Den eigenen Lipgloss kann man im Handumdrehen mit ein paar Zutaten und Handgriffen selber machen. Der Lippenbalsam zaubert im Nu ganz softe, zarte Lippen. Die natürlichen Öle und Fette pflegen die Haut gerade im Winter ganz besonders reichhaltig. Für einen zart süßen Geschmack auf den Lippen eignen sich etwas Honig und Nutella. Und wer mag, gibt außerdem ein Stückchen vom Lieblings-Lippenstift für einen farbigen Schimmer mit in die Lippenpflege. Über so ein süßes, kleines Geschenk oder Mitbringsel freut sich jede Freundin!

Lipgloss selber machen
Lipgloss selber machen

Ein farbiges und fruchtiges Lipgloss verführt dazu, sich immer mal über die Lippen zu lecken. Damit Ihr genau das gewünschte Farb- und Geschmacksergebnis bekommt, macht Ihr die Winterpflege am besten einfach selbst. Dafür haben wir einige tolle Rezepte für Euch getestet. Ehrlich gesagt hätten wir selbst nicht geglaubt, dass das so einfach ist und total Spaß macht! Bei uns kommt nun kein gekauftes mehr zum Einsatz.

Hier findet ihr alle unsere Beauty Ideen, wie zum Beispiel ein Körperpeeling, Badepralinen oder selbstgemachte Seife.

Warum Du unseren Lipgloss unbedingt ausprobieren solltest

Selbstgemachte Lippenpflege mit Nutella oder Honig

Lipgloss als DIY Geschenkidee

Der Lipgloss ist so schnell zusammengemischt. Wenn Ihr nun schon alle Zutaten bereit habt, warum macht Ihr nicht gleich eine ganze Palette für Eure Liebsten? Über einen Lipgloss als süßes, selbstgemachtes Geschenk freut sich mit Sicherheit jede Freundin, Mama oder Schwester! Wer hat schon einen Lipgloss mit Nutella?

Etikett zum selbst Ausdrucken

Zum Verschönern des Döschens findet Ihr hier verschiedene Etiketten für Eure Lippenpflege. Einfach auf einer Klebefolie* und/ oder einem Fotopapier* (oder einem normalen Papier) ausdrucken, aufkleben und fertig ist Euer DIY Geschenk!

Rezept für Lipgloss ganz einfach selbermachen


Schwierigkeit: Einfach (♦ ◊ ◊)


Dauert: 15 Minuten


Rezept ergibt: 4 Döschen à 10ml


Zubehör: Wasserbad, altes mit heißem Wasser sterilisiertes Glas ohne Geschmack (z.B. Honigglas, Marmeladeglas), alter Löffel/ Holzlöffel, 4 Döschen für den Lipgloss.

Lipgloss selbermachen
Rezept drucken
4,89 von 18 Bewertungen

Lippgloss selber machen

Den eigenen Lipgloss kann man im Handumdrehen mit ein paar Zutaten und wenigen Handgriffen selber machen. Wer mag, gibt für einen zarten Farbschimmer ein Stück des Lieblings Lippenstifts und etwas Honig, Vanille oder Nutella für einen feinen Geschmack mit in die Mischung. Natürliche Lippenpflege mit Geschmack!
Zubereitungszeit15 Min.
Kühlzeit2 Stdn.
Arbeitszeit2 Stdn. 15 Min.
Gericht: DIY, Geschenk
Portionen: 4 Portionen
Autor: Tina

Equipment

  • Wasserbad (Topf mit Schüssel)
  • 4-5 kleine Tiegel zum Verpacken à 10ml

Zutaten

Grundmasse

OPTIONAL: Geschmack zum Aromatisieren

  • 1 TL Nutella oder Honig 1TL oder ein gehäufter TL, je nach Geschmack
  • 3 Tropfen Vanilleessenz in Lebensmittelqualität
  • 3 Tropfen Ätherisches Öl z.B. Zitrone, Mandarine, Orange, Lavendel in Lebensmittelqualität

OPTIONAL: Für einen Farbschimmer

  • 1 cm Lippenstift Je mehr Ihr verwendet, desto stärker wird natürlich die Farbe ;-)

Anleitungen

Grundmasse

  • Alle Zutaten der Grundmasse in ein ausgespültes, am besten mit heißem Wasser sterilisiertes Glas (z.B. ein altes Honigglas) geben. Im Wasserbad bei niedriger Temperatur langsam und behutsam schmelzen lassen (max. 70 Grad Celsius). Nicht zu heiß werden lassen! Nun entweder direkt in ein Döschen füllen und kalt werden lassen oder mit den Geschmacks- und/ oder Farbkomponenten weitermachen.

Optional: Farbe und Geschmack

  • Lippenstiftreste hinzufügen. Immer wieder umrühren. Dafür am besten ein Holzlöffelchen oder einen alten (oder mit Folie umwickelten) Löffel verwenden, denn die Farbe des Lippenstifts kann den Löffel verfärben. So lange rühren, bis sich der Lippenstift aufgelöst hat.
  • Wenn die Masse etwas abgekühlt ist, könnt Ihr die Nutella/ den Honig/ ein paar Tropfen Vanilleessenz oder Ätherisches Öl dazugeben.
  • Die Masse noch warm in ein Tiegelchen füllen, kalt werden lassen und mit Etikett bekleben.

Notizen

Links zu den Zutaten und dem Zubehör (Affiliate Links):
Tipps und Tricks:
  • Bei allen Zutaten unbedingt darauf achten, dass sie für Kosmetik geeignet sind!
  • Das Bienenwachs wird beim Abkühlen recht schnell fest und dann bleiben einige feste Reste am Misch-Glas hängen. Daher haben wir die Zutaten für 4 kleine Döschen etwas großzügiger bemessen. Wir machen meist gleich mehrere Döschen Lipgloss auf einmal; der Aufwand ist der gleiche und so lohnt es sich dann auch. Wenn Ihr die Menge verdoppelt, könnt Ihr wahrscheinlich insgesamt 9 Döschen statt nur 8 füllen. Die Lippenpflege ist wirklich sehr schönes Mitbringsel!
  • Haltbarkeit: Der eigene Lipgloss hält sich bis zu drei Monaten.
  • Hier noch ein ganz kleiner Hinweis zum Thema Hygiene: In alten Lippenstiften können oft sehr viele Bakterien oder auch (Herpes-) Viren nisten, die sich dazu in warmem Klima wohlfühlen und vermehren. Die Temperatur über dem Wasserbad darf nicht so heiß sein, dass die Masse steril wird. Wenn der Lipgloss als Geschenk gedacht ist, für die Farbe am besten ein unbenutztes Stück aus der Mitte herausschneiden oder einen neuen Lippenstift verwenden ;-)
  • Natürliche Inhaltsstoffe sind nicht immer „gleich“. Die Konsistenz schwankt außerdem stärker mit den Temperaturen. Durch etwas mehr Bienenwachs / Kakaobutter wird die Konsistenz Eures Lipglosses fester. Durch Honig, Nutella oder Öl etwas weicher bzw. flüssiger. Im Sommer bei durchgehend heißen Temperaturen empfehlen wir Euch 5-10g mehr Kakaobutter oder Bienenwachs auf die 4 Döschen.

Weitere schöne Kleinigkeiten zum Verschenken

Du kommst direkt zum Rezept, indem Du auf das jeweilige Bild klickst.

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer

Rezept für cremige Erdnussbutter Plätzchen mit einer weihnachtlichen Karamell-Note, die an Spekulatius erinnert! Diese schönen Weihnachtspralinen (Schneeballplätzchen) sind optional vegan, laktosefrei und glutenfrei und dabei auch einfach herzustellen und schmecken absolut fantastisch. Sie eignen sich nicht nur perfekt für eine Einladung zum Adventskaffee, sondern auch unterjährig für alle Erdnussfans als leckeres Mitbringsel aus der Küche.

Erdnussplätzchen (Schneeballplätzchen)
Erdnussplätzchen (Schneeballplätzchen)

Pralinen sind schon was Feines! Kein Wunder also, dass wir als Pralinen Fans bereits so einige Rezepte auf unserem Blog haben… Ob eine gesunde Schokopralinen mit Nuss und ohne Zucker, die berühmte Rocher Pralinen selbstgemacht oder die knallroten Himbeer Pralinen, wir haben uns schon so einige Kreationen einfallen lassen! Da wir Erdnussbutter fast schon löffelweise essen könnten, war es höchste Zeit für ein passendes Rezept, um aus dieser cremigen Delikatesse eine Praline zu zaubern.

Warum Du die Erdnuss Pralinen unbedingt mal selbst machen solltest

Was steckt in den cremigen Pralinen?

Cremige Zutaten

Erdnussbutter, Kokosöl und Ahornsirup. Diese drei Zutaten sind der Grund für die cremige und aromatische Textur dieser leckeren Pralinen!

Trockene Zutaten

Damit die Masse gebunden werden kann, kommt Puderzucker hinzu. Der Hauch von Vanille und der leckere Karamellgeschmack stammt von Vanillezucker und den Karamellkeksen (z.B. von Biscoff*), die wir für dieses Rezept gewählt haben.

Dekoration

Ummantelt werden die Erdnussbutter Plätzchen mit weißer Schokolade. Unser Trick damit die schokoladige Hülle der Pralinen schön gleichmäßig wird, ist, die Pralinen auf Zahnstocher zu pieksen und dann in der Schokolade zu wenden. Das ist ein wenig aufwändiger, sorgt aber für ein hübscheres Ergebnis. Ganz nach Lust und Laune könnt Ihr die Schneeballplätzchen nach dem Schokoladen-Bad mit kleinen Lebkuchen Cookies oder zerbröselten Keksen dekorieren.

Rezept für feine Erdnussplätzchen (Schneeballplätzchen)


Schwierigkeit: Einfach (♦ ◊ ◊)


Dauert: 25 Minuten Zubereitungszeit, ca. 2 Stunden Kühlzeit


Rezept ergibt: 30-50 Pralinen (je nach Größe)


Zubehör: Küchenmaschine, Schüssel und Topf für Wasserbad

Erdnussbutter Pralinen
Rezept drucken
4,94 von 15 Bewertungen

Erdnussplätzchen (Schneeballplätzchen)

Cremige Erdnussplätzchen (Schneeballplätzchen) mit einer weihnachtlichen Karamell Note, die an Spekulatius erinnert: Die Pralinen sind nicht nur vegan und laktosefrei, sondern auch schnell und einfach herzustellen. Dabei schmecken sie absolut fantastisch. Sie eignen sich perfekt für eine Einladung zum Adventskaffee oder als Mitbringsel aus der Küche.
Zubereitungszeit30 Min.
Kühlzeit1 Std. 30 Min.
Arbeitszeit2 Stdn.
Gericht: Geschenk, Mitbringsel, Plätzchen, Süßigkeit, Zum Kaffee
Land & Region: Deutschland, USA
Ernährungsform: Glutenfrei, Laktosefrei, Vegan
Portionen: 40 Pralinen
Kalorien: 113kcal
Autor: Vee

Equipment

  • Küchenmaschine oder Handrührgerät
  • Wasserbad (Topf und Schüssel)

Zutaten

Erdnussbutter Pralinen

Dekoration

  • 400 g weiße Schokolade optional vegan und laktosefrei
  • 4 EL Kekse optional vegan (z.B. Biscoff), bei Bedarf glutenfrei

Anleitungen

Erdnussbutter Pralinen

  • Alle Zutaten mit Hilfe eines Mixers gut miteinander vermengen.
    350 g Erdnussbutter, 100 g Kokosöl, 100 g Kekse, 2 EL Ahornsirup, 250 g Puderzucker, 1 EL Vanillezucker
  • Die Masse für mindestens 30-60 Minuten in den Kühlschrank geben, bis man sie leichter mit den Händen formen kann.
  • Mit Hilfe eines Löffels die Masse portionieren und kleine Bällchen formen. Sobald die Masse aus dem Kühlschrank kommt, wird diese wieder weich. Daher diese Schritt für Schritt bearbeiten.
  • Die fertigen Pralinen auf einem Backpapier in den Kühlschrank oder ins Tiefkühlfach geben und ca. 1 Stunde hart werden lassen.

Dekoration

  • Weiße Schokolade in einem Wasserbad erhitzen.
    400 g weiße Schokolade
  • Je ein hart gewordenes Bällchen bearbeiten: Auf einem Zahnstocher aufspießen, in die Schokolade tunken und mit vorab zerbröselten Keksen dekorieren.
    4 EL Kekse
  • Die fertige Praline auf ein Backpapier legen und abkühlen lassen. Diesen Vorgang mit allen Bällchen wiederholen.
  • Hinweis: Die Pralinen müssen im Kühlschrank in einer luftdichten Box gelagert werden.

Notizen

Hinweis: Die Pralinen müssen im Kühlschrank in einer luftdichten Box gelagert werden.

Nutrition

Serving: 30g | Kalorien: 113kcal | Kohlenhydrate: 14g | Eiweiß: 1g | Fett: 6g | Gesättigte Fettsäuren: 4g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 1g | Cholesterol: 3mg | Natrium: 23mg | Kalium: 31mg | Ballaststoffe: 1g | Zucker: 12g | Vitamin A: 5IU | Vitamin C: 1mg | Calcium: 21mg | Eisen: 1mg
Nährwertangaben
Erdnussplätzchen (Schneeballplätzchen)
Portionsgröße:
 
30 g
Angaben je Portion:
Kalorien
113
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
6
g
9
%
Gesättigte Fettsäuren
 
4
g
25
%
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
1
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
1
g
Cholesterol
 
3
mg
1
%
Natrium
 
23
mg
1
%
Kalium
 
31
mg
1
%
Kohlenhydrate
 
14
g
5
%
Ballaststoffe
 
1
g
4
%
Zucker
 
12
g
13
%
Eiweiß
 
1
g
2
%
Vitamin A
 
5
IU
0
%
Vitamin C
 
1
mg
1
%
Calcium
 
21
mg
2
%
Eisen
 
1
mg
6
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere tolle Pralinen Rezepte

Noch mehr Lust auf Pralinen bekommen?! Dann seid ihr bei uns genau richtig! Wir haben viele weitere tolle Pralinen Rezepte, die sich sehr gut als Geschenk aus der Küche eignen.

Ihr kommt direkt zum Rezept, indem Ihr auf das jeweilige Bild klickt:

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer:

Schneeball Plaetzchen
Schneeball Plaetzchen
Schneeball Plaetzchen
Schneeball Plaetzchen

Weiche, saftige Zimtsterne mit schneeweißem Topping sind einfach ein absolutes Plätzchen-Muss in der Weihnachtsbäckerei. Unser Rezept funktioniert nicht nur in der klassischen Version, sondern auch ohne Zucker (mit Zuckeraustausch). Wer trotz vollem Genuss eine leichtere Alternative sucht, kann ganz einfach selbst gesunde Zimtsterne in der Low Carb Variante zubereiten.

Zimtsterne
Zimtsterne

Ich habe festgestellt, dass es noch nicht wirklich viele gesunde oder Low Carb Plätzchen- oder Keks-Rezepte gibt. Deswegen wird es neben den klassischen Weihnachtsplätzchen auch ein paar neue gesunde Weihnachts-Rezepte geben! Unter anderen hier die Zimtsterne – Unser Rezept kann ganz klassisch mit Zucker oder aber in der Version ohne Zucker gemacht werden.

Hier findet Ihr alle unsere gesünderen Weihnachtsrezepte.

Warum Du die gesunden und glutenfreien Low Carb Plätzchen unbedingt ausprobieren solltest

Unser Geheimnis: Wie wir die Zimtsterne so schön hinbekommen

Es gibt ja unterschiedliche Versionen, die Zimtsterne zu machen: Die einen schwören darauf, die Sterne zuerst auszustechen und dann den Eischnee sauber mit einem Pinsel auf die einzelnen Sterne aufzutragen. Die anderen tragen zuerst den Eischnee auf dem gesamten Boden auf und stechen erst dann die Sterne aus. Wir haben immer wieder beides ausprobiert. Unsere Sterne sehen meist schöner aus, wenn wir einen Teil des Teigs zuerst auf einem gezuckerten Backpapier ausrollen, danach den Schnee darauf so eben wie möglich verteilen. Das ganze lassen wir nochmals mindestens 30 Minuten kühlen und stechen dann die Sterne aus. Und wir finden auch, dass man auf diese Art nicht ganz so viel Geduld benötigt wie beim Bepinseln ;-)

Weitere Punkte, wie die Zimtsterne lecker und schön werden: Wir tauchen die Ausstechformen immer wieder in heißes Wasser, so bleiben sie weniger kleben. Es gibt übrigens auch professionelle Zimtausstecher, so dass sich die Sterne noch einfacher auswerfen lassen! Danach backen wir die Zimtplätzchen bei ganz niedriger Temperatur, damit sie innen schön saftig und außen schneeweiß bleiben.

Low Carb Plätzchen als Geschenkidee aus der Küche

Über ein kleines Mitbringsel freut sich doch jeder, daher bin ich ja auch immer ein großer Fan von kleinen, selbstgemachten Leckereien aus der Küche als Geschenkidee. Dieses Jahr werden meine gesunden Zimtsterne in einer durchsichtigen Dose verschenkt. Dafür habe ich leere Dosen gesammelt (ihr könnt auch Gläser mit Schraubverschluss nutzen). Für den Deckel habe ich beim Joggen ein paar Tannenzapfen und Eicheln aus dem Wald mitgenommen. Die Tannenzapfen werden dann mit einem flüssigen Plastikklebstoff oder einer Heißklebepistole am Deckel fixiert. Das geht ruck-zuck und jeder bekommt eine individuelle Verpackung.

Freebie Etiketten

Da das Auge ja bekanntlich mit isst, findet ihr hier ein hübsches Etikett für Eure selbstgemachten Zimtsterne in drei unterschiedlichen Größen. Einfach auf einer Klebefolie* und/ oder einem Fotopapier* (oder einem normalen Papier) ausdrucken, aufkleben oder mit einer schönen Schnur am Glas/ an der Tüte befestigen und fertig ist euer Geschenk aus der Küche.

Rezept für (Low Carb) Zimtsterne


Schwierigkeit: Nicht schwierig, aber aufwändig (♦ ♦ ◊)


Dauert: 1 Stunde (zzgl. Kühlzeit)


Rezept ergibt: 30 Sterne


Zubehör: Küchenmaschine, Backblech, ggf. Glas und Deko zum Verschenken

Low Carb Zimtsterne
Rezept drucken
4,92 von 24 Bewertungen

(Low Carb) Zimtsterne

Weiche, saftige Zimtsterne mit schneeweißem Topping sind einfach ein absolutes Plätzchen-Muss in der Weihnachtsbäckerei. Unser Rezept funktioniert nicht nur in der klassischen Version, sondern auch ohne Zucker (mit Zuckeraustausch). Wer trotz vollem Genuss eine leichtere Alternative sucht, kann ganz einfach selbst gesunde Zimtsterne in der Low Carb Variante zubereiten.
Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Backzeit 15 Minuten, Kühl-/Trockenzeit min. 2 Stunden2 Stdn. 15 Min.
Arbeitszeit3 Stdn. 15 Min.
Gericht: Nachtisch, Plätzchen, Weihnachtsplätzchen
Land & Region: Deutschland
Ernährungsform: Glutenfrei, Laktosefrei
Portionen: 30 Sterne
Kalorien: 51kcal
Autor: Tina

Equipment

  • Küchenmaschine oder Handrührgerät
  • Stern-Ausstecher
  • Backblech mit Backpapier
  • Küchenpinsel

Zutaten

Zimtsterne

Zuckerguss

  • 75 g Puderzucker Low Carb: Puderzucker aus Erythrit
  • 1 Eiweiß

Anleitungen

  • [Optional] Zunächst mit Hilfe eines Mixers Puderzucker aus dem Erythrit herstellen. Achtung: Der Zucker staub stark.
    150 g Puderzucker
  • Zwei Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.
    2 Eiweiß, 1 Prise Salz
  • 150g (Erythrit-) Puderzucker, Mandeln, Zimt und Zitronenschale zum Eiweiß geben und alles gut miteinander vermischen.
    150 g Puderzucker, 250 g Mandeln, 2 TL Zimt, ½ TL Zitronenschale
  • Diesen Teig mindestens 1 Stunde kühlen, damit sich der Teig gut verbindet und weniger klebt. Wenn Ihr genügend Zeit habt, besser 2-3 Stunden kühlen.
  • Erneut ein Eiweiß steif schlagen und 75g Puderzucker hinzu geben und gut verrühren.
  • Ein Backpapier mit etwas Puderzucker betreuen und den Teig darauf ca. 5mm dick ausrollen.
  • Option 1: Für besonders schöne Plätzchen wird die Eiweiß-Mischung auf dem ausgewellten Teig verteilt. Daraus werden dann die Sterne ausgestochen (ggf. nochmals 30 Minuten draußen oder im Tiefkühler kühlen, dann geht es einfacher). Wir backen die Teig'reste' einfach mit und naschen diese.
  • Option 2: Aus dem Teig die Sterne ausstechen und anschließend die Eiweiß-Masse vorsichtig auf die Sterne streichen.
  • Tipps: Die Ausstech-Förmchen ab und zu in heißes Wasser tauchen, damit der Teig weniger klebt, oder professionelle Zimtstern-Ausstecher verwenden. Je kühler der Teig ist, desto einfacher und sauberer könnt Ihr die Sterne ausstechen.
  • Die Zimtsterne optimalerweise vor dem Backen 1 Stunde lang bei Raumtemperatur trocknen lassen.
  • Die Zimtsterne bei 100 Grad Heißluft ca. 15 Minuten backen.

Notizen

Tipps
  • Die Teig-Masse ist recht klebrig und ich habe den Ausstecher immer wieder leicht nass gemacht. So haben sich die Zimtsterne einfacher aus der Form gelöst.
  • Je kälter der Teig ist, desto weniger klebt er.
  • Für das Rezept benötigt Ihr auf jeden Fall Puderzucker. Falls Ihr einen guten Mixer habt, könnt ihr den „normalen Zuckeraustausch“ (z.B. Erythrit) für ein paar Sekunden in den Mixer geben und zu Low Carb Puderzucker pulverisieren.
Die Nährtwertangaben beziehen sich auf die Zubereitung mit kalorienfreiem Zuckeraustausch (Erythrit).

Nutrition

Serving: 15g | Kalorien: 51kcal | Kohlenhydrate: 2g | Eiweiß: 2g | Fett: 5g | Gesättigte Fettsäuren: 1g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 3g | Trans-Fettsäuren: 1g | Natrium: 5mg | Kalium: 63mg | Ballaststoffe: 1g | Zucker: 1g | Vitamin A: 1IU | Vitamin C: 1mg | Calcium: 18mg | Eisen: 1mg
Nährwertangaben
(Low Carb) Zimtsterne
Portionsgröße:
 
15 g
Angaben je Portion:
Kalorien
51
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
5
g
8
%
Gesättigte Fettsäuren
 
1
g
6
%
Trans-Fettsäuren
 
1
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
1
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
3
g
Natrium
 
5
mg
0
%
Kalium
 
63
mg
2
%
Kohlenhydrate
 
2
g
1
%
Ballaststoffe
 
1
g
4
%
Zucker
 
1
g
1
%
Eiweiß
 
2
g
4
%
Vitamin A
 
1
IU
0
%
Vitamin C
 
1
mg
1
%
Calcium
 
18
mg
2
%
Eisen
 
1
mg
6
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Noch mehr gesunde bzw. gesündere Weihnachtsplätzchen

Wer vollen Genuss und eine leichtere Alternative bzw. Rezepte ohne Zucker (Industriezucker) sucht, kann sich hier bei unserem leichten Weihnachtsgebäck mal umschauen. Diese eignen sich auch prima als kleine Geschenkidee aus der Küche oder als Mitbringsel, wenn man zur Adventszeit eingeladen ist.

Du kommst direkt zum Rezept, indem Du auf das jeweilige Bild klickst.

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer

Rezept für einfache und schnelle Frühstücksbrötchen. Der Teig für die hellen Brötchen wird abends angesetzt, geht dann über Nacht im Kühlschrank und wird morgens einfach geteilt und gebacken. Perfekt frische Brötchen für das Sonntagsfrühstück mit der Familie. Die Brötchen bestehen aus einer Mischung aus Weizen, Dinkel und Roggen, was ihnen einerseits gute Backeigenschaften und andererseits ein sagenhaft leckeres Aroma verleiht.

Einfache helle Frühstücksbrötchen
Einfache helle Frühstücksbrötchen

Klassische helle Brötchen gehören bei uns zu einem gemütlichen Wochenendfrühstück oder Brunch einfach dazu. Und noch besser, wenn wir nicht früh aufstehen müssen, sondern die Brötchen über Nacht gehen können. Mit fluffiger, lockerer Krume und aromatischer Kruste schmecken die einfachen Brötchen mit Hefe wie frisch vom Bäcker. Dabei sind sie ganz einfach zuzubereiten: Abends wird der Brötchenteig angesetzt, hat dann über Nacht im Kühlschrank viel Zeit zu gehen (und dabei richtig Geschmack aufzubauen) und morgens wird gebacken. Bei diesem Rezept braucht Ihr die Frühstücksbrötchen nicht einmal rundzuwirken, sondern die Teiglinge werden einfach in beliebiger Form vom Hauptteig abgestochen. Dabei könnt Ihr Eurer Fantasie freien Lauf lassen.

Ihr findet bei uns inzwischen übrigens eine ganze Auswahl an verschiedenen Brötchenrezepten. Wie wäre es zum Beispiel mit klassischen Weizenbrötchen mit Körnern, aromatischen Sauerteigbrötchen oder glutenfreien Low Carb Brötchen? Oder, wenn Ihr es süßer mögt, unseren Schoko-Hefebrötchen? Beim Belag haben wir vegane und vegetarische Varianten im Angebot, Smørrebrød Rezepte, wenn Ihr mal beeindrucken wollt oder Himbeermarmelade mit weißer Schokolade für den puren Genuss.

Perfektes Backergebnis auf der Backplatte

Für unsere einfachen Frühstückbrötchen haben wir die Backplatte von AMT Gastroguss verwendet. Das ist eine relativ dicke Ofenplatte aus Aluguss in der Form eines Backblechs. Diese hat gleich mehrere Vorteile:

  1. Durch ihre Dicke und ein Gewicht von 2,4 kg speichert sie viel Wärme, die sie dann beim Backen schnell und gleichmäßig an Brot oder Brötchen abgibt. Das sorgt für einen optimalen Ofentrieb, eine lockere Krume und eine Verkürzung der Backzeit. Durch die Konzentration der Hitze direkt am Backgut sorgt die Backplatte außerdem für eine effizientere Nutzung der Energie während der Backphase.
  2. Die Backplatte ist antihaftbeschichtet mit einer sehr widerstandsfähigen keramisch verstärkten Lotan Oberflächenveredelung. Dadurch benötigt Ihr kein Backpapier mehr, es ist kein Einfetten nötig und zur Reinigung kann die Ofenplatte einfach unter warmem Wasser mit etwas Spülmittel abgespült werden. Das spart Arbeit und vermeidet Müll.
  3. Durch ihre Backblechform kann sie als eben solches genutzt werden und Eure alten Backbleche ganz einfach ersetzen.

Die Backplatte ist also quasi ein Backblech mit den Vorteilen eines (dünnen) Pizzasteins und so gut antihaftbeschichtet, dass nichts mehr festklebt. Sie funktioniert prima für Brot und Brötchen, genauso gerne nutzen wir sie aber auch für Braten, Hähnchenschenkel oder Ofengemüse. Hier kommt Ihr direkt zum Backplatte bei Amazon.

Neben der Ofenplatte hat AMT auch noch weitere hochwertige Pfannen, Töpfe, Grillplatten und einiges mehr im Angebot. Hier findet Ihr das gesamte Angebot: diebestepfanne.de.

Zutaten – Das steckt in den einfachen und schnellen Frühstücksbrötchen:

Weizen

Die in Deutschland am häufigsten angebaute Getreideart neben Roggen und Dinkel ist der Weizen. Mit diesem werden auch die meisten Brote und Brötchen zubereitet. Weizen zählt damit bei uns als Grundnahrungsmittel. Zum Backen wird in der Regel Weichweizen verwendet, im Gegensatz zu Hartweizen, der vorrangig in Teigwaren (Hartweizengries, zum Beispiel in Pasta) zum Einsatz kommt. Die häufigste Type für helle Brot-Backwaren ist die auch hier verwendete Type 550, die sehr gute Backeigenschaften und einen feinen Geschmack liefert. Als Type 550 hat Weizen etwa 350 kcal je 100 Gramm, 10 Gramm Eiweiß, 72 Gramm Kohlenhydrate und nur 1 Gramm Fett.

Dinkel

Dinkel ist eine alte Getreidesorte mit fein-nussigem Aroma, die seit mehreren tausend Jahren vom Menschen angebaut, beziehungsweise genutzt wird. Er gehört zur Gattung des Weizens und teilt sich mit diesem die guten Backeigenschaften, was insbesondere beim Brotbacken sehr gut zur Geltung kommt. Dinkel hat außerdem einen etwas höheren Eiweißgehalt als Weizen, bei Mineralstoffen und Vitaminen sind die beiden in etwa vergleichbar. Für unser einfaches Brötchenrezept verwenden wir die ebenfalls hell ausgemahleneType 630.

Roggen

Roggen ist ebenfalls eine alte Getreidesorte mit kräftigem, herzhaftem Geschmack. Bereits bei Ausgrabungen aus der Bronzezeit (vor ca. 3000-5000 Jahren) wurden Roggenkörner gefunden. Roggen liefert diverse Vitamine und Mineralstoffe (Vitamine B1 und E, Mineralstoffe Kalium, Magnesium, Mangan und Zink) und enthält 13-15% Ballaststoffe. Zusammen mit seinem niedrigen glykämischen Index sorgt er damit für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl, schützt vor Heißhungerattacken und kann beim Abnehmen unterstützen. Roggen enthält außerdem etwas weniger Kalorien als Weizen oder Dinkel.

Hefe

Um die Brötchen noch bekömmlicher zu machen und ihnen mehr Geschmack zu verleihen, werden wir sie mit wenig Hefe (nur 4 Gramm) und dafür langer, kalter Gare (12 Stunden) gehen lassen. Durch die lange Gare (auch ‘lange Teigführung’ genannt) werden schwer verdaubare Zuckermoleküle abgebaut, die sonst für Blähungen und damit Unwohlsein sorgen. Zusätzlich quellen Ballaststoffe und Stärke besser auf, was ebenfalls für bessere Bekömmlichkeit sorgt. Durch die Kälte im Kühlschrank wird der Prozess außerdem so verlangsamt, dass es auch kein Problem ist, den Teig eine Stunde kürzer oder länger dort gehen zu lassen – je nachdem, wie früh Ihr aufstehen wollt. :)

TIPP: Wie messe ich kleine Mengen Hefe ab?

4 Gramm Hefe lassen sich mit einer normalen Küchenwaage nur schwierig abmessen. Wie es am besten funktioniert, findet Ihr in in den Tricks aus unserer Brot Backen FAQ: Wie messe ich kleine Mengen Hefe ab?

TIPP: Brot im Dampf backen (‚Schwaden‘)

Wie immer werden wir die schnellen Frühstücksbrötchen im Dampf backen. Brot und Brötchen brauchen beim Backen ausreichend Dampf, um guten Ofentrieb und eine schöne Kruste zu entwickeln. Warum das so ist und wie Ihr das am besten erreicht könnt ihr in unserer Brot Backen FAQ: Warum Brot im Dampf backen sollte nachlesen.

Ach ja, und wenn ihr ganz neu beim Thema ‚Zuhause selber Brot Backen‚ seid, dann kann ich euch die beiden folgenden Beiträge wärmstens ans Herz legen: ‚Ausstattung: Was braucht man, um zuhause Brot zu backen?‚ und ‚Einfaches Anfänger Brot Rezept‚. Ein sehr einfaches, gelingsicheres Rezept für alle, die noch nie selber Brot gebacken haben.

Sucht ihr dagegen ein unglaublich leckeres und bekömmliches ‘Brot für jeden Tag’, kann ich euch das Rezept für ein klassisches Bauernbrot uns unser Hausbrot Rezept empfehlen. Zwei der besten Brote hier auf dem Blog.

Die einfachen Frühstücksbrötchen sind das inzwischen 107. Rezept unserer beliebten habe-ich-selbstgemacht.de Brot (und Brötchen) Rezepte Reihe.

Video: Zubereitung der Frühstücksbrötchen (Brötchen über Nacht):

Rezept für einfache und schnelle Frühstücksbrötchen


Schwierigkeit: Einfach (♦ ◊ ◊)


Anfangen: 14 Stunden bevor die Brötchen fertig sein sollen
Zeit am Backtag: 2 Stunden (inkl. 30 Minuten Auskühlen)


Triebmittel: Hefe
Teigausbeute (TA): 164 (64% Hydration)
Fertige Brötchen: 8 Stück à 90g


Zeitplan:

Einfache Frühstücksbrötchen
Rezept drucken
4,89 von 17 Bewertungen

Brot #106 – Einfache Frühstücksbrötchen

Rezept für einfache und schnelle Frühstücksbrötchen. Der Teig für die hellen Brötchen wird abends angesetzt, geht dann über Nacht im Kühlschrank und wird morgens einfach geteilt und gebacken. Perfekt für das Sonntagsfrühstück mit der Familie. Die Brötchen bestehen aus einer Mischung aus Weizen, Dinkel und Roggen, was ihnen einerseits gute Backeigenschaften und andererseits ein sagenhaft leckeres Aroma verleiht.
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit25 Min.
Ruhezeit Teig (Gare)13 Stdn. 15 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Gericht: Brot, Brotzeit, Brunch, Frühstück, Pausenbrot
Land & Region: Deutschland
Ernährungsform: Vegan, Vegetarisch
Portionen: 8 Brötchen
Kalorien: 248kcal
Autor: Alex

Equipment

  • Küchenmaschine mit Knetfunktion
  • Backplatte und eventuell zweites Backblech als Deckel
  • Waage
  • Teigkarte aus Metall

Zutaten

Hauptteig

  • 400 g Weizenmehl Type 550
  • 80 g Dinkelmehl Type 630
  • 20 g Roggenmehl Type 997
  • 320 g Wasser 20°C
  • 4 g Frischhefe
  • 15 g Olivenöl
  • 15 g Salz

Anleitungen

Hauptteig

  • Die Hefe im Wasser auflösen.
    4 g Frischhefe, 320 g Wasser
  • Alle Zutaten (außer dem Salz und dem Olivenöl) in einer Küchenmaschine mit Knetfunktion oder von Hand ungefähr 5 Minuten lang auf niedrigster Stufe zu einem gleichmäßigen Teig verkneten.
    400 g Weizenmehl Type 550, 80 g Dinkelmehl Type 630, 20 g Roggenmehl Type 997, 320 g Wasser, 4 g Frischhefe
  • Das Salz hinzufügen.
    15 g Salz
  • 2 weitere Minuten auf niedrigster Stufe kneten.
  • Das Olivenöl hinzufügen
    15 g Olivenöl
  • Weitere 6 Minuten auf zweiter Stufe kneten. Der Teig ist fertig, wenn er eine samtige Konsistenz hat, gut zusammenhält und sich leicht vom Schüsselrand lösen lässt.
  • Teigtemperatur: 24°C

(Kalte) Stockgare

  • Den Teig in eine Schüssel geben und mit einem feuchten Tuch oder Deckel abdecken. Anschließend 12 Stunden über Nacht im Kühlschrank (ca. 6°C) ruhen lassen.
  • Den Teig aus der Schüssel holen, auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und leicht flach drücken. Achtet darauf, möglichst keine Luft aus dem Teig zu drücken.
    Frühstücksbrötchen Teig flach drücken
  • Mit einer metallenen Teigkarte und einer Waage 8 Stücke à ca. 105g abstechen – beispielsweise quadratisch, rechteckig oder dreieckig. Diese werden nicht weiter rundgewirkt, sondern wie sie sind auf ein leicht bemehltes Bäckerleinen (oder Geschirrtuch) gelegt und mit einem Tuch oder Gärfolie abgedeckt.
  • Alternativ könnt Ihr den Teig rund ausformen und in 8 gleiche 'Kuchenstücke' schneiden'
    Frühstücksbrötchen Teig teilen

