um sich mit deftigen warmen Aufläufen und heißen Drinks aufzuwärmen. :)

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend