Startseite DIY und Lifestyle DIY und Basteln Test der Küchenmaschine ‚The Bakery Boss‘ von Sage
Test Küchenmaschine The Bakery Boss von Sage
Anzeige

Heute testen wir für euch ‚The Bakery Boss‘ von Sage. Dazu lassen wir die Küchenmaschine einen großen, schweren Sauerteig kneten, Sahne schlagen, sowie frische Butter machen. Wie sie sich dabei schlägt, könnt ihr unten nachlesen.

Test Küchenmaschine The Bakery Boss von Sage
The Bakery Boss von Sage

Wenn ihr regelmäßig auf Habe ich selbstgemacht vorbeischaut, ist euch sicherlich aufgefallen, dass wir seit einiger Zeit voll im Brot-Back-Fieber sind. Es vergeht keine Woche ohne eine neue Brot Kreation. Egal ob mit Hefe oder Sauerteig, Gemüse oder Körnern und Kernen, Weizen, Roggen, Dinkel oder Urgetreide, jedes Mal kommt etwas Neues und meistens sehr Leckeres dabei heraus.

Nun hat es Brotteig so an sich, dass er vor dem Backen geknetet werden will. Oftmals eine gute Viertelstunde, bis er bereit ist für die Gare. Von Hand ist das eine echte Herkulesaufgabe. Bisher hat das also immer brav meine gute alte Küchenmaschine erledigt. Allerdings ist diese eine Vertreterin der Art „Alle Funktionen in einem Gerät vereint“ und kann damit zwar alles, aber nichts davon so richtig perfekt. Zwar hat sie zum Beispiel einen Teigknethaken, dieser ist jedoch sehr dünn und rührt eher durch den Teig anstatt ihn zu kneten, insbesondere bei solchen, mit hoher Hydration.

Da kam es perfekt gelegen, als es sich vor einigen Tagen ergeben hat, die Küchenmaschine ‚The Bakery Boss‘ von Sage zu testen. Die Bakery Boss ist schwer und massiv und hat einen Teig Knethaken, der deutlich dicker ist als der, meiner aktuellen Küchenmaschine. Man nimmt ihm ab, dass er auch mal mit 2-3 kg Brotteig fertig wird.

Test Küchenmaschine The Bakery Boss von Sage - Der Teigknethaken
Test der Küchenmaschine ‚The Bakery Boss‘ von Sage – Der massive Teigknethaken

Ausstattung der Bakery Boss

Die Küchenmaschine ist relativ schwer und verfügt über ein druckgegossenes Gehäuse aus Metall, was beides einen sehr hochwertigen und haltbaren Eindruck macht. Angetrieben wird sie von einem 1200 Watt starken Motor mit Planetenrührwerk. Letzteres sorgt dafür, dass sich Knet- und Rührhaken nicht nur um die eigene Achse drehen, sondern gleichzeitig noch im Kreis bewegt werden. Dadurch soll ein besonders gutes Erfassen und Durchmischen der Zutaten erreicht werden.

Die Bakery Boss ist mit 2 Rührschüsseln ausgestattet: Einer Glasschüssel mit 4,7 Litern Inhalt und einer Edelstahlschüssel mit 3,8 Litern. Die Glasschüssel hat außerdem eine praktische Halbliter-Skalierung:

Test Küchenmaschine The Bakery Boss von Sage - Rührschüssel mit Skalierung
Rührschüssel mit Skalierung

Der Küchenmaschine liegen 4 Aufsätze bei: Ein sehr massiver Teighaken aus Metall, ein Knethaken aus Metall, ein Schneebesen, ebenfalls aus Metall, und ein Kunststoffknethaken mit Silikonschaber.

Außerdem noch ein praktischer Spritzschutz für die Glasschüssel, ein dicht schließender Kunststoffdeckel für die Edelstahlschüssel und ein Teigschaber aus Silikon.

Test Küchenmaschine The Bakery Boss von Sage - Zubehör
Zubehör der The Bakery Boss

Die Geschwindigkeit lässt sich über einen massiven, metallenen Drehknopf in 12 Stufen regeln und wird über eine LED Lichtleiste angezeigt. Neben dieser Anzeige sieht man, für welche Aufgaben welche Geschwindigkeit empfohlen wird. Von Teig Kneten ganz unten bis zu Sahne Schlagen am oberen Ende.

Unter dem Drehschalter findet sich außerdem ein Timer, der entweder die gelaufene Zeit seit Starten des Rührvorgangs anzeigt oder dafür genutzt werden kann, eine Wunschdauer anzugeben, nach der die Maschine stoppt.

Zu guter Letzt hat die Bakery Boss noch eine praktische Rührschüssel-Innenbeleuchtung:

Test Küchenmaschine The Bakery Boss von Sage - Rührschüssel Innenbeleuchtung
Rührschüssel Innenbeleuchtung

Praxistest 1: 1,5 kg Sauerteig kneten

Da die Maschine bei mir hauptsächlich zum Brotteig Kneten eingesetzt werden wird, ist das auch der erste Test, mit dem wir starten. Dazu soll sie 1,5 kg Teig für ein Sonnenblumen-Sauerteig-Brot kneten.
Das erste, was auffällt, ist die Größe der Glasschüssel. Mit beinahe 5 Litern Volumen ist sie deutlich größer als meine alte Rührschüssel und die 900 Gramm Mehl und der Sauerteig verschwinden beinahe darin.

