Go Back
+ servings
Selbstgemachtes Crêpe - Süß mit Weizenmehl
Drucken

Selbstgemachte Crêpes

Direkt am Tisch zubereitete Crêpes und Galettes sind an Weihnachten und Silvester eine prima Alternative zu Fondue und Raclette. Aber auch außerhalb der Feiertage ist es eine tolle Idee für ein geselliges Abendessen mit Freunden oder Familie – nicht nur in Frankreich.
Gericht Abendessen, Gäste, Herzhaftes
Land & Region Frankreich
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Portionen 8 Personen
Kalorien 228kcal

Zutaten

Anleitungen

  • Alle Zutaten auf hoher Stufe verrühren, bis sich ein sämiger Teig gebildet hat
  • Den Crêpes Maker auf mittlerer Stufe vorheizen. Eventuell die Oberfläche mit einem hitzebeständigen Öl leicht einfetten. Wenn ihr ein Crêpes Gerät mit Antihaftbeschichtung habt, ist das nicht nötig (ich würde euch sehr zu einem solchen raten).
    Dann mit einem Schöpflöffel eine ausreichend große Menge des Teigs in die Mitte der Heizfläche geben und mit dem Teigverteiler zügig und ohne Druck verteilen. Wenn ihr es ein paar mal gemacht habt, klappt das ganz einfach.
    Sobald der Teig an der Unterseite (leicht) braun wird, diesen mit dem Teigwender umdrehen. Nun könnt ihr anfangen, euer Crêpes zu belegen.
    Wenn ihr damit fertig seid und der Käse (oder die Schokolade) den gewünschten Schmelzgrad erreicht hat, wird der französische Pfannkuchen zusammengeklappt. Bei dünnem Belag kann das das klassische Dreieck sein, bei dickerem Belag hat es sich bewährt, zwei gegenüberliegende Seiten überlappend in der Mitte zusammenzuklappen, so dass eine Art Rolle oder Wrap entsteht.

Nutrition

Kalorien: 228kcal | Carbohydrates: 27g | Eiweiß: 8g | Fat: 9g | Gesättigte Fettsäuren: 5g | Cholesterol: 101mg | Natrium: 127mg | Kalium: 146mg | davon Zucker: 3g | Vitamin A: 375IU | Kalzium: 89mg | Eisen: 1.8mg