Startseite Backen

Unser selbstgemachtes Fonduebrot ist die perfekte Ergänzung zu Käsefondue. Es wird bereits vor dem Backen mit dem passenden Würfelmuster eingeschnitten, so dass ihr es danach ganz einfach in die perfekte Größe zum Eintunken in das Käsefondue schneiden oder brechen könnt. Das Fonduebrot Rezept ist sehr einfach in der Zubereitung, gelingt garantiert und hat einen sehr feinen Geschmack. Durch die flache Backform hat außerdem jedes Brotstück eine dünne, knusprige Kruste, die voll leckerer Röstaromen steckt. Das perfekte Brot für Käsefondue.

Fonduebrot Rezept
Fonduebrot Rezept

Es gibt kaum etwas schöneres als ein geselliges Abendessen mit Freunden oder Familie. Man verbringt Zeit mit Menschen, die einem lieb und wichtig sind, redet über dieses und jenes und genießt dazu ein leckeres Essen in entspannter Atmosphäre. Ganz besonders schön ist es, wenn nicht eine Person immer wieder in der Küche verschwinden und zubereiten muss, sondern wenn alles vorbereitet ist und jeder den Abend entspannt genießen kann. Deshalb lieben Tina und ich Gerichte, die direkt am Tisch zubereitet werden. Dazu zählen natürlich ganz klassisch Raclette und (Fleisch)-Fondue, Crêpes, Galettes oder (das weniger bekannte) Pizzarette. Und natürlich das allseits beliebte Käsefondue.

Ein Käsefondue wäre kein Käsefondue ohne das passende Brot. Prinzipiell kann man natürlich jedes Brot in den feinen geschmolzenen Käse tunken. Aber richtig stilvoll wird es mit einem richtigen Fonduebrot. Das besondere am Käsefondue-Brot ist, dass es vor dem Backen so eingeschnitten wird, dass es hinterher ganz einfach in perfekte passende Fonduebrotstücke geschnitten oder gebrochen werden kann. Durch die flache Backform hat jedes Stückchen außerdem richtig viel Kruste was ich (Alex) ganz besonders mag. Und nicht zuletzt punktet das Fonduebrot mit einer wirklich tollen Optik, mit denen ihr eure Gäste beeindrucken könnt.

Partybrote

Das Brot für Fondue ist übrigens nicht das einzige partytaugliche Brot, das wir über die Jahre hier auf dem Blog veröffentlicht haben. Neben tollem Geschmack punkten vor allem die folgenden Brotrezepte mit einer besonders schönen und besondere Optik:

Zutaten – Das steckt im Fonduebrot Rezept:

Unser Fonduebrot für Käsefondue kommt mit gerade mal 4 Zutaten aus: Weizenmehl, Wasser, etwas Salz und ein ganz klein wenig Hefe. Dazu dann noch viel Zeit und Ruhe für den Teig und heraus kommt ein Brot mit sehr feinem Geschmack und guter Bekömmlichkeit.

Brot mit wenig Hefe und langer Gare

Um das Fonduebrot noch bekömmlicher zu machen und um ihm einen feinen, komplexen Geschmack zu verleihen, werde ich es mit wenig Hefe (nur 2 Gramm) und dafür langer Übernacht-Gare (14 Stunden) gehen lassen. Durch die lange Gare (auch ‘lange Teigführung’ genannt) werden schwer verdaubare Zuckermoleküle abgebaut, die sonst für Blähungen und damit Unwohlsein sorgen. Zusätzlich quellen Ballaststoffe und Stärke besser auf, was ebenfalls für bessere Bekömmlichkeit sorgt.

Nicht dass dadurch das Käsefondue ein leichtes Gericht werden würde, aber so ein bekömmliches Brot ist ganz allgemein eine gute Sache. :)

TIPP: Wie messe ich kleine Mengen Hefe ab?

2 Gramm Hefe lassen sich mit einer normalen Küchenwaage nur sehr ungenau abmessen. Ihr könnt dafür entweder eine Feinwaage* verwenden (gibt es bereits für unter 10 Euro) oder ihr verwendet die Tricks aus unserer Brot Backen FAQ: Wie messe ich kleine Mengen Hefe ab?

Seid ihr auf der Suche nach einem unglaublich leckeren und bekömmlichen ‘Brot für jeden Tag’, kann ich euch die folgenden drei Rezepte empfehlen: Das klassische Bauernbrot, unser Hausbrot oder das einfache Landbrot im Römertopf. Drei der besten und beliebtesten Brote hier auf dem Blog.

Das Brot für Käsefondue ist übrigens das mittlerweile 125. Brot unserer habe-ich-selbstgemacht.de Brot Rezepte Reihe.

Käsefondue Brot Video:

Rezept für ein Fonduebrot


Schwierigkeit: Einfach (♦ ◊ ◊)


Anfangen: 15 Stunden bevor das Brot fertig sein soll
Zeit am Backtag: 3 Stunden (inkl. 20 Minuten Auskühlen)


Triebmittel: Hefe
Teigausbeute (TA): 165 (65% Hydration)
Fertiges Brot: 1,0 kg


Zeitplan:

⏱️ Startet 19 Stunden bevor das Brot fertig sein soll.
⏱️ Zum Start: Hauptteig zubereiten (z.B. um 19:00 Uhr).
⏱️ Nach 30 Minuten (0:45 Stunden nach Start): Dehnen und falten (z.B. um 19:45 Uhr). 3x wiederholen
⏱️ Nach 13 Stunden (13:15 Stunden nach Start): Teig auf Backblech ausrollen (z.B. um 8:15 Uhr).
⏱️ Nach 2 Stunden (15:30 Stunden nach Start): Backen (z.B. um 10:30 Uhr).
⏱️ Nach 25 Minuten (16:00 Stunden nach Start): Auskühlen lassen (z.B. um 12:00 Uhr).

Tipps & Tricks:

TIPP: Brot im Dampf backen (‚Schwaden‘)

Wie immer werde ich auch das Fonduebrot Brot im Dampf backen. In diesem Fall zwischen zwei Backblechen. Warum das so ist und wie Ihr das am besten erreicht, könnt ihr in unserer Brot Backen FAQ: Warum Brot im Dampf backen sollte nachlesen.

Das Rezept:

Fonduebrot Rezept
Rezept drucken
4,93 von 13 Bewertungen

Brot #125 – Fonduebrot

Unser selbstgemachtes Fonduebrot ist die perfekte Ergänzung zu Käsefondue. Es wird bereits vor dem Backen mit dem passenden Würfelmuster eingeschnitten, so dass ihr es danach ganz einfach in die perfekte Größe zum Eintunken in das Käsefondue schneiden oder brechen könnt. Das Brot ist sehr einfach in der Zubereitung, gelingt garantiert und hat einen sehr feinen Geschmack. Durch die flache Backform hat außerdem jedes Brotstück eine dünne, knusprige Kruste, die voll leckerer Röstaromen steckt.
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Ruhezeit Teig (Gare)15 Stdn.
Arbeitszeit35 Min.
Gericht: Abendessen, Brot
Land & Region: Deutschland
Ernährungsform: Vegan, Vegetarisch
Portionen: 6 Personen
Kalorien: 425kcal
Autor: Alex

Zutaten

Hauptteig

Anleitungen

Hauptteig

  • Die Hefe zusammen mit dem Wasser in die Knetschüssel geben und so lange verrühren, bis sie sich vollständig gelöst hat.
    2 g Frischhefe, 455 g Wasser
  • Das Mehl hinzugeben und den Teig in einer Küchenmaschine mit Knetfunktion oder von Hand ungefähr 5 Minuten lang auf niedrigster Stufe zu einem gleichmäßigen Teig verkneten.
    700 g Weizenmehl Type 550
    Einfaches Sauerteigbrot über Nacht
  • Das Salz hinzufügen.
    15 g Salz
  • 5-8 weitere Minuten auf niedrigster Stufe kneten. Der Teig ist fertig, wenn er eine samtige Konsistenz hat, gut zusammenhält und sich leicht vom Schüsselrand lösen lässt.

Stockgare

  • Den Teig in eine Schüssel geben und mit einem feuchten Tuch oder Deckel abdecken. Anschließend ca. 13 Stunden bei Raumtemperatur (20-22°C) ruhen lassen. Nach 30, 60 und 90 Minuten dehnen und falten.
    Wurzelbrot Rezept - Teig
  • Den Teig aus der Schüssel holen und auf einem antihaftbeschichteten Backblecht ausrollen. Alternativ das Backblech mit einem Backpapier auslegen.
    Focaccia Teig

Stückgare

  • Das Backblech kopfüber mit einem zweiten Backblech als Deckel abdecken und ca. 2 Stunden bei Raumtemperatur ruhen lassen.
  • Mit einer Teigkarte ein quadratisches Muster von ca. 2×2 cm einstechen. Tipp: die Teigkarte immer wieder in einen Suppenteller mit Wasser tauchen, dann klebt sie nicht am Teig.
    Fonduebrot Step Fotos 1
  • Den Teig erneut ca. 15 Minuten entspannen lassen. In dieser Zeit den Backofen auf 230°C vorheizen. Wenn Ihr wollt, könnt ihr den Teig außerdem leicht bemehlen. Für das Ergebnis macht es keinen Unterschied, das Brot sieht aber optisch noch schöner aus. :)
    Fonduebrot Step Fotos2

Backen

  • Wenn der Ofen vorgeheizt ist, das Backblech mitsamt dem zweiten Blech als Deckel hineingeben und bei 230°C für 10 Minuten backen.
    Fonduebrot Step Fotos3
  • Dann das Deckel-Backblech entfernen und das Brot weitere 5-10 Minuten bei 230°C backen, bis es die gewünschte Farbe erreicht hat.
  • Das Brot aus dem Backblech holen und ungefähr 20 Minuten auf einem Gitter auskühlen lassen. Es sollte dabei rundherum atmen können.
  • Die Hälfte des Brot kurz vor dem Servieren in Würfel schneiden oder brechen, die andere Hälfte auf einem schönen Brettchen platziert dazu legen.
    Fonduebrot Step Fotos4

Notizen

Hier geht´s zum besten Käsefondue Rezept!
Tipps:
  • Wir haben ein dickes antihaftbeschichtetes Backblech, das uns regelmäßig hervorragende Dienste leistet, da nichts anhaftet. Für dieses Rezept ist es ebenfalls perfekt geeignet. Ihr findet es hier.
  • Bei diesem Rezept ist es egal, ob ihr Umluft oder Ober-/Unterhitze benutzt.
  • Wenn ihr eine knusprigere Kruste bevorzugt, lasst das Brot bei leicht geöffneter Ofentür eine Stunde im ausgeschalteten Backofen abkühlen. Aus dem frisch gebackenen Brot tritt immer noch innere Feuchtigkeit aus, die die Kruste ansonsten weicher macht. die Restwärme des Ofens verhindert das, indem sie die Feuchtigkeit schneller verdunsten lässt.

Nutrition

Serving: 170g | Kalorien: 425kcal | Kohlenhydrate: 89g | Eiweiß: 12g | Fett: 1g | Gesättigte Fettsäuren: 0.2g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 0.5g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 0.1g | Natrium: 975mg | Kalium: 127mg | Ballaststoffe: 3g | Zucker: 0.3g | Vitamin B1: 1mg | Vitamin B2: 1mg | Vitamin B3: 7mg | Vitamin B5: 1mg | Vitamin B6: 0.1mg | Vitamin E: 0.1mg | Vitamin K: 0.4µg | Calcium: 20mg | Eisen: 5mg | Magnesium: 27mg | Zink: 1mg | Folsäure: 180µg

Pinterest Flyer:

Fonduebrot Rezept
Fonduebrot Rezept
Brot für Käsefondue
Brot für Käsefondue

Babka ist ein ganz besonderes Hefegebäck. Statt einem geflochtenen Hefezopf mit Beeren wird wird der Hefeteig mit der Beerenfüllung hier gerollt, geschnitten und um sich selbst gedreht. Heraus kommt ein leichter, fluffiger und fruchtiger Kuchen!

Fruchtiger Hefezopf mit Beerenfüllung
Fruchtiger Hefezopf mit Beerenfüllung

Treue Leser des Blogs wissen, wie sehr wir auf Hefeteig stehen. Was gibt es besseres als einen frischen, noch leicht warmen Hefeteig zu genießen? Ob Schokobrötchen, Zimtschnecken oder einen Hefekuchen mit Himbeeren, keines dieser Gebäcke wird bei mir jemals alt. Am liebsten mag ich Hefeteig in Kombination mit etwas Fruchtigem. Unser neues Hefeteig Rezept ist also dieser fruchtige Hefezopf mit Beeren gefüllt, auch Babka genannt. Als weihnachtliche Variante können wir unsere Winter-Marmelade aus Beeren und Gewürzen sehr für die Füllung empfehlen.

Hefezopf oder Babka?

Ein Hefezopf wird in der Regel aus 3 oder 4 Strängen geflochten. Ein Babka ist ebenfalls ein Hefekuchen, der laut Wikipedia aus Mittel- oder Osteuropa stammt. Ob er immer in sich gedreht ist, kann ich leider nicht beantworten, aber Fakt ist, dass der Babka mit Beerenfüllung himmlisch gut schmeckt.

Welche Ausstattung benötigt man für den fruchtigen Hefekuchen?

Nicht zwingend notwendig für die Zubereitung von Hefeteig, aber für mich der wichtigste Küchenhelfer, ist die Küchenmaschine. Mit etwas „Schmackes“ (=schwäbisch für Kraft) kann man den fruchtigen Hefezopf aber auch gut von Hand kneten. Einige erfahrene Bäcker schwören sogar darauf, dass sie so ein viel besseres Gefühl für den Hefeteig haben.

Ansonsten braucht ihr noch eine Backform. Wir haben eine längliche Form mit den Maßen von etwa 25x11x10 verwendet. alternativ geht auch eine Kranz-Form oder ihr könnt den Hefezopf mit Beeren frei backen, also ganz ohne Backform.

Varianten für den Hefezopf mit Beeren

Weil ich es fruchtig mag, habe ich den Hefezopf mit Beeren gewählt. Stattdessen geht aber beispielsweise auch eine andere fruchtige Füllung aus Aprikosen, Lemoncurd etc., eine Pistazienfüllung oder auch eine Schoko-Nuss Mischung. Bereitet das Hefegebäck nach eurem Geschmack zu.

Hefezopf mit Beeren Füllung
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Fruchtiger Hefezopf mit Beerenfüllung (Babka)

Babka ist ein ganz besonderes Hefegebäck. Statt einem geflochtenen Hefezopf mit Beeren wird wird der Hefeteig mit der Beerenfüllung hier gerollt, geschnitten und um sich selbst gedreht. Heraus kommt ein leichter, fluffiger und fruchtiger Kuchen!
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Backzeit45 Min.
Arbeitszeit1 Std. 15 Min.
Gericht: Frühstück, Kaffe&Kuchen, Nachtisch
Land & Region: Deutschland
Ernährungsform: Vegetarisch
Portionen: 10 Stücke
Kalorien: 213kcal
Autor: Tina

Equipment

Zutaten

Hefeteig

Füllung

  • 120 g Beerenkonfitüre z.B. Himbeere oder Johannisbeere

Deko

Anleitungen

Hefeteig zubereiten

  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und 5 Minuten auf niedriger Stufe in einer Küchenmaschine mit Knetfunktion oder von Hand zu einem gleichmäßigen Teig verkneten.
    250 g Weizenmehl, 35 g Butter, 10 g Frische Hefe, 35 g Zucker, 1 Pckg. Vanillezucker, 100 g Milch, 1 Ei, 1 Prise Salz
  • Den Teig in eine Schüssel geben, mit einem Deckel oder einem feuchten Geschirrtuch abdecken und 4 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen. Der Teig sollte deutlich aufgegangen sein. Je nach Raumtemperatur kann der Teig schon nach 2 Stunden oder erst nach 5-6 Stunden bereit sein.

Hefezopf füllen

  • Den Hefezopf auf einem bemehlten Backpapier mit Mehl bestäuben und rechteckig auswellen. Mit der Beerenkonfitüre bestreichen und die lange Seite einrollen.
    120 g Beerenkonfitüre
  • Die Rolle längs aufschneiden und die Stränge umeinander drehen, mit der Schnittfläche nach oben. Den Hefezopf mit dem Backpapier in eine Kastenform geben (dabei eventuell etwas zusammenstauchen, damit der Zopf hinein passt).

Backen

  • Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Hefezopf weitere 20 Minuten in der Backform gehen lassen und im vorgeheizten Backofen ca. 35 Minuten backen. Nach spätestens 25 Minuten oder wenn die Oberfläche zu dunkel wird mit Backpapier oder Alufolie abdecken.

Deko

  • Pistazien grob hacken.
    30 g Pistazien
  • Puderzucker mit dem Saft verrühren und die Mischung in Schlieren über den Hefezopf geben. Mit den gehackten Pistazien betreuen.
    50 g Puderzucker, 2 EL Roter Saft

Notizen

  • Hefegebäck schmeckt frisch am besten. Wir empfehlen den Hefezopf in 1-2 Tagen aufzubrauchen. Zum Lagern in eine Plastiktüte geben und diese verschließen.
  • In der Weihnachtszeit passt unsere beerige Wintermarmelade ideal zum Hefegebäck.

Nutrition

Serving: 75g | Kalorien: 213kcal | Kohlenhydrate: 38g | Eiweiß: 4g | Fett: 5g | Gesättigte Fettsäuren: 2g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 2g | Trans-Fettsäuren: 0.1g | Cholesterol: 24mg | Natrium: 76mg | Kalium: 101mg | Ballaststoffe: 1g | Zucker: 15g | Vitamin A: 143IU | Vitamin B1: 0.3mg | Vitamin B2: 0.2mg | Vitamin B3: 2mg | Vitamin B5: 0.3mg | Vitamin B6: 0.1mg | Vitamin B12: 0.1µg | Vitamin C: 1mg | Vitamin D: 0.2µg | Vitamin E: 0.2mg | Vitamin K: 0.3µg | Calcium: 26mg | Eisen: 1mg | Magnesium: 12mg | Zink: 0.5mg | Folsäure: 39µg
Nährwertangaben
Fruchtiger Hefezopf mit Beerenfüllung (Babka)
Portionsgröße:
 
75 g
Angaben je Portion:
Kalorien
213
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
5
g
8
%
Gesättigte Fettsäuren
 
2
g
13
%
Trans-Fettsäuren
 
0.1
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
1
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
2
g
Cholesterol
 
24
mg
8
%
Natrium
 
76
mg
3
%
Kalium
 
101
mg
3
%
Kohlenhydrate
 
38
g
13
%
Ballaststoffe
 
1
g
4
%
Zucker
 
15
g
17
%
Eiweiß
 
4
g
8
%
Vitamin A
 
143
IU
3
%
Vitamin B1
 
0.3
mg
20
%
Vitamin B2
 
0.2
mg
12
%
Vitamin B3
 
2
mg
10
%
Vitamin B5
 
0.3
mg
3
%
Vitamin B6
 
0.1
mg
5
%
Vitamin B12
 
0.1
µg
2
%
Vitamin C
 
1
mg
1
%
Vitamin D
 
0.2
µg
1
%
Vitamin E
 
0.2
mg
1
%
Vitamin K
 
0.3
µg
0
%
Calcium
 
26
mg
3
%
Eisen
 
1
mg
6
%
Magnesium
 
12
mg
3
%
Zink
 
0.5
mg
3
%
Folsäure
 
39
µg
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Pinterest Flyer

Beeren Babka
Fruchtiger Hefezopf mit Beerenfüllung
Hefegebäck mit Beerenfüllung
Fruchtiger Hefezopf mit Beeren

Rezept für ein einfaches Roggenbrot mit Hefe. Das helle Roggenbrot für Anfänger kommt ganz ohne Sauerteig aus. Warum es trotzdem so gut und einfach gelingt, könnt ihr im Beitrag lesen. Das Brot wird in einer Kastenform gebacken, ist damit absolut gelingsicher und sehr gut als Roggenbrot für jeden Tag geeignet. Die Krume ist wunderbar luftig und saftig und die Krume fest und knusprig. Ein sehr gutes und bekömmliches Brot

Einfaches Roggenbrot für Anfänger Rezept
Einfaches Roggenbrot für Anfänger Rezept

Einfache Brotrezepte für Anfänger

Und weiter geht es in unserer Rezepte Reihe: Einfache Brotrezepte (für Anfänger). Immer wieder bekommen wir Nachrichten von Lesern, die gerne selber einmal zuhause Brot backen wollen, sich aber nicht so recht rantrauen und auch nicht wissen, mit welchem Brotrezept sie nun am besten anfangen sollen. Dafür haben wir schon vor einer ganzen Weile unser ‚einfaches Brot für Anfänger‚ Rezept entwickelt, das sich seither großer Beliebtheit erfreut. Für alle diejenigen, die vom selbstgebackenen Brot begeistert sind, haben wir nun weitere einfache Brotrezepte entwickelt:

Ihr findet hier bereits ein einfaches (helles) Weizenbrot Rezept, ein ebenso einfaches Dinkelbrot Rezept, ein einfaches Weizen Vollkornbrot Rezept und – für alle Liebhaber des leckeren Urgetreides – ein einfaches Emmer Vollkornbrot Rezept. Alle diese Rezepte sind besonders einfach und gelingsicher, trodem natürlich super-lecker und sehr bekömmlich. Damit sind sie nicht nur für Anfänger geeignet, sondern auch als einfache Brotrezepte für jeden Tag.

Einfaches Roggenbrot Rezept mit Hefe und ohne Sauerteig

Heute geht es nun also weiter mit einem einfachen Roggenbrot Rezept. Bei selbstgebackenem Roggenbrot gibt es zwei Dinge, die etwas schwieriger sind und die man beachten muss: Zum einen sollte Roggenbrot mit Sauerteig gebacken werden, da die im Roggen enthaltenen Enzyme ansonsten den Aufbau eines stabilen Teiggerüsts verhindern. Und zum anderen ist Roggenteig nicht gerade einfach handzuhaben, da er einerseits sehr klebrig und andererseits eher instabil ist – also zum Fließen neigt. Für beides werden wir hier eine einfache Lösung finden. :)

Kann man Roggenbrot ohne Sauerteig backen?

Die kurze Antwort ist: ja, man kann. Die etwas längere: Die im Sauerteig enthaltene Milch- und Essigsäure hindert im Roggen enthaltene Enzyme daran, das Teiggerüst während der Teiggare abzubauen. Sind diese Säuren nicht vorhanden, wird das Roggenbrot ein flacher, kompakter Fladen. Backt man Roggenbrot ohne Sauerteig und nur mit Hefe, müssen Milch- und Essigsäure zusätzlich zugegeben werden. Zum Beispiel durch etwas Joghurt und Essig im Teig.

Zutaten – Das steckt im einfachen Roggenbrot:

Roggenmehl:

Für unser einfaches Roggenbrot Rezept verwenden wir knapp 80% helles Roggenmehl (Type 997) und 20% fein vermahlenes Roggen Vollkornmehl. Das helle Mehl sorgt für einen relativ milden Geschmack, das Vollkornmehl für eine kräftige Note sowie eine längere Sättigung. Weil Roggenteig nicht ganz so stabil ist wie Weizen- oder Dinkelteig, verwenden wir in diesem Rezept eine Brotbackform mit Deckel.

Roggen ist eine alte Getreidesorte mit kräftigem, herzhaftem Geschmack. Bereits bei Ausgrabungen aus der Bronzezeit (vor ca. 3000-5000 Jahren) wurden Roggenkörner gefunden. Roggen liefert diverse Vitamine und Mineralstoffe (Vitamine B1 und E, Mineralstoffe Kalium, Magnesium, Mangan und Zink) und enthält 13-15% Ballaststoffe. Zusammen mit seinem niedrigen glykämischen Index sorgt er damit für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl, schützt vor Heißhungerattacken und kann beim Abnehmen unterstützen. Roggen enthält außerdem etwas weniger Kilokalorien als Weizen oder Dinkel.

Hefe

Als Triebmittel verwenden wir – ganz untypisch für Roggenbrot – ausschließlich Hefe. Und zwar gerade mal 2 Gramm. Durch diese geringe Menge und dafür lange Teigruhe wird das Brot noch bekömmlicher und bekommt mehr Geschmack. Durch die lange Gare (auch ‘lange Teigführung’ genannt) werden schwer verdaubare Zuckermoleküle abgebaut, die sonst für Blähungen und damit Unwohlsein sorgen. Zusätzlich quellen Ballaststoffe und Stärke besser auf, was ebenfalls für bessere Bekömmlichkeit sorgt.

TIPP: Wie messe ich kleine Mengen Hefe ab?

2 Gramm Hefe lassen sich mit einer normalen Küchenwaage nicht mehr abmessen. Ihr könnt dafür entweder eine Feinwaage* verwenden (gibt es bereits für unter 10 Euro) oder ihr verwendet die Tricks aus unserer Brot Backen FAQ: Wie messe ich kleine Mengen Hefe ab?

Apfelessig und Joghurt

Die durch das Weglassen von Natursauerteig fehlenden Milch- und Essigsäuren ergänzen wir einfach durch die Zugabe von etwas Apfelessig und Naturjoghurt. Der Joghurt hat außerdem den Vorteil, dass er die Krume des Roggenbrots noch etwas weicher macht.

Ach ja, und wenn ihr ganz neu beim Thema ‚Zuhause selber Brot Backen‚ seid, dann kann ich euch die beiden folgenden Beiträge wärmstens ans Herz legen: ‚Ausstattung: Was braucht man, um zuhause Brot zu backen?‚ und ‚Einfaches Anfänger Brot Rezept‚. Ein sehr einfaches, gelingsicheres Rezept für alle, die noch nie selber Brot gebacken haben.

Sucht ihr dagegen ein unglaublich leckeres und bekömmliches ‘Brot für jeden Tag’, kann ich euch das Rezept für ein klassisches Bauernbrot, unser Hausbrot oder unser einfaches Landbrot im Römertopf empfehlen. Drei der besten Brote hier auf dem Blog.

Das einfache Roggenbrot für Anfänger ist das 124. Brot unserer habe-ich-selbstgemacht.de Brot Rezepte Reihe.

Rezept für ein einfaches Roggenbrot für Anfänger


Schwierigkeit: Einfach (♦ ◊ ◊)


Anfangen: 15 Stunden bevor das Brot fertig sein soll
Zeit am Backtag: 3 Stunden (inkl. 1 Stunde Auskühlen)


Triebmittel: Hefe
Teigausbeute (TA): 180 (80% Hydration, inkl. Joghurt und Essig)
Fertiges Brot: 1,25 kg


Zeitplan:

⏱️ Startet 15 Stunden bevor das Brot fertig sein soll.
⏱️ Zum Start: Hauptteig zubereiten (z.B. um 19:00 Uhr).
⏱️ Nach 12 Stunden (12:15 Stunden nach Start): Teig in Backform (z.B. um 7:15 Uhr).
⏱️ Nach 1 Stunde (13:15 Stunden nach Start): Backen (z.B. um 8:15 Uhr).
⏱️ Nach 1 Stunde (14:15 Stunden nach Start): Auskühlen lassen (z.B. um 9:15 Uhr).

Tipps & Tricks:

TIPP: Brot im Dampf backen (‚Schwaden‘)

Wie immer werde ich das Brot im Dampf backen. In diesem Fall in einer Brotbackform mit Deckel. Warum das Sinn macht und wie Ihr das am besten erreicht, könnt ihr in unserer Brot Backen FAQ: Warum Brot im Dampf backen sollte nachlesen.

TIPP: Wann ist das Brot fertig gebacken?

Die Back-Dauer kann je nach Backofen, Temperatur des Teiglings und anderen Faktoren variieren. Am einfachsten prüft ihr daher ob euer Brot fertig ist, indem ihr ein Backofen-Einstechthermometer benutzt (steckt es einfach ins Brot, wenn ihr den Deckel abnehmt). Wenn der Kern des Brots zwischen 96°C und 98°C hat, ist es perfekt. Alternativ eignen sich auch Einstech-Thermometer mit separatem Display*. Diese sind einfacher abzulesen und in aller Regel kann ein Alarm gesetzt werden, wenn die Kerntemperatur erreicht ist.

Das Rezept:

Einfaches Roggenbrot für Anfänger Rezept
Rezept drucken
4,78 von 9 Bewertungen

Brot #124 – Einfaches Roggenbrot

Rezept für ein einfaches Roggenbrot mit Hefe. Das helle Roggenbrot für Anfänger kommt ganz ohne Sauerteig aus. Warum es trotzdem so gut und einfach gelingt, könnt ihr im Beitrag lesen. Das Brot wird in einer Kastenform gebacken, ist damit absolut gelingsicher und sehr gut als Roggenbrot für jeden Tag geeignet. Die Krume ist wunderbar luftig und saftig und die Krume fest und knusprig. Ein sehr gutes und bekömmliches Brot
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Ruhezeit Teig (Gare)13 Stdn.
Arbeitszeit35 Min.
Gericht: Brot, Brotzeit, Brunch, Frühstück, Pausenbrot
Land & Region: Deutschland
Ernährungsform: Vegan, Vegetarisch
Portionen: 16 Scheiben Brot
Kalorien: 178kcal
Autor: Alex

Zutaten

Hauptteig

  • 640 g Roggenmehl Type 997 z.B. in Demeter-Qualität von Bauckhof
  • 150 g Roggen Vollkornmehl
  • 150 g Naturjoghurt
  • 20 g Apfelessig (alternativ: anderer Essig)
  • 475 g Wasser 20°C
  • 2 g Frischhefe
  • 16 g Salz

Anleitungen

Hauptteig

  • Hefe mit Wasser, Joghurt und Essig in die Rührschüssel geben und so lange mit einen Schneebesen verrühren, bis sich Hefe und Joghurt im Wasser aufgelöst haben.
    150 g Naturjoghurt, 20 g Apfelessig, 2 g Frischhefe, 475 g Wasser
  • Das Mehl hinzugeben und in einer Küchenmaschine mit Knetfunktion ungefähr 4 Minuten lang auf niedrigster Stufe zu einem gleichmäßigen Teig verkneten.
    640 g Roggenmehl Type 997, 150 g Roggen Vollkornmehl
  • Das Salz hinzufügen.
    16 g Salz
  • 4 weitere Minuten auf niedrigster Stufe kneten.

Stockgare

  • Den Teig in eine Schüssel geben und mit einem feuchten Tuch oder Deckel abdecken. Anschließend 12 Stunden bei Raumtemperatur (20-22°C) ruhen lassen.
  • Den Teig in der Schüssel mit angefeuchteten Händen zu einer länglichen Rolle formen, die gut in die Brotbackform passt. Anschließend in die eingefettete Backform legen.

Stückgare

  • Den Teig in der abgedeckten Backform weitere 60 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen. Etwa 10 Minuten vor Ende der Stückgare könnt ihr anfangen, den Backofen vorzuheizen.

Backen

  • Den Backofen auf 250°C aufheizen. Anschließend das Brot in der verschlossenen Backform hineingeben und 10 Minuten backen.
  • Dann den Backofen auf 200°C runterregeln und weitere 45-55 Minuten backen.
  • Anschließend noch einmal 10-20 Minuten ohne Deckel backen, damit das Brot eine schöne braune Farbe, eine knusprige Kruste und leckere Röstaromen bekommt.
  • Das Brot aus dem Ofen und aus der Backform holen und ungefähr eine Stunde auf einem Gitter auskühlen lassen bevor ihr es anschneidet. Das Brot sollte dabei rundherum atmen können.

Notizen

Tipps:
  • Wir haben eine geschlossene Brotbackform mit Deckel verwendet. Darin kann das Brot sehr gut im eigenen Dampf backen. Die Backform findet ihr hier.
  • Solange das Brot im geschlossenen Topf backt, ist es egal, ob ihr Umluft oder Ober-/Unterhitze benutzt. Nach Öffnen des Deckels raten wir zu Ober-/Unterhitze. So backt das Brot etwas länger, die Kruste bräunt langsamer und wird dafür etwas dicker.
  • Die Bräunung der Kruste könnt ihr ganz einfach über das Öffnen des Deckels steuern. Ihr mögt eine helle Kruste? Dann verlängert die Backzeit bei 200°C mit Deckel einfach um 5-10 Minuten.
  • Wenn ihr eine knusprigere Kruste bevorzugt, lasst das Brot bei leicht geöffneter Ofentür eine Stunde im ausgeschalteten Backofen abkühlen. Aus dem frisch gebackenen Brot tritt immer noch innere Feuchtigkeit aus, die die Kruste ansonsten weicher macht. die Restwärme des Ofens verhindert das, indem sie die Feuchtigkeit schneller verdunsten lässt.

Nutrition

Serving: 80g | Kalorien: 178kcal | Kohlenhydrate: 38g | Eiweiß: 6g | Fett: 1g | Gesättigte Fettsäuren: 0.3g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 0.4g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 0.2g | Cholesterol: 1mg | Natrium: 394mg | Kalium: 201mg | Ballaststoffe: 6g | Zucker: 1g | Vitamin A: 9IU | Vitamin B1: 0.1mg | Vitamin B2: 0.1mg | Vitamin B3: 1mg | Vitamin B5: 0.3mg | Vitamin B6: 0.1mg | Vitamin B12: 0.04µg | Vitamin C: 0.05mg | Vitamin D: 0.01µg | Vitamin E: 1mg | Vitamin K: 3µg | Calcium: 24mg | Eisen: 1mg | Magnesium: 33mg | Zink: 1mg

Pinterest Flyer:

Einfaches Roggenbrot Rezept
Einfaches Roggenbrot für Anfänger Rezept
Einfaches Roggenbrot Rezept
Einfaches Roggenbrot für Anfänger Rezept

Bewusster Genuss in der Weihnachtsbäckerei mit natürlichen Zutaten: Dass Plätzchen ohne weißen, industriell hergestellten Zucker richtig gut schmecken können, beweisen unsere feinen weichen Elisen Lebkuchen vom Blech. Ein richtig tolles Rezept für gesündere und glutenfreie Plätzchen, zu dem wir Euch außerdem ein weihnachtliches Etikett zum Downloaden gestaltet haben. Einfach mal ausprobieren, Ihr und Eure Lieben werdet begeistert sein!

Elisen Lebkuchen Nürnberger Art vom Blech
Elisen Lebkuchen

Gerade jetzt in der Adventszeit gibt es wieder zu jeder Gelegenheit etwas zu naschen. Sei es eine der diversen Weihnachtsfeiern im Büro, der Nikolaustag oder der Weihnachtsmarkt mit Freunden. Gebrannte Mandeln, Schokonikolaus oder Stollen schmecken alle super lecker, aber es steckt auch jede Menge raffinierter Zucker drin. Aber das muss nicht unbedingt sein!

Wir probieren immer mehr natürlich oder weniger stark gesüßte Rezepte zur Weihnachtsbäckerei ohne Zucker aus. Dass richtig leckere Plätzchen auch hauptsächlich mit Früchten und Datteln gesüßt werden können, beweist unsere neuste Kreation: feine weiche Elisen Lebkuchen vom Blech ohne weißen Zucker. Selbst die kleinen Naschkatzen, die oft ja die strengsten Kritiker sind, haben unsere Plätzchen ohne Zucker getestet und sind begeistert.

Was macht unsere selbstgemachten Elisen Lebkuchen so besonders?

Glutenfreie Plätzchen ohne weißen Zucker

Gesunde Plätzchen, Lebkuchen ohne Zucker, Low Carb Kekse… Zu diesen Schlagworten kommen berechtigterweise immer wieder Diskussionen auf. Bevor nun der Einwand kommt, dass unsere „Elisen Lebkuchen ohne Zucker“ nicht komplett zuckerfrei sind: Sicherlich ist auch in Trockenfrüchten und 2 Esslöffeln Honig einiges an natürlichem Zucker enthalten! Aber das Rezept kommt ohne Mehl, ohne raffinierten weißen Zucker und ohne hochfruktosehaltigen Sirup aus (vorausgesetzt Ihr verwendet zuckerfreien Schoko- oder Zuckerguss).

Damit kann man die Weihnachtsplätzchen definitiv wie auch unsere Weihnachtsbrownies, Schokocrossies oder Florentiner zu den eher gesünderen Varianten zählen. Bewusstes Genießen macht die Weihnachtsbäckerei und Adventszeit für uns mit zu einer ganz besonderen Zeit im Jahr – voller Vorfreude auf das Weihnachtsfest!

Selbstgemachte Geschenkidee mit Etikett

Da das Auge ja bekanntlich mit isst, findet ihr hier ein hübsches Etiketten für die Elisen Lebkuchen. Einfach auf einer Klebefolie* und/ oder einem Fotopapier* (oder einem normalen Papier) ausdrucken, aufkleben oder mit einer schönen Schnur am Glas bzw. der Tüte befestigen und fertig ist Euer weihnachtliches Geschenk aus der Küche.

Elisen Lebkuchen Etikett

Elisen Lebkuchen Etikett

Elisen Lebkuchen
Rezept drucken
4,60 von 5 Bewertungen

Gesündere Elisen Lebkuchen (optional ohne weißen Zucker)

Bewusster Genuss in der Weihnachtsbäckerei mit natürlichen Zutaten: Dass Plätzchen ohne weißen, industriell hergestellten Zucker richtig gut schmecken können, beweisen unsere feinen weichen Elisen Lebkuchen vom Blech. Ein richtig tolles Rezept für gesündere und glutenfreie Plätzchen, zu dem wir Euch außerdem ein weihnachtliches Etikett zum Downloaden gestaltet haben.
Zubereitungszeit15 Min.
Backzeit20 Min.
Arbeitszeit35 Min.
Gericht: Backen, Fingerfood, Für Gäste, Für kalte Tage, Plätzchen, Weihnachten, Weihnachtsplätzchen, Zum Kaffee
Land & Region: Deutschland
Ernährungsform: Glutenfrei, Laktosefrei
Portionen: 16 Stück à 6cm
Kalorien: 166kcal
Autor: Tina

Equipment

  • 1 Backofen, Backblech/Auflaufform und Backpapier (ca. 25x25cm)o-
  • 1 Food Processor oder Häcksel-Aufsatz für den Zauberstab optional
  • 1 Lebkuchenglocke optional

Zutaten

  • 3 Eier
  • 150 g getrocknete Aprikosen ohne Kern – oder klassisch 75g Orangeat und 75g Zitronat
  • 50 g getrocknete Medjool Datteln ohne Kern
  • 50 g Kokosblütenzucker alternativ Erythrit bzw. anderer Zuckeraustauschstoff oder klassisch weißer bzw. brauner Zucker
  • 2 EL Honig alternativ Ahornsirup
  • 125 g gemahlene Mandeln
  • 125 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 TL Zimt
  • ½ TL Lebkuchengewürz
  • ½ TL Orangenabrieb
  • ½ TL Zitronenabrieb

Optional

  • 100 g (zuckerfreie) Kuvertüre alternativ Puderzuckerguss (100g Puderzucker / Erythritpuderzucker mit 1-2 EL Wasser bzw. Alkohol vermengen)
  • 30 Oblaten 70/ 90mm, falls Ihr die Lebkuchen rund formen möchtet

Anleitungen

  • Den Backofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Aprikosen und Datteln (jeweils ohne Kern) sehr fein hacken – am einfachsten geht dies mit einem Food Processor oder einem Häckselaufsatz für den Zauberstab.
    150 g getrocknete Aprikosen, 50 g getrocknete Medjool Datteln
  • Die drei Eier mit dem Kokosblütenzucker schaumig schlagen.
    3 Eier, 50 g Kokosblütenzucker
  • Den Honig, die gemahlenen Mandeln und Nüsse, die kleingeschnittenen Trockenfrüchte sowie die Gewürze zugeben. Zu einer homogenen Masse vermengen.
    150 g getrocknete Aprikosen, 2 EL Honig, 125 g gemahlene Mandeln, 125 g gemahlene Haselnüsse, 1 TL Zimt, ½ TL Lebkuchengewürz, ½ TL Orangenabrieb, ½ TL Zitronenabrieb, 50 g getrocknete Medjool Datteln
  • Die Lebkuchenmasse in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform oder auf ein kleines Backblech geben.
  • OPTIONAL für runde Lebkuchen: Den Lebkuchenteig mit Hilfe einer Lebkuchenglocke auf etwa 15 Oblaten mit 7 cm Durchmesser geben (oder ca. 25 mit 5cm Durchmesser). Alternativ den Teig mit einem Löffel oder Messer möglichst gleichmäßig in Form einer Kuppel auf die Oblaten verteilen.
    30 Oblaten
  • Die Elisen Lebkuchen 20 Minuten backen.

Optional

  • Nach dem Backen und Abkühlen können die Lebkuchen mit Zuckerguss oder geschmolzener Kuvertüre bestrichen werden.
    100 g (zuckerfreie) Kuvertüre

Nutrition

Serving: 50g | Kalorien: 166kcal | Kohlenhydrate: 17g | Eiweiß: 4g | Fett: 10g | Gesättigte Fettsäuren: 1g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 0.2g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 0.3g | Trans-Fettsäuren: 0.003g | Cholesterol: 33mg | Natrium: 20mg | Kalium: 153mg | Ballaststoffe: 3g | Zucker: 13g | Vitamin A: 409IU | Vitamin B1: 0.01mg | Vitamin B2: 0.1mg | Vitamin B3: 0.3mg | Vitamin B5: 0.2mg | Vitamin B6: 0.03mg | Vitamin B12: 0.1µg | Vitamin C: 1mg | Vitamin D: 0.2µg | Vitamin E: 1mg | Vitamin K: 0.5µg | Calcium: 43mg | Eisen: 1mg | Magnesium: 6mg | Zink: 0.2mg
Nährwertangaben
Gesündere Elisen Lebkuchen (optional ohne weißen Zucker)
Portionsgröße:
 
50 g
Angaben je Portion:
Kalorien
166
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
10
g
15
%
Gesättigte Fettsäuren
 
1
g
6
%
Trans-Fettsäuren
 
0.003
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
0.2
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
0.3
g
Cholesterol
 
33
mg
11
%
Natrium
 
20
mg
1
%
Kalium
 
153
mg
4
%
Kohlenhydrate
 
17
g
6
%
Ballaststoffe
 
3
g
13
%
Zucker
 
13
g
14
%
Eiweiß
 
4
g
8
%
Vitamin A
 
409
IU
8
%
Vitamin B1
 
0.01
mg
1
%
Vitamin B2
 
0.1
mg
6
%
Vitamin B3
 
0.3
mg
2
%
Vitamin B5
 
0.2
mg
2
%
Vitamin B6
 
0.03
mg
2
%
Vitamin B12
 
0.1
µg
2
%
Vitamin C
 
1
mg
1
%
Vitamin D
 
0.2
µg
1
%
Vitamin E
 
1
mg
7
%
Vitamin K
 
0.5
µg
0
%
Calcium
 
43
mg
4
%
Eisen
 
1
mg
6
%
Magnesium
 
6
mg
2
%
Zink
 
0.2
mg
1
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Pinterest Flyer für unsere gesünderen Lebkuchen vom Blech

gesündere Elisen Lebkuchen vom Blech
Elisen Lebkuchen
gesündere Plätzchen ohne Zucker
Lebkuchen Nürnberger Art

Fluffiger Biskuitteig mit fruchtigen Beeren, cremiger Sahne und Spekulatiuskeksen. Spekulatius zählt zu den beliebtesten Weihnachtsgebäcken weltweit. Die köstlichen Kekse eignen sich jedoch nicht nur zum Naschen, sondern auch zum Backen wie beispielsweise mit einem raffinierten Spekulatius-Kuchen (Spekulatiusschnitten) zum Adventskaffee. Ein einfacher Blechkuchen für die ganze Familie!

Spekulatius Kuchen
Spekulatius-Kuchen

Butterkekskuchen als Blechkuchen mit Belag kennt vermutlich jeder. Wir haben uns gedacht, warum zaubern wir nicht einfach eine weihnachtliche Variante des beliebten Klassikers? Bereits im Herbst lachen uns schließlich die ersten Spekulatiuskekse aus den Supermarktregalen an. Genug Zeit, um zu experimentieren! So kannst du dir bereits den grauen November mit einem Hauch von Weihnachtszauber versüßen. Unser Spekulatiuskuchen passt wunderbar zum Nachmittagskaffee sowie auch zum Glühwein.

Darum solltest du den Spekulatius-Kuchen unbedingt ausprobieren

Kuchen mit Spekulatius: Ein Rezept mit vielen Variationsmöglichkeiten

Unser Rezept für Spekulatiuskuchen lässt sich ganz nach Wunsch abwandeln. Verwende wahlweise selbst gebackene oder gekaufte Spekulatiuskekse. Anstelle von klassischem Gewürzspekulatius kannst du auch Mandel- oder Butterspekulatius verwenden. Neben Himbeeren eignen sich gemischte Beeren, Kirschen, Bananen oder andere Früchte mit einem Hauch Zimt . Statt Spekulatiusschnitten als Blechkuchen kannst du selbstverständlich auch einen runden Kuchen backen. Je nach Größe der Springform musst du hierbei ggf. die Mengen ein wenig anpassen und die Spekulatiuskekse anders anordnen. Auch hinsichtlich der Dekoration sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Verziere die oberste Schicht aus Spekulatiuskeksen zusätzlich mit Sahnetupfen, Kuvertüre, Zuckerperlen oder Marzipanfiguren.

Spekulatius Kuchen
Rezept drucken
4,84 von 6 Bewertungen

Spekulatius-Kuchen

Fluffiger Rührkuchen mit fruchtigen Beeren, cremiger Sahne und Spekulatiuskeksen. Spekulatius zählt zu den beliebtesten Weihnachtsgebäcken weltweit und passt ideal zum raffinierten Spekulatius-Kuchen (Spekulatiusschnitten) zum Adventskaffee. Ein einfacher Blechkuchen für die ganze Familie!
Zubereitungszeit30 Min.
Backzeit20 Min.
Arbeitszeit50 Min.
Gericht: Backen, Für Gäste, Kaffe&Kuchen, Kuchen, Rührkuchen, Weihnachten, Zum Kaffee
Land & Region: Deutschland
Ernährungsform: Vegetarisch
Portionen: 22 Stücke
Kalorien: 351kcal
Autor: Tina

Equipment

  • Küchenmaschine oder Handrührgerät
  • Blech oder Auflaufform Bei einem Backblech mit der Größe 40cmx25cm, hat der Biskuitteig eine Höhe von ca. 2cm
  • Sieb
  • Topf

Zutaten

Biskuitteig

Beeren Füllung

  • 500 g Aufgetaute Tiefkühl-Beeren Optional andere Früchte nach Wahl
  • 120 g Zucker
  • 60 g Stärke
  • 120 g Apfelsaft Alternativ Saft nach Wahl

Sahne Creme

Dekoration

  • 22 Spekulatiuskekse

Anleitungen

Zubereitung Biskuitteig

  • Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Blech mit Backpapier auslegen oder gut einfetten.
  • Butter, Zucker, Milch und Eier mit dem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine miteinander verrühren.
    250 g Butter, 180 g Zucker, 4 EL Milch, 4 Eier
  • Mehl und Backpulver sieben und mit dem Spekulatiusgewürz zur Butter-Mischung geben. Kurz verrühren.
    300 g Weizenmehl, 2 TL Backpulver, 1 TL Spekulatiusgewürz
  • Den Teig gleichmäßig auf das Backblech geben und bei 180 Grad Ober- und Unterhitze für 20 Minuten backen. Vollständig auskühlen lassen vor dem Belegen.

Zubereitung Beeren Füllung

  • Die aufgetauten Beeren mit dem Zucker verrühren.
    500 g Aufgetaute Tiefkühl-Beeren, 120 g Zucker
  • Stärke und kalten Apfelsaft mit einem Schneebesen verrühren bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind.
    60 g Stärke, 120 g Apfelsaft
  • Die Stärkemischung mit den kalten Beeren vermischen und in einem Topf kurz aufkochen, bis die Masse andickt.
  • Etwas abkühlen lassen und auf dem Kuchenboden verteilen. Etwas abkühlen lassen und auf dem Kuchenboden verteilen.

Zubereitung Sahne Creme

  • Die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker nach Anleitung steif schlagen und die Creme gleichmäßig auf der ausgekühlten Beerenfüllung verteilen.
    600 g Sahne, 2 Pkg Sahnesteif, 2 Pkg Vanillezucker
  • Die Spekulatiuskekse mit wenig Abstand auf der Sahnecreme verteilen.
    22 Spekulatiuskekse
  • Bis zum Servieren mindestens eine Stunde, besser 2-3 Stunden kalt stellen.
  • Tipp: Die Spekulatiuskekse weichen auf der Sahnecreme mit der Zeit durch. Die einen lieben es, die anderen mögen lieber knusprige Kekse. Wer es knusprig mag, gibt den Spekulatius erst direkt vor dem Servieren auf den Kuchen.

Notizen

Tipp
  • Der Kuchen lässt sich auch gut in der halben Menge zubereiten. Statt Backblech verwendet ihr dann eine Auflaufform mit ca. 25x25cm
  • Die Spekulatiuskekse weichen auf der Sahnecreme durch. Die einen lieben es weich, die anderen knusprig. Wer es knusprig mag, gibt die Kekse erst kurz vor dem Servieren auf den Blechkuchen.

Nutrition

Serving: 100g | Kalorien: 351kcal | Kohlenhydrate: 35g | Eiweiß: 4g | Fett: 22g | Gesättigte Fettsäuren: 14g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 6g | Trans-Fettsäuren: 0.4g | Cholesterol: 94mg | Natrium: 107mg | Kalium: 129mg | Ballaststoffe: 1g | Zucker: 20g | Vitamin A: 823IU | Vitamin B1: 0.1mg | Vitamin B2: 0.2mg | Vitamin B3: 1mg | Vitamin B5: 0.3mg | Vitamin B6: 0.1mg | Vitamin B12: 0.2µg | Vitamin C: 1mg | Vitamin D: 1µg | Vitamin E: 1mg | Vitamin K: 8µg | Calcium: 58mg | Eisen: 1mg | Magnesium: 10mg | Zink: 0.3mg | Folsäure: 23µg
Nährwertangaben
Spekulatius-Kuchen
Portionsgröße:
 
100 g
Angaben je Portion:
Kalorien
351
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
22
g
34
%
Gesättigte Fettsäuren
 
14
g
88
%
Trans-Fettsäuren
 
0.4
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
1
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
6
g
Cholesterol
 
94
mg
31
%
Natrium
 
107
mg
5
%
Kalium
 
129
mg
4
%
Kohlenhydrate
 
35
g
12
%
Ballaststoffe
 
1
g
4
%
Zucker
 
20
g
22
%
Eiweiß
 
4
g
8
%
Vitamin A
 
823
IU
16
%
Vitamin B1
 
0.1
mg
7
%
Vitamin B2
 
0.2
mg
12
%
Vitamin B3
 
1
mg
5
%
Vitamin B5
 
0.3
mg
3
%
Vitamin B6
 
0.1
mg
5
%
Vitamin B12
 
0.2
µg
3
%
Vitamin C
 
1
mg
1
%
Vitamin D
 
1
µg
7
%
Vitamin E
 
1
mg
7
%
Vitamin K
 
8
µg
8
%
Calcium
 
58
mg
6
%
Eisen
 
1
mg
6
%
Magnesium
 
10
mg
3
%
Zink
 
0.3
mg
2
%
Folsäure
 
23
µg
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Pinterest Flyer

Kuchen mit Spekulatius
Spekulatiuskuchen
Kuchen mit Spekulatius
Kuchen mit Spekulatius

Zartes Fleisch und knuspriger Blätterteig sind zwei Komponenten, die im Zusammenspiel zu einer wahren Geschmacksexplosion führen. Unser Mini Beef Wellington lässt sich gut zubereiten und besticht dennoch durch Raffinesse. Überrasche deine Gäste mit dem Fleisch im Blätterteig als Gericht der besonderen Art. Ihr entscheidet, ob das Filet Wellington bei einer Kerntemperatur von 52 Grad rosa oder bei 58 Grad ganz durch sein soll.

Beef Wellington
Beef Wellington ist ein Rinderfilet im Blätterteig

Fleisch im Blätterteig ist immer eine gute Idee: Sei es als Familienessen am Wochenende oder als festliches Hauptgericht mit köstlichen Beilagen. Beef Wellington eignet sich auch bestens als weihnachtlicher Hauptgang und bietet somit eine schmackhafte Alternative zu den deutschen Weihnachtsklassikern. Das Gericht lässt sich gut vorbereiten und ihr benötigt nur wenige Zutaten. Letzteres ist natürlich ideal, wenn ihr euch den Einkaufsstress vor den Feiertagen ersparen möchtet. Zum Thema Beilagen gilt: Erlaubt ist, was schmeckt. Gut zum Filet Wellington passen beispielsweise Kartoffelpüree, Apfelrotkohl oder knuspriger Rosenkohl.

Was ist ein Beef Wellington?

Beim Beef Wellington, teilweise auch unter der Bezeichnung Filet Wellington bekannt, handelt es sich um ein edles Fleischgericht, das bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts bekannt war. Namensgebend ist wohl der britische Feldmarschall Arthur Wellesley, der im Jahre 1813 ein Filetstück im Blätterteigmantel verzehrt haben soll, was er fortan zu seinem Lieblingsgericht auserkor. Im Originalrezept ist Rinderfilet für die Zubereitung vorgesehen. Dieses wird zusammen mit einer würzigen Pilzmischung klassischerweise mit Blätterteig ummantelt.

Messer von Felix Solingen

Ob Hobby- oder Profikoch, Küchenmesser sind die wichtigsten Arbeitsgeräte in der Küche. Wer schon mal Tomaten oder Brot mit dem falschen oder mit einem stumpfen Messer schneiden wollte, weiß wovon wir sprechen. Unser Tipp ist daher: Lieber wenige gute Messer als viele stumpfe. Gute Messer haben ihren Preis, bestechen aber durch hochwertige Qualität und Langlebigkeit.

Wir sind bei unserer Suche nach Schneidewerkzeug auf Felix Solingen gestoßen und nutzen deren Produkte nun schon seit einem Jahr. Denn die Manufaktur vereint Qualität und Design. Perfekt für unsere Leidenschaft zum Kochen und Backen. Für unser Mini Beef Wellington haben wir das Kochmesser aus der Serie SIZE S Olive von Felix Solingen verwendet. Mit der 18cm langen Klinge ist das Messer ein Allrounder für fast alle Lebensmittel wie hier Fleisch, Zwiebeln, Pilze und Blätterteig. Der Griff aus Olivenholz ist ergonomisch geformt und liegt sehr angenehm in der Hand. In der Serie sind weitere Messer sowie Sets verfügbar. Wir reinigen die hochwertigen Messer immer von Hand und sind nach einem Jahr genauso begeistert wie am Anfang. Und weil wir das Messer so häufig verwenden, haben wir es sogar noch mit unseren Initialen gravieren lassen. Das ist auch eine schöne Geschenkidee für alle Kochliebhaber.

Die Felix Solingen GmbH ist eine der ältesten Messer-Manufakturen der Welt. Solingen liegt in Nordrhein-Westfalen, ist bekannt als „Klingenstadt“ und ist ein geschütztes Qualitätsmerkmal. Bei Felix Solingen werden die Schneidewerkzeuge seit 1790 in etwa 45 Arbeitsschritten mit einem hohen Maß an Handarbeit gefertigt. Hier werden Materialien, Verarbeitung und Design der Spitzenklasse vereint. Auf die Messer, fertig, los.

Filet Wellington Kerntemperatur: Wie brätst du das Fleisch auf den Punkt?

Das Steak Wellington ist perfekt, wenn es eine Kerntemperatur von 52 Grad erreicht hat. Dann ist das Fleisch schön zart und rosa, aber nicht mehr blutig. Achte darauf, dass dein Filet Wellington eine Kerntemperatur von 58 Grad nicht überschreitet. Die Temperatur lässt sich am besten mit einem Fleischthermometer messen. Bedenke außerdem, dass das Fleisch noch nachgart, wenn du es länger warmhältst. Bei unserer Mini Version des Fleischs im Blätterteig ist es etwas schwierig die Kerntemperatur zu messen. Im Rezept haben wir ein paar Tipps für euch.

Video zur Zubereitung des Filet Wellingtons

Filet Wellington
Rezept drucken
5 von 2 Bewertungen

Mini Beef Wellington (Fleisch im Blätterteig)

Zartes Fleisch und knuspriger Blätterteig führen zur Geschmacksexplosion. Unser Mini Beef Wellington lässt sich gut zubereiten und besticht durch Raffinesse. Überrasche deine Gäste mit dem Fleisch im Blätterteig als Gericht der besonderen Art. Du entscheidest, ob das Filet Wellington bei einer Kerntemperatur von 52 Grad rosa oder bei 58 Grad ganz durch sein soll.
Vorbereitungszeit1 Std.
Backzeit15 Min.
Arbeitszeit1 Std. 15 Min.
Gericht: Abendessen, Hauptgericht, Hauptspeise, Herzhaftes
Land & Region: England
Portionen: 8 Mini Wellingtons
Kalorien: 783kcal
Autor: Vee

Equipment

  • große Pfanne
  • 2 runde Schablonen (z.B. Teller) ca. 11 und 14cm
  • 2 Backbleche mit Backpapier

Zutaten

  • 800 g Rinderfilet
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Zwiebel Ca. 140g
  • 700 g Champignons
  • 3 EL Butterschmalz
  • 50 g Petersilie
  • 70 g Sahne
  • 50 g Portwein
  • 3 EL Öl
  • 2-3 Blätterteige Aus dem Kühlregal
  • 1 Ei

Anleitungen

Rinderfilet vorbereiten

  • Rinderfilet in in 6-8 Stücke mit einer Dicke von ca. 2,5cm schneiden und von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Auf Zimmertemperatur erwärmen lassen vor dem Anbraten.
    800 g Rinderfilet, Salz, Pfeffer
    Steak Wellington

Champignon Füllung zubereiten

  • Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Champignons vorsichtig mit einem Küchenpapier putzen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden.
    1 Zwiebel, 700 g Champignons
  • Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel- und Champignon-Würfel hinzugeben und solange braten bis die Flüssigkeit komplett verdampft ist.
    3 EL Butterschmalz
  • In der Zwischenzeit Petersilie fein hacken und beiseite stellen.
    50 g Petersilie
  • Sahne und Portwein zu der Champignon-Mischung geben und weiter kochen, bis die Flüssigkeit verdampft ist.
    70 g Sahne, 50 g Portwein
  • Gehackte Petersilie, Salz und Pfeffer hinzugeben und gut vermischen. Die Füllung beiseite stellen und mit dem Fleisch fortfahren.

Fleisch vorbereiten

  • Öl in einer großen Pfanne erhitzen bis es sehr heiß ist, aber noch nicht raucht. Das zimmerwarme, gewürzte Rinderfilet von beiden Seiten kurz (ca. 30 Sekunden) scharf anbraten.
    3 EL Öl
    Rinderfilet Wellington
  • Das gebratene Fleisch aus der Pfanne nehmen, beiseite legen und etwas auskühlen lassen vor der Weiterverarbeitung.

Mini Beef Wellington vorbereiten

  • Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 220 Grad mit Grill vorheizen.
  • Die Blätterteig ausrollen und 8 kleine sowie 8 größere Kreise ausstechen. Wir haben 2 Teller in verschiedenen Größen als Schablone verwendet. Wenn das Fleisch einen Durchmesser von 8cm hat, sind die Kreise mit 11 und 14cm ideal. Ist das Fleisch kleiner oder größer, wird der Blätterteig entsprechend angepasst.
    2-3 Blätterteige
  • Tipp zur Verwendung des restlichen Blätterteigs in den Notizen.
  • Die kleineren Blätterteig-Kreise auf den beiden Backblechen verteilen. Einen Löffel der Champignon-Masse in der Mitte des Teigs verteilen, dabei die Ränder aussparen. Ein Rinderfilet darauf geben und erneut einen Löffel der Pilze.
  • Den größeren Teig-Kreis darauf legen und die Ränder der beiden Blätterteig-Kreise mit den Fingern verschließen. Die Ränder leicht mit einer Gabel eindrücken. Die Oberfläche mit einem sehr scharfen Messer einritzen oder optional aus den Teigresten ein Gitter formen.
  • Ei in einer kleinen Schüssel verquirlen und die Oberfläche des Blätterteigs damit einstreichen.
    1 Ei

Mini Beef Wellington backen

  • Die Mini Wellingtons bei 220 Grad mit Grillfunktion ca. 15 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
  • Wir empfehlen das Mini Wellington direkt aus dem Ofen mit einem grünen Salat zu servieren.

Notizen

Tipps und Tricks zur Zubereitung
  • Messer: Wir empfehlen das Kochmesser aus der Serie SIZE S Olive von Felix Solingen für alle Zutaten und das Fleisch.
  • Medium oder well done: Die Backzeit variiert je nach Größe des Filets sowie der Vorliebe, wie durch das Fleisch sein soll. Unser Rinderfilet hatte einen Durchmesser von 8cm und eine Dicke von 2,5cm. Bei einer Backzeit von 15 Minuten war das Fleisch innen zart rosa. Wer es innen roh mag, schneidet das Filet ca. 3-3,5cm dick. Wer es ganz durch mag, brät das Fleisch statt 30 Sekunden für eine Minute von jeder Seite. 
  • Kerntemperatur: Ideal ist eine Kerntemperatur von 52-58 Grad. Diese lässt sich bei einem großen Filet Wellington einfach mit einem Kernthermometer messen.
  • Blätterteig-Kreise: Die Größe der Blätterteig Kreise variiert je nach Durchmesser des Fleischs. Der kleinere Kreis sollte ca. 3 cm größer als das Fleisch sein, der größere Kreis ca. 5-6cm größer.
  • Blätterteig-Reste: Ein Blätterteig aus dem Kühlregal (280g, ca. 24x40cm) reicht für 3 Mini Beef Wellington Filets. Je nach Dicke der Filet-Stücke benötigt ihr also 2-3 Blätterteige. Aus dem restlichen Teig ein Gittermuster für das Gericht zubereiten oder mit Marmelade/ Schokoaufstrich als Nachtisch oder zum Frühstück genießen.
  • Portionen: Das Rezept ergibt ca. 6-8 Mini Filets mit ca. 100g-130g Rinderfilet pro Portion. Wir rechnen 2 Stück pro Person. 

Nutrition

Serving: 230g | Kalorien: 783kcal | Kohlenhydrate: 33g | Eiweiß: 27g | Fett: 60g | Gesättigte Fettsäuren: 21g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 6g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 29g | Trans-Fettsäuren: 0.02g | Cholesterol: 115mg | Natrium: 516mg | Kalium: 698mg | Ballaststoffe: 2g | Zucker: 4g | Vitamin A: 686IU | Vitamin B1: 0.5mg | Vitamin B2: 1mg | Vitamin B3: 9mg | Vitamin B5: 2mg | Vitamin B6: 1mg | Vitamin B12: 3µg | Vitamin C: 11mg | Vitamin D: 0.4µg | Vitamin E: 1mg | Vitamin K: 117µg | Calcium: 38mg | Eisen: 5mg | Magnesium: 44mg | Zink: 4mg | Folsäure: 40µg
Nährwertangaben
Mini Beef Wellington (Fleisch im Blätterteig)
Portionsgröße:
 
230 g
Angaben je Portion:
Kalorien
783
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
60
g
92
%
Gesättigte Fettsäuren
 
21
g
131
%
Trans-Fettsäuren
 
0.02
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
6
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
29
g
Cholesterol
 
115
mg
38
%
Natrium
 
516
mg
22
%
Kalium
 
698
mg
20
%
Kohlenhydrate
 
33
g
11
%
Ballaststoffe
 
2
g
8
%
Zucker
 
4
g
4
%
Eiweiß
 
27
g
54
%
Vitamin A
 
686
IU
14
%
Vitamin B1
 
0.5
mg
33
%
Vitamin B2
 
1
mg
59
%
Vitamin B3
 
9
mg
45
%
Vitamin B5
 
2
mg
20
%
Vitamin B6
 
1
mg
50
%
Vitamin B12
 
3
µg
50
%
Vitamin C
 
11
mg
13
%
Vitamin D
 
0.4
µg
3
%
Vitamin E
 
1
mg
7
%
Vitamin K
 
117
µg
111
%
Calcium
 
38
mg
4
%
Eisen
 
5
mg
28
%
Magnesium
 
44
mg
11
%
Zink
 
4
mg
27
%
Folsäure
 
40
µg
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Pinterest Flyer

Beef Wellington
Filet Wellington
Fleisch im Blätterteig
Mini Beef Wellington

Rezept für ein einfaches Landbrot im Römertopf. Das bekömmliche Sauerteig Mischbrot aus Weizen und Roggen hat einen feinen, milden Geschmack und eignet sich besonders gut als leckeres Brot für jeden Tag. Durch die zeitlich variabel lange kühle Teigruhe im Kühlschrank (kalte Gare) seid ihr außerdem sehr flexibel und könnt den Backzeitpunkt des Brots an eure persönliche Tagesplanung anpassen.

Einfaches Landbrot im Römertopf Rezept
Einfaches Landbrot im Römertopf

Viele von euch interessieren sich dafür, Brot im Römertopf zu backen. Immer wieder bekommen wir dazu Fragen und unser Rezept für ein einfaches Sauerteigbrot aus dem Römertopf ist eines der beliebtesten Brotrezepte hier auf dem Blog. Grund genug, ein weiteres Brotrezept für den Römertopf zu entwickeln: Ein einfaches Landbrot im Römertopf.

Das milde Brot hat einen wunderbaren Geschmack, eine dichte, saftige Krume und eine dicke Kruste voller leckerer Röstaromen. Durch den verwendeten Natursauerteig hat es eine lange Frischhaltung und durch die zusätzliche Verwendung von etwas Frischhefe ist es außerdem sehr gelingsicher. Wir lassen das Brot lange gehen, was es noch bekömmlicher macht (mehr dazu unten bei ‚Hefe‘) und schicken es außerdem für eine Nacht in den Kühlschrank zur kalten Gare, die ihr zeitlich so lange wählen könnt, dass es perfekt zu euren Tagesablauf passt. Tipps uns Tricks zum Brotbacken im Römertopf findet Ihr in o.g. Sauerteigbrot Beitrag und unten im Rezept unter ‚Notizen‘.

Ein beliebtes Brot in Deutschland: Das Landbrot

Was ist ein Landbrot?

Im Gegensatz zum Bauernbrot gibt es für das Landbrot keine offizielle Definition. Häufig ist es jedoch ein Mischbrot aus einem größeren Anteil Weizenmehl und einem kleineren Anteil Roggenmehl. Als Triebmittel kann Hefe, Sauerteig oder eine Kombination aus beidem zum Einsatz kommen. Weitere Zusätze wie Kerne, Körner oder Brotgewürz kommen in der Regel nicht dazu. Das Landbrot wird meist als länglicher Brotlaib ausgeformt und mehrfach schräg eingeschnitten gebacken. Es ist ein einfach herzustellendes und geschmacklich mildes Brot für jeden Tag.

Zutaten – Das steckt im selbstgebackenen Landbrot:

Weizen

Weizen ist die häufigste Getreideart in Deutschland und wird, neben Roggen und Dinkel, auch für die meisten Brote und Brötchen verwendet. Damit zählt es bei uns als Grundnahrungsmittel. Weichweizen wird zum Backen verwendet, im Gegensatz zu Hartweizen, der vorrangig in Teigwaren (zum Beispiel in Pasta) zum Einsatz kommt.

Die häufigste Type für helle Brot-Backwaren ist Type 550, die sehr gute Backeigenschaften und einen feinen Geschmack liefert. Für unser Landbrot im Römertopf verwenden wir eine Kombination von Type 550 und Weizen Vollkornmehl. Hier findet ihr eine Übersicht über alle unsere Brotrezepte mit Weizen.

Roggen

Roggen ist eine alte Getreidesorte mit kräftigem, herzhaftem Geschmack. Bereits bei Ausgrabungen aus der Bronzezeit (vor ca. 3000-5000 Jahren) wurden Roggenkörner gefunden. Roggen liefert diverse Vitamine und Mineralstoffe (Vitamine B1 und E, Mineralstoffe Kalium, Magnesium, Mangan und Zink) und enthält 13-15% Ballaststoffe. Zusammen mit seinem niedrigen glykämischen Index sorgt er damit für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl, schützt vor Heißhungerattacken und kann beim Abnehmen unterstützen.

Roggen enthält außerdem etwas weniger Kilokalorien als Weizen oder Dinkel. In unserem Landbrot Rezept haben wir sowohl relativ helles und mildes Roggenmehl der Type 997, als auch kräftiges Waldstaudenroggen Vollkornmehl verwendet. Hier findet ihr alle unsere Roggenbrotrezepte.

Hefe

Um das Brot noch bekömmlicher zu machen, verwenden wir nur sehr wenig Hefe (2 Gramm) und dafür eine lange, kalte Gare (12-24 Stunden im Kühlschrank) gehen lassen. Durch die lange Gare (auch ‘lange Teigführung’ genannt) werden schwer verdaubare Zuckermoleküle abgebaut, die sonst für Blähungen und damit Unwohlsein sorgen. Zusätzlich quellen Ballaststoffe und Stärke besser auf, was ebenfalls für bessere Bekömmlichkeit sorgt.

TIPP: Wie messe ich kleine Mengen Hefe ab?

2 Gramm Hefe lassen sich mit einer normalen Küchenwaage kaum abmessen. Ihr könnt dafür entweder eine Feinwaage* verwenden (gibt es bereits für unter 10 Euro) oder ihr verwendet die Tricks aus unserer Brot Backen FAQ: Wie messe ich kleine Mengen Hefe ab?

Sauerteig:

Sauerteig ist ein aktiver Teig aus Mehl und Wasser. In der Regel halb Wasser, halb Mehl. Aktiv deshalb, weil im Teig natürlich vorkommende wilde Hefe vorhanden ist. Dadurch kann Sauerteig auch als Triebmittel zum Brot Backen verwendet werden. Außerdem enthält Sauerteig Milchsäurebakterien, die Milchsäure und Essigsäure produzieren. Daher hat der ‘SAUER’-Teig auch seinen Namen. Neben einem angenehmen, leicht säuerlichen Geschmack sorgen diese Säuren auch dafür, dass Sauerteigbrot länger frisch bleibt: Sie bilden einen natürlichen Schutz gegen Schimmel.

TIPP: Woher bekomme ich Sauerteig?

Wir werden von unseren Lesern sehr oft gefragt, woher man Sauerteig bekommt. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Alle unsere Tipps findet ihr in unserer Brot Backen FAQ – Woher bekomme ich Sauerteig?

Ach ja, und wenn ihr ganz neu beim Thema ‚Zuhause selber Brot Backen‚ seid, dann kann ich euch die beiden folgenden Beiträge wärmstens ans Herz legen: ‚Ausstattung: Was braucht man, um zuhause Brot zu backen?‚ und ‚Einfaches Anfänger Brot Rezept‚. Ein sehr einfaches, gelingsicheres Rezept für alle, die noch nie selber Brot gebacken haben.

Sucht ihr dagegen ein unglaublich leckeres und bekömmliches ‘Brot für jeden Tag’, kann ich euch das Rezept für ein klassisches Bauernbrot und unser Hausbrot empfehlen. Zwei der besten Brote hier auf dem Blog.

Das einfache Landbrot im Römertopf ist das 123. Brot unserer habe-ich-selbstgemacht.de Brot Rezepte Reihe.

Rezept für ein einfaches Landbrot im Römertopf


Schwierigkeit: Einfach (♦ ◊ ◊)


Anfangen: 1 – 1,5 Tage bevor das Brot fertig sein soll
Zeit am Backtag: 3,5 Stunden (inkl. 1 Stunde Auskühlen)


Triebmittel: Sauerteig und Hefe
Teigausbeute (TA): 168 (68% Hydration)
Fertiges Brot: 1,5 kg


Zeitplan:

⏱️ Startet 1 bis 1,5 Tage bevor das Brot fertig sein soll.
⏱️ Zum Start: Sauerteig zubereiten (z.B. um 8:00 Uhr).
⏱️ Nach 8 Stunden (8:00 Stunden nach Start): Hauptteig zubereiten (z.B. um 16:00 Uhr).
⏱️ Nach 30 Minuten (8:45 Stunden nach Start): Dehnen und falten (z.B. um 16:45 Uhr). 3x wiederholen
⏱️ Nach 3 Stunden (11:15 Stunden nach Start): Teig in Kühlschrank stellen (z.B. um 19:15 Uhr).
⏱️ Nach weiteren 12-24 Stunden: Teig rundwirken und in Römertopf.
⏱️ Nach 90 Minuten: Backen.
⏱️ Nach 80-100 Minuten: Auskühlen lassen.

Tipps & Tricks:

TIPP: Brot im Dampf backen (‚Schwaden‘)

Im Römertopf wird das Brot automatisch im eigenen Dampf gebacken. Warum das so ist könnt ihr in unserer Brot Backen FAQ: Warum Brot im Dampf backen sollte nachlesen.

TIPP: Wann ist das Brot fertig gebacken?

Die Back-Dauer kann je nach Backofen, Temperatur des Teiglings und anderen Faktoren variieren. Am einfachsten prüft ihr daher ob euer Brot fertig ist, indem ihr ein Backofen-Einstechthermometer benutzt (steckt es einfach ins Brot, wenn ihr den Deckel des Römertopfs abnehmt). Wenn der Kern des Brots zwischen 96°C und 98°C hat, ist es perfekt. Alternativ eignen sich auch Einstech-Thermometer mit separatem Display*. Diese sind einfacher abzulesen und in aller Regel kann ein Alarm gesetzt werden, wenn die Kerntemperatur erreicht ist.

Das Rezept:

Einfaches Landbrot im Römertopf Rezept
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Brot #123 – Landbrot im Römertopf

Rezept für ein einfaches Landbrot im Römertopf. Das bekömmliche Sauerteig Mischbrot aus Weizen und Roggen hat einen feinen, milden Geschmack und eignet sich besonders gut als leckeres Brot für jeden Tag. Durch die zeitlich variabel lange kühle Teigruhe im Kühlschrank (kalte Gare) seid ihr außerdem sehr flexibel und könnt den Backzeitpunkt des Brots an eure persönliche Tagesplanung anpassen.
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Ruhezeit Teig (Gare)1 d
Arbeitszeit35 Min.
Gericht: Brot, Brotzeit, Brunch, Frühstück, Pausenbrot
Land & Region: Deutschland
Ernährungsform: Vegan, Vegetarisch
Portionen: 19 Scheiben Brot
Kalorien: 194kcal
Autor: Alex

Equipment

Zutaten

Sauerteig

Hauptteig

  • 700 g Weizenmehl Type 550
  • 100 g Weizen Vollkornmehl
  • 100 g Roggenmehl Type 1150
  • 100 g Roggen Vollkornmehl
  • 2 g Frischhefe
  • 650 g Wasser ca. 20°C
  • 22 g Salz

Anleitungen

Sauerteig

  • Alle Zutaten zu einem gleichmäßigen Teig verkneten. Anschließend mit einem feuchten Tuch oder Deckel abgedeckt 8 Stunden bei warmer Raumtemperatur gehen lassen.
    10 g Sauerteig Anstellgut, 25 g Weizenmehl Type 550, 25 g Wasser

Hauptteig

  • Wasser, Sauerteig und Frischhefe in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen gut verrühren.
    650 g Wasser, 2 g Frischhefe
  • Die vier Mehlsorten hinzugeben und in einer Küchenmaschine mit Knetfunktion oder von Hand ungefähr 5 Minuten lang auf niedrigster Stufe zu einem gleichmäßigen Teig verkneten.
    700 g Weizenmehl Type 550, 100 g Weizen Vollkornmehl, 100 g Roggenmehl Type 1150, 100 g Roggen Vollkornmehl
  • Das Salz hinzufügen.
    22 g Salz
  • 5 weitere Minuten auf niedrigster Stufe kneten. Der Teig ist fertig, wenn er eine samtige Konsistenz hat, gut zusammenhält und sich leicht vom Schüsselrand lösen lässt.

Stockgare

  • Den Teig in eine Schüssel geben und mit einem feuchten Tuch oder Deckel abdecken. Anschließend 3 Stunden bei Raumtemperatur (ca. 21-22°C) ruhen lassen. Dabei nach 30, 60 und 90 Minuten dehnen und falten.

Kalte Gare

  • Das Tuch erneut anfeuchten und die Schüssel für 12 bis 24 Stunden bei 5-8°C in den Kühlschrank. Für die genaue Zeit könnt ihr euch nach eurem persönlichen Tagesablauf richten.

Stückgare

  • Den Teig aus dem Kühlschrank holen und vorsichtig zu einer Kugel wirken. Achtet darauf, dass vom Gas so wenig wie möglich entweicht.
  • Anschließend mit Schluss nach unten in den Römertopf setzen und weitere 90 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen. Wenn Ihr wollt, könnt ihr in dieser Zeit den Deckel des Römertopfs wässern (optional).
  • Nach Ablauf der Stückgare den Teig oben etwas einmehlen (das ist ausschließlich für die Optik, ihr könnt es auch weglassen) und mit einem scharfen Messer 3x schräg einschneiden. Dann den Römertopf mit dem Deckel verschließen und in den kalten (!) Backofen stellen.

Backen

  • Den Backofen auf 250°C Umluft einstellen und 20 Minuten backen.
  • Anschließend auf 200°C herunterregeln und weitere 50-60 Minuten backen
  • Anschließend noch einmal 10-20 Minuten ohne Deckel backen, damit das Brot eine schöne braune Farbe, eine knusprige Kruste und leckere Röstaromen bekommt. Es ist fertig gebacken, wenn der Kern zwischen 96 und 98°C hat.
  • Das Brot aus dem Römertopf holen und ungefähr eine Stunde auf einem Gitter auskühlen lassen bevor ihr es anschneidet. Das Brot sollte dabei rundherum atmen können.

Notizen

Tipps:
  • Die Bräunung der Kruste könnt ihr ganz einfach über das Öffnen des Deckels steuern. Ihr mögt eine helle Kruste? Dann verlängert die Backzeit bei 200°C mit Deckel von 25 Minuten auf 30 Minuten. 
  • Wenn ihr eine knusprigere Kruste bevorzugt, lasst das Brot bei leicht geöffneter Ofentür eine Stunde im ausgeschalteten Backofen abkühlen. Aus dem frisch gebackenen Brot tritt immer noch innere Feuchtigkeit aus, die die Kruste ansonsten weicher macht. die Restwärme des Ofens verhindert das, indem sie die Feuchtigkeit schneller verdunsten lässt.
  • Römertopf wässern oder nicht? Da der Brotteig selber beim Backen Dampf abgibt, ist das Wässern des Römertopfs nicht zwingend nötig. Wir raten trotzdem dazu, den Deckel zu wässern, da so schon früher Dampf entsteht, was gerade am Anfang des Backprozesses für eine geschmeidigere und weichere Teigoberfläche und damit einen besseren Ofentrieb sorgt.
  • Warum wir der Backofen bei diesem Rezept nicht vorgeheizt? Normalerweise werden beim Brotbacken sowohl der Backofen, als auch der Brotbacktopf (Dutch Oven, Bräter, etc.) vorgeheizt. Beim tönernen Römertopf besteht jedoch die Gefahr, dass er bei zu großen Temperaturschocks springt. Daher wird beim Brotbacken in Römertopf weder dieser noch der Backofen vorgeheizt.

Nutrition

Serving: 80g | Kalorien: 194kcal | Kohlenhydrate: 41g | Eiweiß: 6g | Fett: 1g | Gesättigte Fettsäuren: 0.1g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 0.3g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 0.1g | Natrium: 452mg | Kalium: 100mg | Ballaststoffe: 3g | Zucker: 0.2g | Vitamin A: 0.5IU | Vitamin B1: 0.4mg | Vitamin B2: 0.2mg | Vitamin B3: 3mg | Vitamin B5: 0.3mg | Vitamin B6: 0.1mg | Vitamin E: 0.2mg | Vitamin K: 1µg | Calcium: 11mg | Eisen: 2mg | Magnesium: 23mg | Zink: 1mg | Folsäure: 59µg

Pinterest Flyer einfaches Landbrot im Römertopf:

Einfaches Landbrot im Römertopf Rezept
Einfaches Landbrot im Römertopf Rezept
Einfaches Landbrot im Römertopf Rezept
Einfaches Landbrot im Römertopf Rezept
Einfaches Landbrot Rezept

Rezept für ein besonders einfaches helles Weizenbrot für jeden Tag. Das Rezept ist super-einfach und kommt ganz ohne Sauerteig aus. Durch die Verwendung von nur sehr wenig Hefe (2g) und langer Teigruhe und durch 15% Vollkornanteil wird es trotzdem sehr aromatisch und bekömmlich. Das perfekte Brot für jeden Tag, das auch für absolute Brotanfänger geeignet ist.

Einfaches Weizenbrot mit Hefe
Einfaches Weizenbrot mit Hefe

Und weiter geht es mit unserer aktuellen Reihe: Besonders einfache Brotrezepte. Nach dem einfachen Weizen Vollkornbrot (Brot #119) und dem einfachen Dinkelbrot Rezept (Brot #121) geht es heute mit einem echten Klassiker weiter: einem einfachen hellen Weizenbrot mit Hefe. Das klassische Brot für jeden Tag besteht zu 85% aus hellem Weizenmehl und zu 15% aus Weizen Vollkornmehl. Das helle Mehl sorgt für einen milden, angenehmen Geschmack, der kleine Anteil Vollkornmehl für etwas mehr Biss, eine nachhaltigere Sättigung und mehr Aroma. Als nächstes folgt dann ein sehr einfaches Roggenbrot mit Hefe (und ohne Sauerteig) Rezept. Ein ebenfalls sehr aromatisches und einfaches Brotrezept ist übrigens unser Einfaches Emmer Vollkornbrot aus extrafein gemahlenem Emmermehl. Ein tolles Brot, das ihr unbedingt einmal probieren solltet.

Zutaten – Das steckt im einfachen Weizenbrot Rezept:

Weizen

Weizen ist die in Deutschland am häufigsten angebaute Getreideart und, neben Roggen und Dinkel, auch das Getreide, aus dem die meisten Brote und Brötchen zubereitet werden. Weizen zählt damit bei uns als ‚Grundnahrungsmittel‘. Zum Backen wird in der Regel Weichweizen verwendet, im Gegensatz zu Hartweizen, der vorrangig in Teigwaren (Hartweizengries, zum Beispiel in Pasta) zum Einsatz kommt. Die häufigste Type für helle Brot-Backwaren ist Type 550, die sehr gute Backeigenschaften und einen feinen Geschmack liefert. Als Type 550 hat Weizen etwa 350 kcal je 100 Gramm, 10 Gramm Eiweiß, 72 Gramm Kohlenhydrate und 1 Gramm Fett. Für unser einfaches Weizenbrot Rezept haben wir 85% helles Weizenmehl (Type 550) und 15% Weizen Vollkornmehl verwendet.

Hefe

Um das Brot bekömmlicher zu machen und ihm noch mehr Geschmack zu verleihen, werde ich es mit sehr wenig Hefe (nur 2 Gramm) und dafür langer Gare (12 Stunden) gehen lassen.

Ist Brot mit langer Teigruhe bekömmlicher?

Ja. Durch die lange Gare (auch ‘lange Teigführung’ genannt) werden schwer verdaubare Zuckermoleküle abgebaut, die sonst für Blähungen und damit Unwohlsein sorgen. Zusätzlich quellen Ballaststoffe und Stärke besser auf, was ebenfalls für bessere Bekömmlichkeit sorgt.

TIPP: Wie messe ich kleine Mengen Hefe ab?

2 Gramm Hefe lassen sich mit einer normalen Küchenwaage nicht mehr abmessen. Ihr könnt dafür entweder eine Feinwaage* verwenden (gibt es bereits für unter 10 Euro) oder ihr verwendet die Tricks aus unserer Brot Backen FAQ: Wie messe ich kleine Mengen Hefe ab?

Ach ja, und wenn ihr ganz neu beim Thema ‚Zuhause selber Brot Backen‚ seid, dann kann ich euch die beiden folgenden Beiträge wärmstens ans Herz legen: ‚Ausstattung: Was braucht man, um zuhause Brot zu backen?‚ und ‚Einfaches Anfänger Brot Rezept‚. Ein sehr einfaches, gelingsicheres Rezept für alle, die noch nie selber Brot gebacken haben.

Sucht ihr dagegen ein unglaublich leckeres und bekömmliches ‘Brot für jeden Tag’, kann ich euch das Rezept für ein klassisches Bauernbrot und unser Hausbrot empfehlen. Zwei der besten Brote hier auf dem Blog.

Das einfache Weizenbrot mit Hefe ist das 122. Brot unserer habe-ich-selbstgemacht.de Brotrezepte für Zuhause.

Rezept für ein einfaches Weizenbrot mit Hefe


Schwierigkeit: Einfach (♦ ◊ ◊)


Anfangen: 6 Stunden bevor das Brot fertig sein soll
Zeit am Backtag: 3,5 Stunden (inkl. 1 Stunde Auskühlen)


Triebmittel: Hefe
Teigausbeute (TA): 165 (65% Hydration)
Fertiges Brot: 1,0 kg


Zeitplan:

⏱️ Startet 16 Stunden bevor das Brot fertig sein soll.
⏱️ Zum Start: Hauptteig zubereiten (z.B. um 19:00 Uhr).
⏱️ Nach 30 Minuten (0:45 Stunden nach Start): Dehnen und falten (z.B. um 19:45 Uhr). 3x wiederholen
⏱️ Nach 10-12 Stunden (12:15 Stunden nach Start): Teig rundwirken und in Gärkorb (z.B. um 7:15 Uhr).
⏱️ Nach 1,5 Stunden (14:00 Stunden nach Start): Backen (z.B. um 9:00 Uhr).
⏱️ Nach 45 Minuten (14:45 Stunden nach Start): Auskühlen lassen (z.B. um 9:45 Uhr).

Tipps & Tricks:

TIPP: Brot im Dampf backen (‚Schwaden‘)

Wie immer werde ich das einfache Weizenbrot im Dampf backen. Warum das so ist und wie Ihr das am besten erreicht, könnt ihr in unserer Brot Backen FAQ: Warum Brot im Dampf backen sollte nachlesen.

TIPP: Wiederverwendbares Backpapier

Ihr könnt das Brot entweder aus dem Gärkorb direkt in den heißen Topf fallen lassen oder ihr stürzt es vorher auf ein Stück Backpapier* und hebt es dann mitsamt diesem in den Topf. Ich habe mir ein wiederverwendbares* gekauft und dieses genau auf die Größe meines Dutch Oven zugeschnitten.

TIPP: Wann ist das Brot fertig gebacken?

Die Back-Dauer kann je nach Backofen, Temperatur des Teiglings und anderen Faktoren variieren. Am einfachsten prüft ihr daher ob euer Brot fertig ist, indem ihr ein Backofen-Einstechthermometer benutzt (steckt es einfach ins Brot, wenn ihr den Deckel abnehmt). Wenn der Kern des Brots zwischen 96°C und 98°C hat, ist es perfekt. Alternativ eignen sich auch Einstech-Thermometer mit separatem Display*. Diese sind einfacher abzulesen und in aller Regel kann ein Alarm gesetzt werden, wenn die Kerntemperatur erreicht ist.

Das Rezept:

Einfaches Weizenbrot mit Hefe Rezept
Rezept drucken
5 von 2 Bewertungen

Brot #122 – Einfaches Weizenbrot mit Hefe

Rezept für ein besonders einfaches helles Weizenbrot für jeden Tag. Das Rezept ist super-einfach und kommt ganz ohne Sauerteig aus. Durch die Verwendung von nur sehr wenig Hefe (2g) und langer Teigruhe und durch 15% Vollkornanteil wird es trotzdem sehr aromatisch und bekömmlich. Das perfekte Brot für jeden Tag, das auch für absolute Brotanfänger geeignet ist.
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Ruhezeit Teig (Gare)13 Stdn. 30 Min.
Arbeitszeit35 Min.
Gericht: Brot, Brotzeit, Brunch, Frühstück, Pausenbrot
Land & Region: Deutschland
Ernährungsform: Vegan, Vegetarisch
Portionen: 13 Scheiben Brot
Kalorien: 194kcal
Autor: Alex

Equipment

Zutaten

Anleitungen

Hauptteig

  • Hefe im Wasser auflösen
    2 g Frischhefe, 455 g Wasser
  • Helles Mehl und Vollkornmehl hinzugeben und in einer Küchenmaschine mit Knetfunktion oder von Hand ungefähr 5 Minuten lang auf niedrigster Stufe zu einem gleichmäßigen Teig verkneten.
    600 g Weizenmehl Type 550
  • Das Salz hinzufügen.
    15 g Salz
  • 5 weitere Minuten auf niedrigster Stufe kneten. Der Teig ist fertig, wenn er eine samtige Konsistenz hat, gut zusammenhält und sich leicht vom Schüsselrand lösen lässt.

Stockgare

  • Den Teig in eine Schüssel geben und mit einem feuchten Tuch oder Deckel abdecken. Anschließend 10-12 Stunden bei Raumtemperatur (21-22°C) ruhen lassen. Nach 30, 60 und 90 Minuten dehnen und falten.
  • Den Teig aus der Schüssel holen und vorsichtig zu einer Kugel wirken. Achtet darauf, dass vom Gas so wenig wie möglich entweicht.

Stückgare

  • Anschließend mit Schluss nach unten weitere 90 Minuten bei Zimmertemperatur in einem gut bemehlten Gärkörbchen gehen lassen. Etwa 20 Minuten vor Ende der Stückgare könnt ihr anfangen, den Backofen vorzuheizen.

Backen

  • Den Backofen mitsamt dem Dutch Oven auf 250°C aufheizen. Das dauert (bei mir) gute 20 Minuten. Wichtig ist, dass der Topf mindestens 230°C erreicht hat. Das könnt Ihr gut mit einem Infrarotthermometer oder einem Einstechthermometer mit Kabel messen.
  • Wenn der Ofen gut vorgeheizt ist, das Brot mit Schluss nach oben in den Topf geben, Deckel drauf, und bei 250°C für 10 Minuten backen.
  • Dann den Backofen auf 200°C runterregeln und weitere 25 Minuten backen.
  • Anschließend noch einmal 10-20 Minuten ohne Deckel backen, damit das Brot eine schöne braune Farbe, eine knusprige Kruste und leckere Röstaromen bekommt.
  • Das Brot aus dem Ofen holen und ungefähr eine Stunde auf einem Gitter auskühlen lassen bevor ihr es anschneidet. Das Brot sollte dabei rundherum atmen können.

Notizen

Tipps:
  • Ein Dutch Oven ist ein gusseiserner Feuertopf. Stattdessen könnt ihr auch einen anderen ausreichend großen, backofenfesten Behälter mit Deckel verwenden. Z.B. einen Bräter oder Römertopf. Beim Römertopf müsst Ihr allerdings einige Dinge beachten. Was genau, könnt ihr in diesem Beitrag nachlesen.
  • Solange das Brot im geschlossenen Topf backt, ist es egal, ob ihr Umluft oder Ober-/Unterhitze benutzt. Nach Öffnen des Deckels raten wir zu Ober-/Unterhitze. So backt das Brot etwas länger, die Kruste bräunt langsamer und wird dafür etwas dicker.
  • Die Bräunung der Kruste könnt ihr ganz einfach über das Öffnen des Deckels steuern. Ihr mögt eine helle Kruste? Dann verlängert die Backzeit bei 200°C mit Deckel von 25 Minuten auf 30 Minuten. Ihr mögt eine dunkle, krachende Kruste? Dann verkürzt die Backzeit bei 200°C mit Deckel von 25 Minuten auf 20 Minuten. Die Backzeit ohne Deckel wird dann automatisch entsprechend länger oder kürzer.
  • Wenn ihr eine knusprigere Kruste bevorzugt, lasst das Brot bei leicht geöffneter Ofentür eine Stunde im ausgeschalteten Backofen abkühlen. Aus dem frisch gebackenen Brot tritt immer noch innere Feuchtigkeit aus, die die Kruste ansonsten weicher macht. die Restwärme des Ofens verhindert das, indem sie die Feuchtigkeit schneller verdunsten lässt.

Nutrition

Serving: 80g | Kalorien: 194kcal | Kohlenhydrate: 41g | Eiweiß: 6g | Fett: 1g | Gesättigte Fettsäuren: 0.1g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 0.3g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 0.1g | Natrium: 450mg | Kalium: 78mg | Ballaststoffe: 2g | Zucker: 0.2g | Vitamin A: 1IU | Vitamin B1: 0.4mg | Vitamin B2: 0.2mg | Vitamin B3: 3mg | Vitamin B5: 0.3mg | Vitamin B6: 0.1mg | Vitamin E: 0.1mg | Vitamin K: 0.3µg | Calcium: 11mg | Eisen: 2mg | Magnesium: 21mg | Zink: 1mg | Folsäure: 71µg

Pinterest Flyer – Einfaches Weizenbrot mit Hefe:

Einfaches Weizenbrot mit Hefe Rezept
Einfaches Weizenbrot mit Hefe Rezept
Einfaches Weizenbrot mit Hefe Rezept
Einfaches Weizenbrot mit Hefe Rezept

Unser saftiges Apfelbrot mit knackigen Nüssen und aromatischem Zimt ist einfach das perfekte Kuchen Rezept für die Advents- und Weihnachtsbäckerei! Der Geschmack erinnert etwas an ein Schnitzbrot, die Konsistenz an einen gesünderen lockeren Adventskuchen. Etwas fruchtig, ein wenig schokoladig und vor allem nicht zu süß – so passt das Früchtebrot nicht nur zu einer Tasse Kaffee oder Tee, sondern auch zu heißer Schokolade und Glühwein. Und ist zudem ganz ohne Küchenmaschine einfach zusammengerührt!

Gesünderes Apfelbrot/ Früchtebrot/ Adventskuchen für die Weihnachtsbäckerei
Apfelbrot für die Weihnachtsbäckerei

In der Adventszeit gibt es überall so viele süße Plätzchen und Weihnachtskekse, die wir ohne Frage sehr genießen! Wir probieren jedes Jahr neben den Klassikern auch viele ganz neue Rezepte aus. Nach so viel Süßem wünscht man sich manchmal auch eine gesundheitsbewusstere weihnachtliche Kleinigkeit.

Unser Früchtebrot, das hauptsächlich mit gesünderen Zutaten wie Dinkelmehl, Äpfeln, Nüssen, Kakao und Zimt gemacht wird, kommt da genau richtig. Das fruchtige, moderat gesüßte Weihnachtsgebäck passt nicht nur gut zu Kaffee und Tee, sondern auch zu heißer Schokolade und Glühwein. Ähnlich wie unsere gesünderen Weihnachtsbrownies lässt sich das Apfelbrot durch die Verwendung der saftigen Zutaten und Nüsse sehr gut über ein paar Tage aufbewahren und trocknet dabei nicht gleich aus.

Mit so vielen unterschiedlichen Rezepten und Ideen macht die Weihnachtsbäckerei wirklich Spaß! Für Nüsse & Trockenfrüchte empfehlen wir euch die günstigen Großpackungen von unserem Partner koro.de. Mit dem Code SELBSTGEMACHT erhaltet ihr 5% auf euren gesamten Einkauf.

Welche Zutaten könnt Ihr für das Apfelbrot verwenden?

Weihnachtsbäckerei mit gesünderem Adventskuchen

Apfelbrot
Rezept drucken
4,67 von 9 Bewertungen

Apfelbrot mit Dinkelmehl

Unser saftiges Apfelbrot mit knackigen Nüssen und aromatischem Zimt ist einfach das perfekte Kuchen Rezept für die Advents- und Weihnachtsbäckerei! Der Geschmack erinnert etwas an ein Schnitzbrot, die Konsistenz an einen gesünderen lockeren Adventskuchen. Etwas fruchtig, ein wenig schokoladig und vor allem nicht zu süß – so passt das Früchtebrot nicht nur zu einer Tasse Kaffe oder Tee, sondern auch zu heißer Schokolade und Glühwein. Und ist zudem ganz ohne Küchenmaschine einfach zusammengerührt!
Vorbereitungszeit2 Stdn.
Zubereitungszeit15 Min.
Backzeit1 Std.
Arbeitszeit3 Stdn. 10 Min.
Gericht: Backen, Brunch, Buffet, Für Gäste, Für kalte Tage, Gäste, geschenk aus der Küche, Kaffe&Kuchen, Kuchen, Mitbringsel, Party, Weihnachten, Weihnachtsplätzchen, Zum Kaffee
Land & Region: Deutschland
Ernährungsform: Fettarm, Vegetarisch
Portionen: 18 Scheiben
Kalorien: 203kcal
Autor: Tina

Equipment

  • 1 Backofen
  • 1 Kastenform ca. 26-28cm Länge
  • 1 Reibe zum Äpfel reiben

Zutaten

Vorteig

  • 150 g Feigen getrocknet
  • 100 g Rosinen alternativ andere Trockenfrüchte in Stückchen geschnitten
  • 4 EL Rum alternativ Glühwein oder Wasser
  • 400 g Äpfel geraspelt
  • 100 g Mandeln ganz
  • 100 g Haselnüsse ganz
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 50 g Schmand Vegane Alternative: Apfelmus

Zugabe Hauptteig

  • 250 g Dinkelmehl Typ 630
  • 2 EL Kakao
  • 1 EL Backpulver ein knappes Päckchen
  • 1 EL Zimt
  • 1 Prise Nelken gemahlen

Anleitungen

Vorbereitung

  • Die Trockenfrüchte mit 4 EL Rum, Glühwein oder Wasser beträufeln und einweichen, bis die Äpfel geraspelt und der Vorteig vorbereitet ist.
    150 g Feigen, 100 g Rosinen, 4 EL Rum
  • Äpfel fein reiben und alle Zutaten für den Vorteig mischen. Trockenfrüchte und Einweichflüssigkeit ebenfalls zugeben. Abgedeckt mindestens 2 Stunden (oder noch besser über Nacht) ziehen lassen.
    400 g Äpfel, 100 g Mandeln, 100 g Haselnüsse, 150 g Feigen, 100 g Rosinen, 100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 50 g Schmand

Zugabe Hauptteig

  • Den Backofen auf 160 Grad Celsius Ober-/ Unterhitze vorheizen. Die Kastenform gut einfetten oder mit Backpapier auslegen.
  • Die trockenen Zutaten vermischen, auf die Apfel-Nuss-Masse sieben und verrühren. Wenn der Teig zu fest ist, könnt Ihr 2-3 EL Apfelsaft oder Schmand zugeben. In die Kastenform geben und eine Stunde backen. Sollte die Oberfläche des Kuchens zu dunkel werden, für die restliche Backzeit mit einem Backpapier abdecken.
    250 g Dinkelmehl, 2 EL Kakao, 1 EL Backpulver, 1 EL Zimt, 1 Prise Nelken

Notizen

Hinweise:
  • Für Nüsse & Trockenfrüchte empfehlen wir euch die günstigen Großpackungen von unserem Partner koro.de. Mit dem Code SELBSTGEMACHT erhaltet ihr 5% auf euren gesamten Einkauf.
  • Das Apfelbrot ist gut verpackt und gekühlt einige Tage haltbar, manch einer bewahrt es sogar bis zu einer Woche auf.
  • Ihr könnt beim Zucker (Rohrohrzucker, Kokoszucker…), sowie beim Mehl (Dinkel, Vollkorn…), den Rosinen (getrocknete klein geschnittene Aprikosen, Cranberries…) und den Nüssen (Walnüsse, Pekannüsse…) ganz nach Geschmack variieren!
  • Den Zucker könnt Ihr übrigens auch reduzieren und das Rezept gelingt trotzdem. Oder statt Zucker mehr Trockenfrüchte verwenden.

Nutrition

Serving: 70g | Kalorien: 203kcal | Kohlenhydrate: 33g | Eiweiß: 4g | Fett: 7g | Gesättigte Fettsäuren: 1g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 4g | Trans-Fettsäuren: 0.001g | Cholesterol: 1mg | Natrium: 5mg | Kalium: 262mg | Ballaststoffe: 4g | Zucker: 16g | Vitamin A: 25IU | Vitamin B1: 0.2mg | Vitamin B2: 0.2mg | Vitamin B3: 1mg | Vitamin B5: 0.2mg | Vitamin B6: 0.1mg | Vitamin B12: 0.01µg | Vitamin C: 2mg | Vitamin D: 0.01µg | Vitamin E: 2mg | Vitamin K: 3µg | Calcium: 78mg | Eisen: 2mg | Magnesium: 38mg | Zink: 1mg | Folsäure: 21µg
Nährwertangaben
Apfelbrot mit Dinkelmehl
Portionsgröße:
 
70 g
Angaben je Portion:
Kalorien
203
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
7
g
11
%
Gesättigte Fettsäuren
 
1
g
6
%
Trans-Fettsäuren
 
0.001
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
1
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
4
g
Cholesterol
 
1
mg
0
%
Natrium
 
5
mg
0
%
Kalium
 
262
mg
7
%
Kohlenhydrate
 
33
g
11
%
Ballaststoffe
 
4
g
17
%
Zucker
 
16
g
18
%
Eiweiß
 
4
g
8
%
Vitamin A
 
25
IU
1
%
Vitamin B1
 
0.2
mg
13
%
Vitamin B2
 
0.2
mg
12
%
Vitamin B3
 
1
mg
5
%
Vitamin B5
 
0.2
mg
2
%
Vitamin B6
 
0.1
mg
5
%
Vitamin B12
 
0.01
µg
0
%
Vitamin C
 
2
mg
2
%
Vitamin D
 
0.01
µg
0
%
Vitamin E
 
2
mg
13
%
Vitamin K
 
3
µg
3
%
Calcium
 
78
mg
8
%
Eisen
 
2
mg
11
%
Magnesium
 
38
mg
10
%
Zink
 
1
mg
7
%
Folsäure
 
21
µg
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Pinterest Flyer für unseren gesünderen Adventskuchen / Apfelbrot

Apfelbrot
Apfelbrot
Apfelbrot
Apfelbrot

Der vegetarische Flammkuchen mit Ziegenkäse und Feigen ist ein buntes Flammkuchen Rezept, das sich als Hauptspeise, Vorspeise und auch Fingerfood eignet. Der im Elsass berühmte Flammekueche oder Tarte Flambée) zeichnet sich durch den sehr dünn ausgerollten, knusprigen Boden aus Brotteig aus.

Vegetarischer Flammkuchen
Vegetarischer Flammkuchen

Wenn es in einem Restaurant die Option Flammkuchen gibt, ist meine Wahl schnell gefallen! Ich liebe die französische Tarte Flambée einfach sehr! Die Qual der Wahl bleibt dann nur noch beim Belag. Klassischer Flammkuchen mit Speck und Zwiebeln oder eine ausgefallene Variation? Da es nicht immer Fleisch sein muss, kommt auch ein vegetarischer Flammkuchen gerne in die engere Auswahl.

Wie steht ihr denn zur Kombination süß und salzig bzw. fruchtig und herzhaft? Ich kann davon nicht genug bekommen. Daher bietet unser vegetarische Flammkuchen genau das! Eine Creme aus Schmand und Crème Fraîche, im Ofen geröstete Walnüsse, würziger Ziegenkäse mit süßen Feigen! Hinzu kommt eine Creme aus Balsamico und Honig. Ein großartiges Geschmackserlebnis!

Wir haben auch tolle Rezepte für klassischen Elsässer Flammkuchen mit Sauerrahm, Speck und Zwiebeln für euch: Entweder als Alemannischen Flammkuchen mit rustikalem Boden, mit einem Low Carb Boden oder sogar glutenfrei!

Warum ihr den vegetarischen Flammkuchen mit Ziegenkäse unbedingt mal testen solltet

Flammkuchen mit Feige und Ziegenkäse

Es ist Feigensaison und unser Feigenbaum im Garten schenkt uns so viele süße Früchte, dass wir uns jeden Tag überlegen müssen, wir wir damit machen! Eines unserer liebsten Rezepte ist zum Beispiel der Feigensenf (fruchtig scharf und der perfekte Belag für eure nächste Käseparty). Die aromatische Frucht schmeckt nicht nur himmlisch gut, sondern ist auch noch ein wahrer Hingucker. Ihr könnt sie gut als Torten oder Kuchen Dekoration nutzen. Unser vegetarisches Flammkuchen Rezept und auch die leckeren Crostini mit Feigen, beweisen jedoch, dass sich Feigen auch in salzigen Speisen gut machen.

Vegetarischer Flammkuchen
Rezept drucken
5 von 4 Bewertungen

Vegetarischer Flammkuchen

Der vegetarische Flammkuchen mit Ziegenkäse und Feigen ist ein buntes Flammkuchen Rezept, das sich als Hauptspeise, Vorspeise und auch Fingerfood eignet. Der im Elsass berühmte Flammekueche (oder Tarte Flambée) zeichnet sich durch den sehr dünn ausgerollten, knusprigen Boden aus Brotteig aus.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Ruhezeit1 Std.
Arbeitszeit25 Min.
Gericht: Abendessen, Fingerfood, Hauptgericht, Hauptspeise, Snack, vegetarisch, Vorspeise
Land & Region: Frankreich, Französisch
Ernährungsform: Vegetarisch
Portionen: 1 Flammkuchen
Kalorien: 1874kcal
Autor: Vee

Equipment

Zutaten

Flammkuchen Teig

  • 150 g Wasser
  • 250 g Weizenmehl Typ 550
  • ½ TL Salz

Creme

  • 75 g Crème Fraîche
  • 75 g Schmand
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Belag

  • ½ Rote Zwiebel ca. 70g
  • 150 g Ziegenkäse als Rolle
  • 30 g Walnüsse
  • 1 Feige
  • 1 EL Thymian Frisch
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Balsamico

Anleitungen

Flammkuchen Teig vorbereiten

  • Wasser in einem kleinen Topf aufheizen. Das Wasser muss lauwarm sein.
    150 g Wasser
  • Wasser, Mehl und Salz in einer Küchenmaschine mit Knethaken 10 Minuten lang kneten, bis ein glatter Teig entsteht.
    250 g Weizenmehl, ½ TL Salz
  • Die Hände mit Mehl bestäuben und aus dem Teig eine Kugel formen. Den Teig dann in eine Schüssel geben und zugedeckt 1 Stunden ruhen lassen.

Creme vorbereiten

  • Crème Fraîche, Schmand, Salz und Pfeffer in einer Schüssel gut vermengen.
    75 g Crème Fraîche, 75 g Schmand, 1 Prise Salz, 1 Prise Pfeffer

Belag

  • Rote Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Ringe schneiden. Ziegenkäse in Scheiben schneiden, Walnüsse grob hacken, Feigen in Scheiben schneiden und Thymianblättchen vom Strunk befreien.
    ½ Rote Zwiebel, 150 g Ziegenkäse, 1 Feige, 30 g Walnüsse, 1 EL Thymian
  • Honig und Balsamico in einer Schüssel gut vermengen.
    1 EL Honig, 1 EL Balsamico

Flammkuchen belegen und backen

  • Den Backofen auf 260 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Den Teig oval dünn ausrollen. Auf ein Backblech mit Backpapier geben und mit der Créme Fraîche Sauce bestreichen. Rote Zwiebeln, Käse und Walnüsse darauf legen und den Flammkuchen ca. 12-15 Minuten backen.
  • Den heißen Flammkuchen mit Feigen, Thymian belegen und mit Balsamico-Honig beträufeln und sofort servieren. Guten Appetit!

Notizen

Ein Flammkuchen reicht für 2-3 Personen.

Nutrition

Serving: 710g | Kalorien: 1874kcal | Kohlenhydrate: 241g | Eiweiß: 64g | Fett: 73g | Gesättigte Fettsäuren: 37g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 16g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 12g | Cholesterol: 95mg | Natrium: 2278mg | Kalium: 880mg | Ballaststoffe: 12g | Zucker: 36g | Vitamin A: 2216IU | Vitamin B1: 2mg | Vitamin B2: 2mg | Vitamin B3: 16mg | Vitamin B5: 3mg | Vitamin B6: 1mg | Vitamin B12: 1µg | Vitamin C: 18mg | Vitamin D: 1µg | Vitamin E: 1mg | Vitamin K: 9µg | Calcium: 457mg | Eisen: 17mg | Magnesium: 165mg | Zink: 5mg | Folsäure: 385µg

Pinterest Flyer

Flammkuchen mit Ziegenkäse
Flammkuchen mit Ziegenkäse
Flammkuchen mit Ziegenkäse
Flammkuchen mit Ziegenkäse

Rezept für ein einfaches Dinkelbrot für jeden Tag. Das Brot kommt mit gerade mal vier Zutaten aus: Dinkelmehl, Wasser, Salz und Hefe und ist damit auch sehr gut als Dinkelbrot für Anfänger geeignet. Durch die Verwenden und sehr wenig Hefe und langer Übernachtgare bekommt es außerdem viel Geschmack und wird sehr bekömmlich. Das perfekte Brot für jeden Tag.

Einfaches Dinkelbrot Rezept für jeden Tag
Einfaches Dinkelbrot Rezept für jeden Tag

Zuhause selber Brot backen erfreut sich seit einigen Jahren stetig steigender Beliebtheit. Und auch unsere mittlerweile über 100 verschiedenen Brotrezepte hier auf dem Blog sind nach wie vor eine der beliebtesten und am häufigsten kommentierten Kategorien. Was kein Wunder ist: Selbstgebackenes Brot enthält keine Konservierungsstoffe, keine Backhilfsmittel und auch sonst keinen Schnickschnack, den es für gutes Brot eigentlich auch gar nicht braucht. Mehl, Wasser, Salz, Hefe und ausreichend Zeit und Ruhe damit sich der Teig entwickeln kann. Das ist völlig ausreichend für super leckeres Brot.

Selber Brot backen ist also eigentlich ziemlich einfach. Trotzdem melden sich bei uns immer wieder Leser, die ganz neu zum Thema Brotbacken kommen und sich nicht so recht rantrauen. Und dann gibt es die, die auf der Suche nach einem einfachen und trotzdem richtig guten Brot für jeden Tag sind. Für all jeden haben wir eine neue Serie gestartet: „Einfache Brotrezepte“. Unsere nächsten Brotrezepte werden also alle besonders einfach sein. Los geht es heute mit einem besonders einfachen Dinkelbrot Rezept. Das Dinkelbrot für Anfänger besteht aus 100% Dinkel (und ist damit weizenfrei) und wird mit handelsüblicher Frischhefe zubereitet, die ihr in jedem Supermarkt bekommt. Ansonsten braucht ihr nur noch Wasser und Salz. Weiter geht die Serie dann mit einem einfachen Weizenbrot Rezept und einem einfachen Roggenbrot Rezept. Wir wünschen euch ganz viel Vergnügen beim Nachbacken! :)

Zutaten – Das steckt im einfachen Dinkelbrot für Anfänger:

Unser einfaches Dinkelbrot Rezept für jeden Tag kommt mit gerade einfach vier Zutaten aus: Dinkelmehl, Wasser, Hefe und Salz. Und dazu noch viel Zeit und Ruhe. Mehr braucht es nicht für das geschmackvolle und bekömmliche Brot.

Dinkel

Dinkel ist eine alte Getreidesorte mit fein-nussigem Aroma, die seit mehreren tausend Jahren vom Menschen angebaut, beziehungsweise genutzt wird. Er gehört zur Gattung des Weizens und teilt sich mit diesem die guten Backeigenschaften, was insbesondere beim Dinkelbrot backen sehr gut zur Geltung kommt. Dinkel hat außerdem einen etwas höheren Eiweißgehalt als Weizen, bei Mineralstoffen und Vitaminen sind die beiden in etwa vergleichbar.

Wassermenge beim Brotbacken mit Dinkel:

Das Besondere beim Brotbacken mit Dinkel ist, dass Dinkel eine geringere Wasseraufnahmefähigkeit hat als beispielsweise Weizen. Das bedeutet Folgendes: Die optimale Wassermenge beim Brotbacken mit hellem Mehl liegt bei ungefähr 65% Wasser berechnet auf die Mehlmenge. Bei Weizen funktioniert das auch einwandfrei. Man bekommt einen stabilen Teig und ein wohlgeformtes Brot. Verwendet man diese Wassermenge jedoch bei einem Dinkelteig, läuft das Brot in die Breite. Grund ist eben jene geringere Wasseraufnahmefähigkeit. Verwendet man nun hingegen weniger Wasser oder mehr Mehl (so dass der Teig stabil bleibt), wird das Brot am Ende zu trocken. Man nennt das „Dinkel neigt zum Trockenbacken“. Die Lösung ist ein sogenanntes „Brühstück“. Hierbei wird ein Teil des Dinkelmehls mit kochendem Wasser übergossen und quellt anschließend auf. Dadurch kann der Dinkelteig deutlich mehr Wasser aufnehmen, wodurch der optimale Wasseranteil von 65% bei einem gleichzeitig stabilen Teig realisiert werden kann.

Hefe

Um das Brot noch bekömmlicher zu machen und ihm noch mehr Geschmack zu verleihen, werde ich es mit sehr wenig Hefe (nur 2 Gramm) und dafür langer (Übernacht-)Gare (10-12 Stunden) gehen lassen.

Warum wird Brot durch weniger Hefe bekömmlicher

Durch die lange Gare (auch ‘lange Teigführung’ genannt) werden schwer verdaubare Zuckermoleküle abgebaut, die sonst für Blähungen und damit Unwohlsein sorgen. Zusätzlich quellen Ballaststoffe und Stärke besser auf, was ebenfalls für bessere Bekömmlichkeit sorgt.

TIPP: Wie messe ich kleine Mengen Hefe ab?

2 Gramm Hefe lassen sich mit einer normalen Küchenwaage nicht mehr abmessen. Ihr könnt dafür entweder eine Feinwaage* verwenden (gibt es bereits für unter 10 Euro) oder ihr verwendet die Tricks aus unserer Brot Backen FAQ: Wie messe ich kleine Mengen Hefe ab?

Ach ja, und wenn ihr ganz neu beim Thema ‚Zuhause selber Brot Backen‚ seid, dann kann ich euch die beiden folgenden Beiträge wärmstens ans Herz legen: ‚Ausstattung: Was braucht man, um zuhause Brot zu backen?‚ und ‚Einfaches Anfänger Brot Rezept‚. Ein sehr einfaches, gelingsicheres Rezept für alle, die noch nie selber Brot gebacken haben.

Sucht ihr dagegen ein unglaublich leckeres und bekömmliches ‘Brot für jeden Tag’, kann ich euch das Rezept für ein klassisches Bauernbrot und unser Hausbrot empfehlen. Zwei der besten Brote hier auf dem Blog.

Das einfache Dinkelbrot Rezept ist das 121. Brotrezept unserer Brotrezepte Kategorie.

Rezept für ein einfaches Dinkelbrot über Nacht


Schwierigkeit: Einfach (♦ ◊ ◊)


Anfangen: 18 Stunden bevor das Brot fertig sein soll
Zeit am Backtag: 3,25 Stunden (inkl. 1 Stunde Auskühlen)


Triebmittel: Hefe
Teigausbeute (TA): 165 (65% Hydration)
Fertiges Brot: 1,0 kg


Zeitplan:

⏱️ Startet 18 Stunden bevor das Brot fertig sein soll.
⏱️ Zum Start: Brühstück zubereiten (z.B. um 17:00 Uhr).
⏱️ Nach 2 Stunden (2:15 Stunden nach Start): Hauptteig zubereiten (z.B. um 19:15 Uhr).
⏱️ Nach 30 Minuten (3:00 Stunden nach Start): Dehnen und falten (z.B. um 20:00 Uhr). 3x wiederholen
⏱️ Nach 10-12 Stunden (14:30 Stunden nach Start): Teig rundwirken und in Gärkorb (z.B. um 7:30 Uhr).
⏱️ Nach 1,5 Stunden (16:15 Stunden nach Start): Backen (z.B. um 9:15 Uhr).
⏱️ Nach 45 Minuten (17:00 Stunden nach Start): Auskühlen lassen (z.B. um 10:00 Uhr).

Tipps & Tricks:

TIPP: Brot im Dampf backen (‚Schwaden‘)

Wie immer werde ich das Brot im Dampf backen. Warum das so ist und wie Ihr das am besten erreicht, könnt ihr in unserer Brot Backen FAQ: Warum Brot im Dampf backen sollte nachlesen.

TIPP: Wiederverwendbares Backpapier

Ihr könnt das Brot entweder aus dem Gärkorb direkt in den heißen Topf legen oder ihr stürzt es vorher auf ein Stück Backpapier* und gebt es dann mitsamt diesem in den Topf. Ich habe mir ein wiederverwendbares* gekauft und dieses genau auf die Größe meines Dutch Oven zugeschnitten.

TIPP: Wann ist das Brot fertig gebacken?

Die Back-Dauer kann je nach Backofen, Temperatur des Teiglings und anderen Faktoren variieren. Am einfachsten prüft ihr daher ob euer Brot fertig ist, indem ihr ein Backofen-Einstechthermometer benutzt (steckt es einfach ins Brot, wenn ihr den Deckel abnehmt). Wenn der Kern des Brots zwischen 96°C und 98°C hat, ist es perfekt. Alternativ eignen sich auch Einstech-Thermometer mit separatem Display*. Diese sind einfacher abzulesen und in aller Regel kann ein Alarm gesetzt werden, wenn die Kerntemperatur erreicht ist.

Das Rezept:

Einfaches Dinkelbrot Rezept mit Hefe
Rezept drucken
4,64 von 11 Bewertungen

Brot #121 – Einfaches Dinkelbrot Rezept

Rezept für ein einfaches Dinkelbrot für jeden Tag. Das Brot kommt mit gerade mal vier Zutaten aus: Dinkelmehl, Wasser, Salz und Hefe und ist damit auch sehr gut als Dinkelbrot für Anfänger geeignet. Durch die Verwenden und sehr wenig Hefe und langer Übernachtgare bekommt das Dinkelbrot mit Hefe außerdem viel Geschmack und wird sehr bekömmlich. Das perfekte Brot für jeden Tag.
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Ruhezeit Teig (Gare)13 Stdn. 30 Min.
Arbeitszeit35 Min.
Gericht: Brot, Brotzeit, Brunch, Frühstück, Pausenbrot
Land & Region: Deutschland
Ernährungsform: Vegan, Vegetarisch
Portionen: 13 Scheiben Brot
Kalorien: 213kcal
Autor: Alex

Equipment

Zutaten

Brühstück

Hauptteig

Anleitungen

Brühstück

  • Das Wasser zum Kochen bringen. Das Mehl in eine hitzefeste Schüssel geben, mit dem kochenden Wasser übergießen und mit einen Löffel verrühren, bis sich ein homogener Brei bildet. Dann direkt auf der Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken, so dass sich keine Haut bildet. Anschließend 2-3 Stunden ruhen lassen.
    100 g Dinkel Vollkornmehl, 200 g Wasser

Hauptteig

  • Hefe im Wasser auflösen
    2 g Frischhefe, 255 g Wasser
  • Brühstück und Dinkelmehl hinzugeben und in einer Küchenmaschine mit Knetfunktion oder von Hand ungefähr 4 Minuten lang auf niedrigster Stufe zu einem gleichmäßigen Teig verkneten.
    600 g Dinkelmehl Type 630
  • Das Salz hinzufügen.
    15 g Salz
  • 4 weitere Minuten auf niedrigster Stufe kneten. Der Teig ist fertig, wenn er eine samtige Konsistenz hat, gut zusammenhält und sich leicht vom Schüsselrand lösen lässt.

Stockgare

  • Den Teig in eine Schüssel geben und mit einem feuchten Tuch oder Deckel abdecken. Anschließend 10-12 Stunden bei Raumtemperatur (21-22°C) ruhen lassen. Nach 30, 60 und 90 Minuten dehnen und falten.
  • Den Teig aus der Schüssel holen und vorsichtig zu einer Kugel wirken. Achtet darauf, dass vom Gas so wenig wie möglich entweicht.

Stückgare

  • Anschließend mit Schluss nach unten weitere 90 Minuten bei Zimmertemperatur in einem gut bemehlten Gärkörbchen gehen lassen. Etwa 20 Minuten vor Ende der Stückgare könnt ihr anfangen, den Backofen vorzuheizen.

Backen

  • Den Backofen mitsamt dem Dutch Oven auf 250°C aufheizen. Das dauert (bei mir) gute 20 Minuten. Wichtig ist, dass der Topf mindestens 230°C erreicht hat. Das könnt Ihr gut mit einem Infrarotthermometer oder einem Einstechthermometer mit Kabel messen.
  • Wenn der Ofen gut vorgeheizt ist, das Brot mit Schluss nach oben in den Topf geben, Deckel drauf, und bei 250°C für 10 Minuten backen.
  • Dann den Backofen auf 200°C runterregeln und weitere 25 Minuten backen.
  • Anschließend noch einmal 10-20 Minuten ohne Deckel backen, damit das Brot eine schöne braune Farbe, eine knusprige Kruste und leckere Röstaromen bekommt.
  • Das Brot aus dem Ofen holen und ungefähr eine Stunde auf einem Gitter auskühlen lassen bevor ihr es anschneidet. Das Brot sollte dabei rundherum atmen können.

Notizen

Tipps:
  • Ein Dutch Oven ist ein gusseiserner Feuertopf. Stattdessen könnt ihr auch einen anderen ausreichend großen, backofenfesten Behälter mit Deckel verwenden. Z.B. einen Bräter oder Römertopf. Beim Römertopf müsst Ihr allerdings einige Dinge beachten. Was genau, könnt ihr in diesem Beitrag nachlesen.
  • Solange das Brot im geschlossenen Topf backt, ist es egal, ob ihr Umluft oder Ober-/Unterhitze benutzt. Nach Öffnen des Deckels raten wir zu Ober-/Unterhitze. So backt das Brot etwas länger, die Kruste bräunt langsamer und wird dafür etwas dicker.
  • Die Bräunung der Kruste könnt ihr ganz einfach über das Öffnen des Deckels steuern. Ihr mögt eine helle Kruste? Dann verlängert die Backzeit bei 200°C mit Deckel von 25 Minuten auf 30 Minuten. 
  • Wenn ihr eine knusprigere Kruste bevorzugt, lasst das Brot bei leicht geöffneter Ofentür eine Stunde im ausgeschalteten Backofen abkühlen. Aus dem frisch gebackenen Brot tritt immer noch innere Feuchtigkeit aus, die die Kruste ansonsten weicher macht. die Restwärme des Ofens verhindert das, indem sie die Feuchtigkeit schneller verdunsten lässt.

Nutrition

Serving: 80g | Kalorien: 213kcal | Kohlenhydrate: 39g | Eiweiß: 7g | Fett: 2g | Gesättigte Fettsäuren: 1g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1g