Go Back
+ servings
Selbstgemachtes französisches Baguette
Drucken

Brot #79 - Französisches Baguette

Rezept für leckere, selbstgemachte französische Baguettes in 2 Varianten: Einmal klassisch, nur mit Weizenmehl und Hefe und einmal geschmackvoller mit Weizen, Dinkel, Sauerteig und Hefe. Beide Varianten schmecken richtig toll und sind durch die lange Teigruhe von 2 Tagen im Kühlschrank außerdem sehr bekömmlich. Die Kruste ist richtig knusprig, die Krume locker und leicht. Und wenn nach dem Backen der Duft von frischem Baguette durch die Wohnung zieht, fühlt man sich sofort an Urlaub in Frankreich erinnert!
Gericht Brot, Brotzeit, Brunch, Frühstück, Pausenbrot
Land & Region Frankreich
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Ruhezeit Teig (kalte Gare) 2 days
Arbeitszeit 35 Minuten
Portionen 3 kleine bis mittlere Baguettes
Kalorien 569kcal
Autor Alex
Cost 1,90 Euro

Equipment

  • Küchenmaschine mit Knetfunktion
  • Waage
  • Pizzastein
  • Baguetteblech

Zutaten

Variante 1 (geschmackvoll: mit Dinkel und Sauerteig)

Variante 2 (klassisch: nur mit Weizen und Hefe)

Anleitungen

Hauptteig

  • Alle Zutaten bis auf das Salz in einer Küchenmaschine mit Knetfunktion oder von Hand ungefähr 8-10 Minuten lang zu einem gleichmäßigen Teig verkneten. Das Salz nach ca. 6-7 Minuten hinzugeben.
  • Den Teig in eine Schüssel geben und mit einem feuchten Tuch abdecken. Anschließend 2 Stunden bei Raumtemperatur ruhen lassen. Dabei ungefähr alle 30 Minuten dehnen und falten.
  • Das Tuch erneut anfeuchten, die Schüssel damit abdecken und weitere 48 Stunden (2 Tage) im Kühlschrank bei ca. 5°C ruhen lassen
  • Den Teig vorsichtig aus der Schüssel holen, so dass vom Gas so wenig wie möglich entweicht und in 3 gleich große Stücke aufteilen.
  • Mit einer Folie abdecken und 30 Minuten bei Raumtemperatur akklimatisieren lassen.
  • Die drei Teigstücke zu Baguettes formen. Dazu erst langrollen, die Enden etwas spitzer zulaufen lassen und anschließend 2x längs zur Mitte hin einfalten. Den Schluss mit den Fingern zusammendrücken.
  • Die Baguettes mit Schluss nach oben auf ein Baguetteblech legen und erneut abgedeckt 30 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen. Parallel dazu könnt ihr anfangen, den Backofen vorzuheizen.

Backen

  • IM DAMPFBACKOFEN:
    Den Backofen mitsamt Pizzastein auf 230°C aufheizen. Achtet darauf, dass der Pizzastein mindestens 220°C erreicht hat. Dann den Backofen auf das Brot-Back-Programm umschalten, beziehungsweise auf das Dampf-Programm.
  • IM NORMALEN BACKOFEN:
    Den Pizzastein und eine feuerfeste Schale mit kleinen Steinen oder Edelstahlschrauben in den Backofen geben und auf 230°C aufheizen. Achtet wieder darauf, dass der Pizzastein mindestens 220°C erreicht hat.
  • BEI BEIDEN VARIANTEN:
    Wenn der Ofen gut vorgeheizt ist, das Baguetteblech auf den Pizzastein legen, kräftig Schwaden (bei der Variante im normalen Backofen ca. 100g heißes Wasser auf die Schrauben in der Schale schütten (passt auf, dass ihr euch nicht verbrüht)) und bei 230°C für 10 Minuten backen.
  • Dann den Backofen auf 200°C runterregeln und weitere 15 Minuten backen.
  • Die Baguettes aus dem Ofen holen, mit etwas Wasser absprühen und ungefähr 30 Minuten auf einem Gitter auskühlen lassen bevor ihr sie anschneidet.

Notizen

TIPP: Um Sauerteig als Triebmittel verwenden zu können, braucht ihr aktiven Sauerteig.
Diesen könnt ihr entweder innerhalb von ein paar Tagen einfach selber machen (hier geht's zur Anleitung) oder ihn alternativ einmalig kaufen (z.B. bei Fairment*). Mit dem Code habeichselbstgemacht10 bekommt ihr zusätzlich 10% Rabatt.
Danach wird er einfach immer wieder aufgefrischt und kann euch ein 'Bäckerleben' lang begleiten.

Nutrition

Kalorien: 569kcal | Carbohydrates: 114g | Eiweiß: 17g | Fat: 3g | Gesättigte Fettsäuren: 1g | Natrium: 1947mg | Kalium: 107mg | Fiber: 9g | davon Zucker: 1g | Kalzium: 15mg | Eisen: 7mg