Go Back
+ servings
Low Carb Panna Cotta
Drucken

Low Carb Panna Cotta

Eine Panna Cotta ist ein wahrgewordener Dessert-Traum aus Italien. Die süße Creme schmilzt auf der Zunge und und schmeckt durch die Kombination mit einem fruchtigen Beerenkompott einfach fantastisch! Durch den Austausch von Zucker durch Süßungsmittel präsentieren wir euch eine Low Carb Panna Cotta – ein fantastisches Low-Carb Dessert im Glas, das sich gut vorbereiten lässt.
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Kühlzeit 5 Stunden
Arbeitszeit 15 Minuten
Portionen 4 Personen
Kalorien 380kcal

Equipment

  • Topf
  • Pürierstab
  • 4 Dessertgläser

Zutaten

Panna Cotta

Beerenpüree

  • 250 g Beeren frisch oder aufgetaut
  • 1-2 EL Stevia Alternative Süßungsmittel siehe Notizen unten
  • 1 Blatt Gelatine
  • 1 Handvoll Beeren als Dekoration

Anleitungen

Panna Cotta

  • Stevia mit der Sahne und dem Mark einer Vanilleschote aufkochen, so dass sich das Süßungsmittel gut auflöst. Dabei bleiben und rühren, damit die Sahne nicht überkocht. Für etwa 10 Minuten leicht köcheln lassen.
    400 g Sahne, 1 Vanilleschote, 50 g Stevia
  • Währenddessen die Gelatine für etwa 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen.
    2 Blatt Gelatine
  • Den Topf vom Herd nehmen. Die Gelatine ausdrücken, zur Sahne hinzugeben und unter Rühren in der Sahne auflösen. Die Panna Cotta in Schälchen oder verschließbare Gläser füllen und für mindestens 4 Stunden, am besten über Nacht, kühlen.

Beeren Pürree

  • Die Gelatine für etwa 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen.
    1 Blatt Gelatine
  • Die frischen oder aufgetauten Beeren mit dem Stevia pürieren. Eine Handvoll Beeren für die Deko übrig lassen. Das Beerenpüree kurz im Topf aufkochen und vom Herd nehmen. Anschließend die Gelatine ausdrücken und unter das Püree rühren. Das Püree auf die abgekühlte Panna Cotta geben und eine weitere Stunde kühlen.
    250 g Beeren, 1-2 EL Stevia
  • Mit gefrorenen Beeren dekorieren und servieren.

Notizen

Wichtig: Bitte beachtet, dass jedes Süßungsmittel eine andere Süßkraft hat und dadurch anders dosiert werden muss. Die angegebene Menge ist die für normalen Zucker, damit ihr es am besten umrechnen könnt. Normalerweise steht die Süßkraft im Vergleich zu Zucker auf der Verpackung. Unser verwendetes Stevia hatte die gleiche Süßkraft wie Zucker (Stevia ist oft aber auch viel süßer!).
Das heißt wer Stevia ersetzen möchte, kann die folgenden Mengen verwenden:
  • Zucker: 50g
  • Erythrit: 65g (Ca. 25% mehr)
  • Honig: 40g (ca. 20% weniger)
  • Ahornsirup: 40g (ca. 20% weniger)
Die Kalorienangabe bezieht sich auf eine Portion mit einem kalorienfreien Zuckeraustauschstoff.

Nutrition

Serving: 175g | Kalorien: 380kcal | Kohlenhydrate: 10g | Eiweiß: 3g | Fett: 37g | Gesättigte Fettsäuren: 23g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 2g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 11g | Cholesterol: 137mg | Natrium: 40mg | Kalium: 109mg | Ballaststoffe: 2g | Zucker: 5g | Vitamin A: 1499IU | Vitamin B1: 1mg | Vitamin B2: 1mg | Vitamin B3: 1mg | Vitamin B5: 1mg | Vitamin B6: 1mg | Vitamin B12: 1µg | Vitamin C: 2mg | Vitamin D: 1µg | Vitamin E: 1mg | Vitamin K: 13µg | Calcium: 70mg | Eisen: 1mg | Magnesium: 10mg | Zink: 1mg