Go Back
+ servings
Einfacher Blaubeerkuchen ohne backen
Drucken

Gesunder Blaubeerkuchen ohne Backen

Rezept für einen gesunden Blaubeerkuchen ohne Backen. Unser Blaubeerkuchen schmeckt nicht nur hervorragend frisch und fruchtig, sondern lässt sich auch einfach und schnell zubereiten. Aber das Beste: Dieser Blaubeerkuchen ist ziemlich gesund und dabei sogar vegan!
Zubereitungszeit 25 Minuten
Kühlzeit (mindestens) 2 Stunden
Portionen 8 Stücke
Kalorien 359kcal

Equipment

  • Mixer
  • Backform ca. 16-18cm

Zutaten

Für den Boden

Für die Creme

  • 200 g Heidelbeeren frisch oder gefroren
  • 6 g Agar Agar
  • 200 g Cashews Mindestens eine Stunde in Wasser eingeweicht
  • 60 g Datteln
  • 130 g Kokoscreme Der feste Teil einer 400g Dose Kokosmilch
  • ½ Zitrone Saft einer halben Zitrone
  • 1 Vanilleschote Mark einer Schote

Für die Deko (Optional)

  • Frische Beeren, Schokoladenraspel, Blüten

Anleitungen

Vorbereitung

  • Die Cashews am Besten am Vortag, aber mindestens eine Stunde in Wasser einweichen. Den Boden einer kleinen Backform (ca. 16-18cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen.

Mit dem Thermomix

  • Boden: Alle Zutaten für den Boden zerkleinern (30 Sek | Stufe 7). Dabei ab und zu mit dem Spatel nach unten schieben. Den Haferflocken "Teig" in einer kleinen Backform fest drücken und kalt stellen. Der Thermomix muss für den nächsten Schritt nicht ausgespült werden.
    Creme:
    200g Heidelbeeren mit dem Agar Agar kurz aufkochen (3-4 Minuten | Stufe 2), anschließend 20g Datteln dazu geben und mixen (10 Sekunden | Stufe 8). Etwa die Hälfte der Heidelbeeren auf dem Boden verteilen und erneut kühl stellen.
    Die andere Hälfte mit 200g eingeweichten Cashews, 40g Datteln, dem festen Teil aus der Kokosmilch (130g), dem Saft einer halben Zitrone und dem Mark einer Vanilleschote mixen (2 Minuten bei steigender Geschwindigkeit). Eventuell muss die Masse ab und zu mit dem Spatel nach unten geschoben werden.

Ohne Thermomix

  • Boden: Alle Zutaten für den Boden mixen bis ein zäher Teig entsteht. Dabei ab und zu mit einem Spatel nach unten schieben. Den Haferflocken "Teig" in einer kleinen Backform fest drücken und kalt stellen.
    Creme: 200g Heidelbeeren mit 20g pürierten oder sehr klein geschnittenen Datteln und Agar-Agar vermischen und kurz aufkochen lassen. Optional können die Heidelbeeren püriert werden.
    Etwa die Hälfte der Heidelbeeren auf dem Boden verteilen und erneut kühl stellen.
    Die andere Hälfte mit 200g eingeweichten Cashews, 40g Datteln, dem festen Teil aus der Kokosmilch (130g), dem Saft einer halben Zitrone und dem Mark einer Vanilleschote mixen bis eine cremige Masse ohne Stückchen entsteht. Eventuell muss die Masse ab und zu mit dem Spatel nach unten geschoben werden.
  • Die Creme auf dem Haferflocken-Boden verteilen, glatt streichen und für mindestens eine Stunde im Gefrierfach oder 2 Stunden im Kühlschrank kühlen. Wer möchte kann die Torte vor dem Anrichten noch mit Früchten oder Blüten dekorieren.

Notizen

Bei der Kokosmilch auf Bio-Qualität achten. Bei "herkömmlichen" Produkten sind oft Emulgatoren enthalten, die verhindern, dass sich der cremige Teil absetzt. In dem Rezept wird nur der cremige Teil aus der Kokosmilch verwendet.
Das übrig gebliebene Kokoswasser kann man einfach trinken oder für Müsli oder Smoothies verwenden.

Nutrition

Kalorien: 359kcal | Kohlenhydrate: 34g | Eiweiß: 9g | Fett: 25g | Gesättigte Fettsäuren: 11g | Natrium: 54mg | Kalium: 445mg | Ballaststoffe: 6g | Zucker: 16g | Vitamin A: 17IU | Vitamin C: 7mg | Calcium: 45mg | Eisen: 3mg