Startseite FAQ Muss (darf?) man den Römertopf vorheizen?

FAQ - Muss (darf?) man den Römertopf vorheizen?

Brot kann man sehr gut im Römertopf backen. Doch immer wieder erreicht uns die Frage, ob man den Römertopf vor dem Backen vorheizt oder nicht. Und darf man das überhaupt? Die Antwort darauf findet ihr hier in diesem FAQ Beitrag.

Wird ein Römertopf vor dem Backen vorgeheizt?

Die Antwort darauf ist gerade beim Brotbacken nicht ganz einfach. Grundsätzlich funktioniert es sowohl mit als auch ohne Vorheizen. Ein Vorheizen des Römertopfs sorgt für ein besseres Backergebnis, birgt aber auch das Risiko, dass der Tontopf dabei springt. Einfaches Sauerteigbrot aus dem RömertopfEinfaches Landbrot im Römertopf Rezept

Römertopf vorheizen – ja oder nein? Die etwas ausführlichere Antwort:

Brotbacken im Römertopf funktioniert sehr gut. Dabei gibt es jedoch einiges zu bedenken. Insbesondere die Frage, ob der Römertopf vor dem Einschießen des Teiglings vorgeheizt werden soll oder nicht. Und auch, ob ein kalter Römertopf in einen vorgeheizten Backofen kommen darf oder nicht

Das Problem bei Tontöpfen (auch der Römertopf ist ein Tontopf) ist, dass diese bei starken und schnellen Temperaturveränderungen springen können. Kommt also ein kalter Römertopf in einen 250°C heißen Backofen, kann er springen. Das gleiche gilt, wenn ein kalter Teigling beim Einschießen in einen auf über 200°C aufgeheizten Römertopf gelegt wird. Auch hier kann der „Temperaturschock“ dafür sorgen, dass der Ton springt.

Der Römertopf wird also nicht vorgeheizt, oder?

Naja, ganz so einfach ist die Antwort nicht. Man kann Brot schon unter Beachtung aller offiziellen „Sicherheitsregeln“ backen: Also den reifen Teig in den kalten Römertopf legen, diesen dann in den kalten Backofen stellen und anschließend alles gemeinsam vorsichtig aufheizen und backen. Heraus kommt dann ein gutes und leckeres Brot, das allerdings nie so „perfekt“ sein wird, wie wenn es in einem vorgeheizten Römertopf gebacken wird. Unser Rezepte für so ein Römertopfbrot findet ihr hier: Einfaches Sauerteigbrot aus dem Römertopf.

Wenn ihr den Römertopf vorheizt, wird das Brot also besser. Andererseits lauft ihr Gefahr, dass der Topf springt. Nun haben wir schon Dutzende Male Brot im Römertopf gebacken, bis auf wenige Ausnahme immer mit Vorheizen, und bisher haben beide unsere Römertöpfe das schadlos überstanden.

Fazit:

Die Entscheidung, ob der Römertopf vor dem Brotbacken vorgeheizt wird oder nicht ist also die zwischen einem etwas besseren Brot mit dem entsprechenden Risiko für den Tontopf oder einem nicht ganz so perfekten Brot dafür aber mehr Sicherheit für den Topf.

Die gute Nachricht ist: Egal für was ihr euch entscheidet, beides funktioniert und beides funktioniert gut.

Einige Brotrezepte, die ihr dafür prima ausprobieren könnt sind unser Landbrot im Römertopf, das Bio Weizenbrot aus dem Römertopf, das sehr feine Spinatbrot mit oder ohne Sauerteig oder das Hafermischbrot mit Sauerteig, das sich perfekt als Frühstücksbrot eignet.

Unser Tipp: Wenn ihr lieber auf Nummer sicher geht und die Variante mit kaltem Brotteig in den kalten Römertopf und damit dann in den kalten Backofen bevorzugt, denkt daran, bei den Brotrezepten ungefähr 10 Minuten zusätzliche Backzeit (mit Deckel) einzuplanen.

Empfohlene Tontöpfe zum Brotbacken:

Weitere FAQ’s zum Thema Brotbacken

Letzte Aktualisierung am 21.07.2024 um 20:30 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Beitrag teilen

Teile diesen Beitrag mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir unser Beitrag gefällt.

Share

Bislang 0 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Der Herbst ist da, die Temperaturen werden wieder kühler und es geht tatsächlich schon wieder in großen Schritten auf Weihnachten zu. Genau die richtige Zeit, um sich mit deftigen warmen Aufläufen und heißen Drinks aufzuwärmen. :)

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend