Startseite Süße Rezepte Eis Cremiges Haselnusseis ohne Ei

Cremiges Haselnusseis ohne Ei

Haselnuss ohne Eis aus der Eismaschine
09.06.2024
1 h, 5 Min
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Gefrierzeit 50 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 5 Minuten
Zum Rezept
Haselnuss ohne Eis aus der Eismaschine

Cremiges Haselnusseis ohne Ei

Zum Rezept
Anzeige

Herrlich cremiges Haselnusseis wie von der Lieblingseisdiele gelingt auch zu Hause! Für perfektes italienisches Haselnusseis ist die Verwendung einer professionellen Eismaschine zu empfehlen. Wir testen heute die smarte Eismaschine von MEDION.

Haselnusseis gehört seit jeher zu unseren Lieblingssorten und gerade im Sommer können wir nicht genug Eis bekommen. Allerdings sehen wir häufig, dass im Eis Geschmacksverstärker und Farbstoffe enthalten sind. Unsere Lösung: Wir machen unser italienisches Haselnusseis einfach selbst! Insbesondere mit einer Eismaschine ist es überhaupt kein Problem, die köstlichsten Eiskreationen selber zu zaubern. Wie wäre es beispielsweise mit fruchtigem Himbeereis oder leckerem Stracciatellaeis?

Passende Rezeptempfehlung

Vietnamesische Pfannkuchen Banh Xeo
Vietnamesische Pfannkuchen Banh Xeo

Die knusprigen Vietnamesischen Pfannkuchen Banh Xeo (glutenfreie Pfannkuchen) werden klassischerweise mit gebratenem Hühnchen, Garnelen, Sprossen, knackigem Salat und vielen frischen Kräutern serviert. Zu den Reispfannkuchen wird ein Dip mit Knoblauch und Chili gereicht.

Smarte Speiseeismaschine MD 12170 von MEDION

Um leckeres italienisches Haselnusseis herzustellen, verwenden wir die Speiseeismaschine MD 12170 von MEDION. MEDION ist ein modernes, in Essen ansässiges Unternehmen mit internationaler Ausrichtung, dessen Philosophie darin besteht, begehrte Produkte und Services zu einem fairen Preis für jedermann verfügbar zu machen. Super für alle Eisliebhaber.

Generell bringt die Verwendung einer Eismaschine diverse Vorteile mit sich, was den Arbeits- und Zeitaufwand sowie auch das Endergebnis anbetrifft. Mit der hochmodernen Speiseeismaschine MD 12170 von Medion steht euer leckeres Eis in unter einer Stunde servierbereit auf dem Tisch und schmeckt herrlich cremig! Außerdem könnt ihr mit dem smarten Gerät nicht nur Speiseeis, sondern auch Joghurt herstellen, da die Maschine zeitgleich über Kompressor und Heizfunktion verfügt.

Das Besondere an der Eismaschine von MEDION ist, dass ihr die Beschreibung „smart“ wörtlich nehmen könnt. Sie lässt sich mit einer App übers Tablet oder Smartphone steuern oder alternativ über ein HD LED Touch Display bedienen. Die Eismaschine verfügt über ein hochwertiges Edelstahlgehäuse, das bis zu 2 Liter Flüssigkeit fasst. Die Optik ist sehr wertig und passt super in unser Studio! Ganz besonders praktisch finden wir zudem, dass es eine integrierte Klappe im Deckel gibt. So könnt ihr ganz ohne Kleckern weitere Zutaten wie Eissoßen, Schokolade oder Nüsse zur Eismasse hinzufügen. Wir haben sie für unsere karamellisierten Nüsse genutzt!

Infos zu den Zutaten: Braucht man Dextrose und Johannisbrotkernmehl?

Neben handelsüblichem Haushaltszucker – in der Fachsprache auch als Saccharose bekannt – verwenden wir für unser Rezept zusätzlich Dextrose und Johannisbrotkernmehl. Bei Dextrose handelt es sich um Traubenzucker. Dieser hat eine geringere Süßkraft als Haushaltszucker, dafür verleiht er dem fertigen Eis eine cremige Textur und Feinporigkeit. Johannisbrotkernmehl sorgt hingegen für die notwendige Bindung. Anders ausgedrückt: Es wird gebraucht, um die Eismasse anzudicken, damit euer Haselnusseis die gewünschte Konsistenz erhält. Dextrose, Johannisbrotkernmehl und Reismehl bekommt ihr in gut sortierten Drogeriemärkten oder online.

Lagerung und Haltbarkeit

Tiefgefroren ist das fertige Haselnusseis für etwa vier Wochen haltbar. Wir empfehlen euch, das Eis nicht zu kalt zu lagern, da es ansonsten schnell hart wird. Ideal ist eine Lagerung bei einer Temperatur von etwa -12 Grad. Damit das Eis besonders cremig wird, solltet ihr die gewünschte Menge ein paar Minuten vor dem Servieren aus dem Eisfach nehmen, damit es leicht antauen kann. Achtung: Ist das Eis einmal angetaut, möglichst nicht wieder einfrieren! Ansonsten bilden sich Eiskristalle, wodurch Geschmack und Konsistenz leiden.

Was mache ich, wenn das Eis im Gefrierfach zu hart wird?

Ist euer selbst gemachtes Eis zu hart geworden, könnt ihr es mit ein paar cleveren Tricks noch retten. Habt ihr das Eis schlichtweg zu kalt gelagert, genügt es bereits, die fertige Eismasse für etwa fünf bis 10 Minuten im Kühlschrank antauen zu lassen.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Cremiges Haselnusseis aus der Eismaschine
Rezeptanleitung

Cremiges Haselnusseis ohne Ei

5 von 2 Bewertungen
Herrlich cremiges Haselnusseis nach italienischem Rezept, das so wie bei der Lieblingseisdiele schmeckt, gelingt auch zu Hause. Für perfektes italienisches Haselnusseis ist die Verwendung einer professionellen Eismaschine zu empfehlen.
Vorbereitungs­zeit: 15 Minuten
Gefrierzeit: 50 Minuten
Arbeits­zeit: 1 Stunde 5 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • Eismaschine
  • Topf mit Schneebesen
  • Thermometer
  • Mixer optional für Haselnussmus
100g
Kalorien 270kcal
Kohlenhydrate 27g
Fett 17g
Eiweiß 6g
Angaben für 10 große Kugeln

Zutatenliste

Cremiges Haselnusseis wie von der Eisdiele

  • 150 g Haselnüsse (gemahlen oder als Haselnussmus)
  • 100 g Zucker
  • 6 g Johannisbrotkernmehl
  • 10 g Reismehl
  • 50 g Milchpulver
  • 30 g Traubenzucker (Dextrose)
  • 500 g Vollmilch
  • 50 g Schlagsahne
  • 50 g Haselnüsse (gehackt)

Optional für Haselnusskrokant

  • 40 g Zucker
  • 30 g Wasser

Zubereitung

Haselnuss Eiscreme

  • 50g der gemahlenen Haselnüsse beiseite stellen. Die restlichen 100g mit dem Zucker cremig pürieren.
    150 g Haselnüsse, 100 g Zucker
  • In einer separaten Schüssel die trockenen Zutaten (Johannisbrotkernmehl, Reismehl, Milchpulver und Traubenzucker) vermischen.
    6 g Johannisbrotkernmehl, 10 g Reismehl, 50 g Milchpulver, 30 g Traubenzucker
  • Die Milch unter ständigem Rühren auf 85 Grad erhitzen. Während des Erhitzens die im vorherigen Schritt gemischten trockenen Zutaten (Johannisbrotkernmehl etc.) sowie 50g der gemahlenen Haselnüsse unterrühren.
    500 g Vollmilch
    Selbstgemachtes Haselnusseis zubereiten
  • Den Topf vom Herd nehmen, sobald die Mischung 85 Grad erreicht hat. Die Haselnuss-Zuckermasse und die Sahne hinzufügen und 5 Minuten lang verrühren.
    50 g Schlagsahne
    Selbstgemachtes Haselnusseis zubereiten
  • Die Eismasse vollständig auskühlen lassen. Besonders schnell geht dies, indem ihr die Schüssel in ein Bad aus Eiswürfeln (oder kaltem Wasser) gebt und ab und zu rührt.
    Selbstgemachtes Haselnusseis zubereiten
  • Die kalte Eismasse in die Eismaschine füllen und den Deckel schließen. Bei der Medion Eismaschine das Programm "Ice Cream" wählen, sowie die höchste Stufe "Hard" und die mittlere Geschwindigkeit. Das Eis ist in ca. 50 Minuten fertig.
    Selbstgemachtes Haselnusseis zubereiten
  • Kurz vor Ende der Gefrierzeit gebt ihr die gehackten Haselnüsse oder das Haselnusskrokant (Rezept im folgenden Schritt) hinzu. Wer mag, kann 1 EL für die Deko beiseite stellen.
    50 g Haselnüsse
    Karamellisierte Haselnüsse

Haselnusskrokant

  • Für das Haselnusskrokant Zucker und Wasser in eine Pfanne geben und erhitzen bis der Zucker schmilzt. Die gehackten Haselnüsse hinzugeben und bei mittlerer Hitze weiter köcheln, bis das Wasser verdampft und die Nüsse braun werden. Achtung: Immer dabei bleiben und rühren. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen, bevor ihr die Nüsse zum Eis gebt.
    40 g Zucker, 30 g Wasser, 50 g Haselnüsse
    Karamellisierte Nüsse

Haselnusseis servieren

  • Die Eiscreme kann direkt aus der Eismaschine serviert werden und ergibt ca. 10-12 große Kugeln. Optional mit gehackten (und karamellisierten) Nüssen bestreuen.
    Selbstgemachtes Haselnusseis

Notizen

Tipps und Tricks
  • Wir haben die smarte Eismaschine MD 12170 von MEDION verwendet.
  • Das Rezept ergibt ca. 10 große Kugeln.
  • Infos zu den Zutaten Johannisbrotkernmehl und Dextrose findet ihr im Text.
  • Die besonderen Zutaten erhaltet ihr in großen Supermärkten oder Drogeriemärkten sowie online.
  • Das Johannisbrotkernmehl bindet sehr stark. Achtet darauf genau die angegebene Menge und nicht mehr zu verwenden.
  • Ihr könnt das Eis sofort direkt aus der Eismaschine genießen. Wer es fester möchte, kann es noch für ein paar Minuten ins Gefrierfach stellen.
  • Wenn das Eis zu lang im Gefrierfach bei -30 Grad ist, kann es hart werden. Wir empfehlen das Eis bei -12 Grad zu lagern und ein paar Minuten vor dem Servieren (idealerweise im Kühlschrank) antauen zu lassen.
  • Das Eis ist tiefgekühlt ca. 4 Wochen haltbar.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Unser neuestes Rezept
Mango Salat mit Avocado
Mango Salat mit Avocado, Mozzarella und Pesto Dressing

Unser Rezept für einen köstlichen Mangosalat müsst ihr unbedingt ausprobieren. Die Zubereitung des Avocado Mango Mozzarella Salats dauert gerade einmal 15 Minuten und die ganze Familie liebt den fruchtigen sommerlichen Salat. Das Dressing mit Pesto ist ebenso köstlich wie schnell gemacht. Der Avocado Mango Salat ist vor kurzem in unserem Urlaub am Lago Maggiore entstanden. […]

Zum Rezept

Diese Rezepte könnten Dir auch gefallen

Pinterest Flyer Haselnusseis

Haselnusseis ohne Ei
Nusseis aus der Eismaschine
Nusseis aus der Eismaschine
Cremiges Haselnusseis
Italienisches Haselnusseis

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Geschenkideen aus der Küche Buch

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Auf Amazon kaufen
Newsletter Anmeldung

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Rezept Bewertung




4 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Selma
Selma
12 Tage zuvor

5 Sterne
Habt ihr eine Empfehlung, welche anderen Nüsse man verwenden kann? Wir mögen Haselnüsse nicht so gerne aber das Eis sieht lecker aus.
LG Selma

Marc
Marc
12 Tage zuvor

5 Sterne
Klingt lecker

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

133 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Der Herbst ist da, die Temperaturen werden wieder kühler und es geht tatsächlich schon wieder in großen Schritten auf Weihnachten zu. Genau die richtige Zeit, um sich mit deftigen warmen Aufläufen und heißen Drinks aufzuwärmen. :)

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend