Go Back
+ servings
Brotzeitbrett
Drucken

Brotzeit für Gäste (Vesper)

Ein fantastisches Brotzeit Brett mit unterschiedlichsten Köstlichkeiten bietet sich auch für Gäste an! Mit selbstgemachten bayerischen Aufstrichen, hochwertiger Wurst und Käse sowie frischen Trauben bietet für jeden das richtige zum Sattessen. Wer möchte kann auch nur eine Wurstplatte oder eine Käseplatte als Abendbrot daraus zaubern. Dazu passt das herzhaft-nussige Öko-Walnussbrot der Hofpfisterei.
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Portionen 6 Personen

Equipment

  • Großes Brett oder großer Teller zum Anrichten der Speisen
  • Kleine Schälchen für Dips und saure Gurken
  • Mixer (optional), alternativ Gabel zum Zerdrücken

Zutaten

  • 1 Laib Brot z.B. Öko-Walnussbrot der Hofpfisterei
  • 400 g Wurstaufschnitt Zum Beispiel: Salami, roher und gekochter Schinken
  • 200 g Salami am Stück z.B.: Pfefferbeißer
  • 400 g Käse z.B. Emmentaler, Camembert etc.
  • ½ Glas Saure Gurken
  • 500 g Trauben weiße und rote
  • 1 Salatherz
  • 1 Bund Petersilie

Obazda

  • 150 g Camembert würzig und sehr reif
  • 75 g Butter zimmerwarm
  • 50 g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • ½ Zwiebel fein gewürfelt, alternativ Frühlingszwiebeln
  • 1 EL Paprikapulver edelsüß
  • ½ EL Kümmel ganz oder gemahlen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Schnittlauch

Erdäpfelkas

  • 200 g Kartoffeln gekocht
  • ½ Zwiebel gewürfelt
  • 2 EL Öl zum Anbraten
  • 75 g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • 50 g Sauerrahm
  • ¼ TL Muskatnuss
  • ½ TL Kümmel ganz oder gemahlen
  • Salz nach Geschmack
  • Pfeffer nach Geschmack
  • Etwas Schnittlauch

Anleitungen

Obazda herstellen

  • Den sehr reifen Camembert in grobe Würfel, die Zwiebel in feine Würfel und den Schnittlauch in feine Ringe schneiden.
    150 g Camembert, ½ Zwiebel, Schnittlauch
  • Alle Zutaten außer der Zwiebel und dem Schnittlauch mit einer Gabel zerdrücken und gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die fein geschnittene Zwiebel und den Schnittlauch dazu geben und vermischen.
    Optional können auch alle Zutaten im Mixer püriert werden. Wer möchte gibt die Zwiebeln und den Schnittlauch erst nach dem Mixen dazu.
    Bis zum Servieren kalt stellen und etwa eine Stunde vorher aus dem Kühlschrank holen und mit etwas Kümmel und Paprikapulver dekorieren.
    150 g Camembert, 75 g Butter, 50 g Frischkäse, ½ Zwiebel, 1 EL Paprikapulver, ½ EL Kümmel, Salz, Pfeffer, Schnittlauch

Erdapfelkäs herstellen

  • Die Kartoffeln weich kochen und schälen.
    200 g Kartoffeln
  • Die Zwiebel in Würfel schneiden und in etwas Öl glasig braten.
    ½ Zwiebel
  • Alle Zutaten außer dem Schnittlauch in den Mixer geben und fein pürieren. Wer möchte, kann den Kümmel auch erst nach dem Mixen hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Optional können die Zutaten auch mit einer Gabel zerdrückt und vermischt werden. Den Schnittlauch am Schluss in feine Ringe schneiden und unter die Masse mischen. Etwas Schnittlauch und/ oder Kümmel für die Deko übrig lassen.
    Pfeffer, 200 g Kartoffeln, ½ Zwiebel, 75 g Frischkäse, 50 g Sauerrahm, Salz, Pfeffer, ¼ TL Muskatnuss, ½ TL Kümmel, Schnittlauch
  • Bis zum Servieren kalt stellen und etwa eine Stunde vorher aus dem Kühlschrank holen und mit etwas Kümmel und Schnittlauch dekorieren.

Brett zusammenstellen

  • Wurst, Käse, Salat, Trauben und die Aufstriche auf einem großen Brett oder Teller dekorieren. Wir empfehlen mit den großen Zutaten (z.B. den Aufstrichen in Schüsselchen) zu beginnen und die Trauben und die Petersilie am Schluss in den Lücken zu platzieren.
    400 g Wurstaufschnitt, 200 g Salami am Stück, 400 g Käse, ½ Glas Saure Gurken, 500 g Trauben, 1 Salatherz, 1 Bund Petersilie
  • Mit frischem Brot (z.B. Öko Walnussbrot) von der Hofpfisterei servieren.