Danach kommen noch 100g Sonnenblumenkerne und 600 Milliliter Wasser dazu und der Knetvorgang kann losgehen.

Test Küchenmaschine The Bakery Boss von Sage - Knetvorgang
1,5 kg zäher Sauerteig werden geknetet

Wie erwartet geht der Knethaken ohne jegliche Probleme durch den Teig und hat Mehl und Wasser bereits nach wenigen Sekunden zu einem ordentlichen Teig verknetet. Ich bin überzeugt, die Knetmaschine würde auch mit der doppelten Menge gut zurechtkommen.

Was mich positiv überrascht ist die geringe Lautstärke. Man hört den Motor zwar laufen, aber nicht sonderlich laut und nirgends knackst oder knirscht es. Das war bei meinem alten Gerät anders.

Mein persönliches Highlight aber ist, wie die Maschine den Teig knetet. Wie bereits erwähnt, hat meine alte Küchenmaschine Teig eher gerührt. Und wenn sie ihn dann mal geknetet hat, dann hat sie eher ‚hindurch‘ geknetet.

Ganz anders bei diesem Gerät: Der massive Teighaken nimmt den Teig regelrecht auf und knetet ihn durch. Er wird gleichzeitig gedreht, gestaucht, geschoben und gefaltet. Genauso muss das aussehen.

Entsprechend fängt er bereits nach knapp 8 Minuten an, sich gut vom Schüsselrand zu lösen, ist damit fertig und darf in die Gare gehen.

Glasschüssel und Teighaken werden in wenigen Sekunden demontiert und wandern in die Spülmasschine.

Diesen (wichtigsten) ersten Test hat die Bakery Boss also voll bestanden.

Praxistest Nr. 2: Sahne schlagen

Als zweiten Test lassen wir das Gerät 600 ml frische Sahne schlagen. Hierbei ist natürlich wichtig, dass die Sahne schnell, ordentlich und steif aufgeschlagen wird. Aber auch, dass die Küche danach nicht aussieht, wie ein „Sahne-Schlachtfeld“.

Und auch diesen Test meistert The Bakery Boss. Wieder ist der Motor trotz Stufe 12 relativ leise, so dass ich mich kurz versichern muss, ob ich wirklich auf höchste Stufe geschaltet habe. Habe ich. Und bereits nach wenigen Minuten ist die Sahne aufgeschlagen und steif.

Beim Sahne schlagen solltet ihr tunlichst daran denken, den Spritzschutz auf die Schüssel zu setzen. Durch die hohe Geschwindigkeit des Schneebesens spritz diese darin ziemlich herum. Hier offenbart sich die großzügige Einfüllöffnung des Spritzschutzes als etwas unpraktisch, so dass ich sie mit einem Stück Küchenpapier abdecke.

Test der Küchenmaschine The Bakery Boss von Sage - Frisch geschlagene Sahne
Frisch geschlagene Sahne

Praxistest Nr. 3: Frische Butter machen

Da wir gerade keine Verwendung für 600 ml Sahne haben, entschließen wir uns, einen dritten Test anzuhängen: wir machen daraus frische, gesalzene Butter.

Butter machen ist viel einfacher, als man vielleicht denkt. Man muss frische Sahne einfach nur lange genug schlagen, dann wird daraus Butter (genauer: Süßrahmbutter) und Buttermilch.

Um gesalzene Butter zu bekommen, geben ich Salzflocken in die geschlagene Sahne und lasse die Bakery Boss noch einige Minuten weiterschlagen. Und voilá: Wir haben Salzbutter. Anschließend wird die Butter mit einem sauberen Küchentuch in Form gepresst, mit weiteren Salzflocken bestreut und ist dann bereit für den Frühstückstisch.

Fazit

Alles in allem hat uns The Bakery Boss von Sage voll überzeugt. Das Wichtigste für uns ist die Funktion zum Teig kneten. Hier hat sie sich keinerlei Schwächen geleistet und über anderthalb Kilo schweren und zähen Brotteig souverän durchgeknetet und gewalkt. Und auch die schnellen Funktionen zum Sahne schlagen und Butter machen haben prima funktioniert. Als einzige Verbesserung würden wir uns eine kleinere oder verschließbare Öffnung im Spritzschutz wünschen, damit wirklich nichts herausspritzen kann.

Kuchen und Brot Rezepte

Du kommst direkt zum Rezept, indem Du auf das jeweilige Bild klickst: 

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Richard Böhm
Richard Böhm
1 Jahr zuvor

Hi liebes Team ;)

Gibt es zu ‘The Bakery Boss’ von Sage auch Zubehör wie Fleischwolf, Mixaufsatz ect. ?

mfG Richard Böhm

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

113 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend