Startseite Brot selber backen Brotrezepte mit Sauerteig Schritt für Schritt zum Sauerteig und dem ersten Sauerteigbrot
Anleitung Sauerteig und erstes eigenes Sauerteigbrot
Enthält Werbung

Du willst gerne mal ein Sauerteigbrot backen, dir ist das alles aber viel zu kompliziert? Kein Problem: Wir haben eine Anleitung für dich erstellt für ein Dinkel-Roggen Sauerteigbrot – vom Sauerteig Ansetzen bis hin zum fertigem Brot. Du kannst Dir die Anleitung bequem als PDF herunterladen und ausdrucken. Dort sind alle Zutaten enthalten, sowie welches Zubehör Du benötigst.

Dinkel Roggen Krustenbrot ohne Sauerteig
Dinkel-Roggenbrot

Aus nichts weiter als Mehl, Wasser, etwas Salz, Zeit und viel Liebe, entsteht etwas vollkommen Neues. Und richtig perfekt wird das Brot – wie wir finden – durch die Verwendung von Sauerteig. Immer wieder bekommen wir Feedback von Lesern unseres Blogs und auf Instagram, dass sie sich nicht so recht an ein eigenes Sauerteigbrot wagen. Das ist sehr schade, denn ein frisch gebackenes, selber hergestelltes Sauerteigbrot aus aktivem Sauerteig ist etwas ganz Wunderbares! Dazu kommt noch der Stolz, wenn man sein selbst gebackenes Brot in den Händen hält!

Deshalb haben wir beschlossen, diese Anleitung zusammenzustellen. Sie startet mit dem Ansetzten eines neuen, eigenen Sauerteigs aus Mehl und Wasser und endet mit einem frisch gebackenen, herrlich duftenden Dinkel-Roggen Sauerteigbrot mit saftiger Krume und knuspriger Kruste.

Die Anleitung wird begleitet durch ein Youtube Video des kompletten Prozesses und einer gemeinsamen Backaktion mit unseren LeserInnen auf Instagram. Sobald wir die Aktion durchgeführt und die Videos hochgeladen haben, werden wir diesen Beitrag und die Anleitung mit den entsprechenden Links ergänzen!

Unsere Rezeptempfehlung für Dich

Fonduebrot für Käsefondue Rezept
Fonduebrot für Käsefondue
Das Fonduebrot Rezept ist sehr einfach in der Zubereitung, gelingt garantiert und hat einen sehr feinen Geschmack. Durch die flache Backform hat außerdem jedes Brotstück eine dünne, knusprige Kruste, die voll leckerer Röstaromen steckt. Das perfekte Brot für Käsefondue.

Hier findest Du die komplette Anleitung als PDF zum Herunterladen und Ausdrucken

Warum Du unbedingt selber Sauerteigbrot backen solltest:

  • Zunächst einmal, weil es – wie wir finden – geschmacklich das beste Brot überhaupt ist!
  • Kannst du Dir schon vorstellen, wie stolz Du bist, wenn Du dein erstes eigenes Sauerteigbrot in den Händen hältst?
  • Mehl, Wasser und Salz – mehr braucht es nicht für ein richtig gutes Brot!
  • Sauerteigbrot ist deutlich aromatischer als ein Brot aus Hefe und schmeckt auch noch nach mehreren Tagen. Durch den Sauerteig schimmelt das Brot nicht so schnell und hält sich länger frisch!
  • Außerdem ist es durch die lange Teigruhe auch deutlich bekömmlicher.

Zutaten und Zubehör

Zutaten

Für das Dinkel-Roggen Sauerteigbrot benötigst du nur Roggenvollkornmehl, helles Roggen- und Dinkelmehl, Salz und Wasser. Die genauen Mengenangaben findest Du in der PDF Datei.

Zubehör

Neben den normalen Backutensilien, die jeder zuhause hat, benötigst du noch ein paar spezielle wie zum Beispiel einen geschlossenen Topf (Dutch Oven, Bräter oder Römertopf), ein Gärkörbchen und ein hitzefestes Einstichthermometer. Alle Details haben wir in der PDF Datei zusammengefasst. Dort findet Du auch Links, wenn Du Dir das Zubehör kaufen möchtest. Die meisten Sachen hast Du aber wahrscheinlich eh schon zuhause.

Was mache ich mit meinem neuen Sauerteig?

Zuerst einmal ganz lieben Dank an alle, die bei unserem gemeinsamen Sauerteigbrot Backen in den letzten Tage teilgenommen haben. Wir sind immer noch total überwältigt von den vielen Nachrichten, dem positiven Feedback und den Bildern, die wir bekommen haben!

Wir haben einige Fragen erhalten, was ihr nun mit dem Sauerteig macht. Eine der häufigsten Fragen die aufkam war, was man denn nun alles mit dem verbleibenden Sauerteig machen kann. Daher haben wir für Euch hier ein paar Anregungen zusammengestellt:

  1. Der restliche Sauerteig wohnt ab sofort im Kühlschrank und nennt sich ‚Anstellgut‘. Dieses wird Euch ab sofort ein Bäcker(innen)leben lang begleiten. Wie Ihr Euer Anstellgut pflegt, findet Ihr hier.
  2. Ihr könnt Euer Anstellgut verwenden, um weitere Sauerteigbrotrezepte zu backen. Alleine bei uns findet Ihr über 50 verschiedenen Rezepte für Sauerteigbrot https://www.habe-ich-selbstgemacht.de/brotrezepte-mit-sauerteig/.
  3. Ihr könnt ‚Ableger‘ von Eurem Sauerteig an Freunde und Familie weiter verschenken. Dazu einfach 20 Gramm vom Anstellgut nehmen, mit 50g Mehl und 50g Wasser mischen und in einem schönen Glas mit Deckel verschenken. Dieses neue Anstellgut wohnt natürlich auch wieder im Kühlschrank.
  4. Wenn Ihr mal zu viel Sauerteig/Anstellgut übrig habt, könnt Ihr damit unser Sauerteig Knäckebrot backen. Das ist ein echter Genuss. Das Rezept findet Ihr wie immer auf dem Blog. Denkt nur daran, nicht Euer gesamtes Anstellgut zu verbacken. 😉
  5. Es muss gar nicht immer Brot sein. Wir haben auch ein tolles Rezept für Sauerteigpizza. Auch diese solltet Ihr unbedingt einmal probieren. Sie gehört definitiv zu den besten Rezepten, wie wir je gemacht haben!
Norwegisches Haferflockenbrot
Norwegisches Haferflockenbrot

Weitere tolle Sauerteigbrote zum Ausprobieren

Du kommst direkt zum Rezept, indem Du auf das jeweilige Bild klickst:

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

*Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir  eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

287 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend