Go Back
+ servings
Grissini
Drucken

Italienische Grissini

Ein Rezept für schnelle selbstgemachte italienische Grissini. Das Knabbergebäck ist perfekt zum Aperitif, Sektempfang oder einfach zu einem Glas Wein, harmoniert mit Prosciutto, Parmaschinken, Käse und vielem mehr.
Gericht Aperitif, Aperitiv, Appetizer, Brotzeit, Buffet, Fingerfood, Für Gäste, Gäste, Herzhaftes, Kleinigkeit, Salad, Salat, Silvester, Snack, Suppe, Vorspeise
Land & Region Deutschland, Italian, Italien, Italienisch, Mediterran, Mediterranean
Diet Low Lactose, Vegan, Vegetarian
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gehzeit Teig 2 Stunden
Arbeitszeit 1 Stunde 30 Minuten
Portionen 30 Stück
Kalorien 38kcal
Autor Tina

Equipment

  • Backofen
  • Backblech mit Backpapier
  • Küchenmaschine mit Knetfunktion

Zutaten

  • 250 g Weizenmehl alternativ Vollkornmehl
  • 7 g frische Hefe alternativ 4g Trockenhefe
  • 130 ml Wasser lauwarm
  • 25 g Olivenöl
  • 1 TL Salz

Anleitungen

Hefeteig

  • Gebt das Mehl in eine Schüssel und macht mit einem Löffel eine Mulde in die Mitte. Löst darin die Hefe mit 2-3 EL des lauwarmen Wasser auf. Gebt Olivenöl, Salz und das restliche Wasser hinzu.
  • Knetet mit Hilfe der Küchenmaschine einen Hefeteig. Bedeckt die Schüssel mit einem Tuch und lasst den Teig an einem warmen Ort 2 Stunden lang gehen.
  • Wer möchte, kann zum Teig noch 1 EL getrockneten Rosmarin, Parmesan, gehackte Walnüsse, kleingeschnittene Oliven, getrocknete Tomaten etc. geben.

Herstellung der Grissini

  • Nachdem der Teig gegangen ist, rollt ihn auf einer leicht eingemehlten Arbeitsfläche einen knappen Zentimeter dick aus. Bestreicht den Teig mit etwas Olivenöl, dreht ihn um, und bestreicht auch die andere Seite. Wenn Ihr möchtet könnt Ihr den Teig vor dem Schneiden auch mit Meersalz, Sesam, Rosmarin etc. bestreuen. Schneidet den Teig dann in etwa 1cm breite Streifen. Am allereinfachsten geht das mit einem Pizzaroller. Ihr solltet insgesamt etwa 30 lange Streifen erhalten. Wenn Ihr möchtet, könnt Ihr die einzelnen Streifen auch in Rollen formen.
  • Legt sie danach nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Wahrscheinlich benötigt Ihr zwei Backbleche (oder backt die Grissini in zwei Ladungen).
  • Backt die Grissini im Backofen bei Heißluft bei 180 Grad Celsius in der mittleren Backschiene bei Ober-/ Unterhitze und Heißluft etwa 18 Minuten, oder bis sie durch und durch knackig und goldfarben (aber nicht dunkel) sind.
  • Wenn Ihr die Grissini wie auf unseren Fotos mit Parmesan überbacken möchtet, gebt geriebenen Parmesan etwa 5 Minuten bevor die Grissini fertig sind darüber. (Ihr könnt sie übrigens auch im Nachhinein, wenn sie fertig und kalt sind, nochmals 5 Minuten mit Käse überbacken).

Notizen

Kleiner Tipp zum Teig:
  • Wenn Ihr mal Pizzateig übrig habt, könnt Ihr den auch für Grissini verwenden.
  • Mit ganz wenig Zeit könnt Ihr einfach gekauften Pizzateig verwenden, mit Olivenöl bepinseln/ mit Salz/ Rosmarin/ Parmesan/ Sesam (oder worauf Ihr gerade Lust habt) bestreuen, und mit einem Pizzarad in Streifen schneiden. Ab in den Ofen, bis die italienischen Knabberstangen durchgetrocknet und leicht golden sind.
Kleiner Tipp zum Schneiden:
  • Je unregelmößiger Ihr die Grissini schneidet, desto rustikaler hinterher das Erscheinungsbild. Ihr solltet nur darauf achten, nicht allzu dünne Stellen zu schneiden, um zu vermeiden, dass sie schnell dunkel werden. In dem Fall könnt Ihr die Temperatur auf 150 Grad reduzieren und eventuell 3 Minuten länger backen.

Nutrition

Serving: 13g | Kalorien: 38kcal | Carbohydrates: 6g | Eiweiß: 1g | Fat: 1g | Gesättigte Fettsäuren: 1g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 1g | Natrium: 13mg | Kalium: 10mg | Fiber: 1g | davon Zucker: 1g | Vitamin C: 1mg | Kalzium: 1mg | Eisen: 1mg