Go Back
+ servings
Saftkur 3 Tage selber machen
Drucken

3 Tage Saftkur selber machen

Saft- und Suppenrezepte für eine 3 Tages Saftkur. Unser Guide enthält neben den Rezepten alle Infos zum benötigten Zubehör, eine Einkaufsliste und ein Tagebuch.
Gericht Saftkur
Diet Gluten Free, Low Calorie, Low Fat, Vegan
Zubereitungszeit 3 Stunden
Portionen 1 Person
Autor Tina

Equipment

  • Entsafter
  • Mixer
  • Leere Flaschen
  • Sieb (optional

Zutaten

Saft 1: Spinat, Apfel, Sellerie (1 Portion)

  • 50 g Spinat frisch
  • 150 g Staudensellerie
  • 0,5 Gurke
  • 1 Apfel Ca. 150g
  • 15 g Petersilie

Saft 2: Süßkartoffel, Karotte, Apfel (1 Portion)

  • 1 kleine Süßkartoffel Ca. 300g, ohne Schale
  • 1-2 Karotten Ca. 150g
  • 1 Apfel Ca. 150g
  • 0,5 Limette ohne Schale
  • 5 g Ingwer

Saft 3: Rote Beete, Birne, Gurke (1 Portion)

  • 1 Rote Beete Ca. 200g
  • 2 Birnen Ca. 400g
  • 0,75 Gurke Ca. 200g

Saft 4: Ananas, Gurke, Minze (1 Portion)

  • 0,5 Ananas Ca. 350g
  • 0,75 Gurke Ca. 200g
  • 15 g Minze

Suppe 1: Rote Linsen, Karotten (1 Portion)

  • 50 g Rote Linsen
  • 1 Karotte Ca. 80g
  • 5 g Ingwer
  • 0,5 Zwiebel
  • 0,5 Knoblauchzehe
  • 1 EL Öl
  • Salz, Pfeffer

Suppe 2: Brokkoli, Kartoffeln (1 Portion)

  • 200 g Brokkoli
  • 1-2 Kartoffeln ca. 60g
  • 0,5 Zwiebel
  • 0,5 Knoblauchzehe
  • 1 EL Öl
  • Etwas Currypulver
  • Salz, Pfeffer

Suppe 3: Tomatensuppe (1 Portion)

  • 350 g Tomaten
  • 0,5 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Öl
  • 4 Blätter Basilikum frisch, alternativ 1/2 TL getrocknet
  • 1 Zweig Rosmarin frisch, alternativ 1/2 TL getrocknet
  • 1 Zweig Thymian frisch, alternativ 1/2 TL getrocknet

Anleitungen

Saft 1: Spinat, Apfel, Sellerie (1 Portion)

  • Alle Zutaten entsaften. Wir empfehlen, harte und weiche Zutaten (z.B. Äpfel und Spinat) abwechselnd in den Entsafter zu geben für das beste Ergebnis. Optional durch einen Sieb filtern.

Saft 2: Süßkartoffel, Karotte, Apfel (1 Portion)

  • Alle Zutaten entsaften. Optional durch einen Sieb filtern.

Saft 3: Rote Beete, Birne, Gurke (1 Portion)

  • Alle Zutaten entsaften. Optional durch einen Sieb filtern.

Saft 4: Ananas, Gurke, Minze (1 Portion)

  • Alle Zutaten entsaften. Optional durch einen Sieb filtern.

Suppe 1: Rote Linsen, Karotten (1 Portion)

  • Zwiebel, Knoblauch und Ingwer in kleine Würfel schneiden und in etwas Öl anbraten. Die Linsen und Karottenwürfel dazu geben und mit 300ml Wasser bei geschlossenem Deckel ca. 10 Minuten leicht köcheln. Nach Geschmack Salz und Pfeffer hinzugeben sowie pürieren. Die Wassermenge nach Geschmack anpassen.

Suppe 2: Brokkoli, Kartoffeln (1 Portion)

  • Zwiebel und Knoblauch in kleine Würfel schneiden und in etwas Öl anbraten. Brokkoliröschen und kleine Kartoffelwürfel dazu geben und mit 250ml Wasser bei geschlossenem Deckel ca. 10 Minuten leicht köcheln bis die Kartoffeln weich sind. Nach Geschmack Currypulver, Salz und Pfeffer hinzugeben sowie pürieren. Die Wassermenge nach Geschmack anpassen.

Suppe 3: Tomatensuppe (1 Portion)

  • Die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Würfel schneiden und in etwas Öl anbraten. Tomatenwürfel, Basilikum, Rosmarin und Thymian sowie 100ml Wasser dazu geben und mit halb geschlossenem Deckel 20 Minuten leicht köcheln lassen. Rosmarin- und Thymianzweige herausnehmen, Salz und Pfeffer dazu geben und pürieren. Optional durch einen Sieb streichen.

Notizen

  • Die Rezepte sind für die Zubereitung mit einem Entsafter, nicht mit einem Mixer.
  • Alle Zutaten werden gewaschen vor der Verarbeitung und ggf. Enden und schlechte Stellen entfernt.
  • Wie klein die Zutaten geschnitten werden müssen, hängt von eurem Entsafter ab.
  • Sellerie unabhängig vom Entsafter nicht größer als in 5cm Stücke schneiden, da die langen Fasern das Gerät verstopfen können.
  • Die Süßkartoffel und die Limetten vor dem Verwenden schälen, alle anderen Zutaten können mit Schale entsaftet werden.
  • Selbstgemachte Gemüsebrühe oder Suppenwürze kann als Basis für alle Suppen verwendet werden (keine fertigen Brühwürfel)
  • Wir empfehlen möglichst regionale und Bio Zutaten zu verwenden.
  • Idealerweise werden alle Säfte und Suppen frisch entsaftet bzw. zubereitet. Da dies einen großen Zeitaufwand bedeutet, empfehlen wir die Säfte und Suppen gleich für 2 Tage zuzubereiten und kühl zu lagern (die u.s. Mengen dann verdoppeln).
  • Die Säfte können direkt nacheinander zubereitet werden, um Zeit zu sparen (da das Gerät dann nur einmal am Tag gereinigt wird).