Stückgare

  • Anschließend weitere 60-75 Minuten auf einem bemehlten Tuch und abgedeckt bei Zimmertemperatur gehen lassen. Etwa 20 Minuten vor Ende der Stückgare könnt ihr anfangen, den Backofen mitsamt Backplatte vorzuheizen.
    Stückgare auf Bäckerleinen

Backen

  • Den Backofen mitsamt Backplatte auf 230°C aufheizen.
  • IM DAMPFBACKOFEN:
    Wenn der Ofen gut vorgeheizt ist, diesen auf das Brot-Back-Programm umschalten, beziehungsweise auf das Dampf-Programm. Anschließend die Brötchen auf die Backplatte umsetzen, eventuell einschneiden und mit viel Dampf bei 230°C für 16-20 Minuten backen.
    Frühstücksbrötchen Teiglinge vor dem Backen
  • IM NORMALEN BACKOFEN:
    Wenn der Ofen gut vorgeheizt ist, die Brötchen auf die Backplatte umsetzen, eventuell einschneiden, diese mit einem zweiten, umgedrehten Backblech als Deckel abdecken und bei 230°C für 10 Minuten backen. Anschließend das obere Backblech entfernen und für 6-10 Minunten fertigbacken.
    Teiglinge einschneiden
  • Die Brötchen aus dem Ofen holen und ungefähr eine halbe Stunde auf einem Gitter auskühlen lassen bevor ihr sie anschneidet. Sie sollten dabei rundherum atmen können.
    Einfache helle Frühstücksbrötchen

Nutrition

Serving: 90g | Kalorien: 248kcal | Kohlenhydrate: 47g | Eiweiß: 7g | Fett: 3g | Gesättigte Fettsäuren: 1g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 1g | Natrium: 730mg | Kalium: 66mg | Ballaststoffe: 3g | Zucker: 1g | Calcium: 10mg | Eisen: 3mg
Nährwertangaben
Brot #106 – Einfache Frühstücksbrötchen
Portionsgröße:
 
90 g
Angaben je Portion:
Kalorien
248
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
3
g
5
%
Gesättigte Fettsäuren
 
1
g
6
%
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
1
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
1
g
Natrium
 
730
mg
32
%
Kalium
 
66
mg
2
%
Kohlenhydrate
 
47
g
16
%
Ballaststoffe
 
3
g
13
%
Zucker
 
1
g
1
%
Eiweiß
 
7
g
14
%
Calcium
 
10
mg
1
%
Eisen
 
3
mg
17
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere leckere Brot- und Brötchenrezepte, die sich prima für Brunch oder Frückstück eignen:

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Einfache Frühstücksbrötchen Pinterest Flyer:

Saftige Schokobrownies werden kombiniert mit weihnachtlichen Gewürzen. Diese Weihnachtsbrownies sind die perfekte süße Leckerei für alle, die sich in der Vorweihnachtszeit nicht so richtig zwischen Plätzchen und Kuchen entscheiden können. Und was das Beste ist? Die Brownies enthalten viele gesunde Zutaten und keinen weißen Zucker (stattdessen werden sie mit Honig gesüßt). Aber keiner merkt es, weil das Ergebnis so saftig, schokoladig und unwiderstehlich lecker ist!

Weihnachtsbrownies ohne Zucker
Weihnachtsbrownies ohne Zucker

Hin und wieder packt einen in der Adventszeit mit all den süßen Köstlichkeiten etwas das schlechte Gewissen. Mit dem Bewusstsein, etwas mehr auf die Gesundheit zu achten, scannen wir ja immer viele gesunde Rezepte und probieren einiges aus. Ein Brownie Rezept mit Süßkartoffeln hat es uns schon seit einigen Jahren angetan. Wir haben es über die Zeit immer weiterentwickelt und hier mit einigen weihnachtlichen Gewürzen für unsere genialen Weihnachtsbrownies verwendet.

Das Ergebnis ist der Hammer! Die Brownies sind gigantisch saftig-schokoladig und schmecken aber gleichzeitig nicht „nur“ süß wie die klassischen Kalorienbomben. Wir sind uns sicher, dass Ihr das Rezept genauso lieben werdet wie wir. Ganz egal, ob Ihr auf der Suche nach einem „normalen“ oder eher nach einem gesünderen Rezept für Weihnachtsbrownies seid…

Warum Du das Brownie Rezept ohne Zucker unbedingt ausprobieren solltest

Was steckt in den weihnachtlichen Schokobrownies?

Süßkartoffel

Die Süßkartoffel zählt zu den ältesten Gemüsesorten. Der Gehalt an Beta Carotin entspricht fast dem von Karotten. Außerdem stecken in der orangefarbenen Knolle Vitamin C und Zink (die das Immunsystem stärken) Vitamin E (das u.a. die Hautzellen vor Alterung schützt), Kalium, Magnesium und viele weitere Nährstoffe. Aufgrund des niedrigen glykämischen Index steigt der Blutzuckerspiegel nach dem Verzehr weniger schnell an. Ihre Ballaststoffe beugen Heißhungerattacken vor und sorgen für eine gute Verdauung.

Kakao

Kakao ist besonders reich an antioxidativen Flavanolen und übertrifft damit sogar Lebensmittel wie Blaubeeren und grünen Tee. Antioxidantien bekämpfen die freien Radikale im Körper und schützen unsere Körperzellen somit vor Schäden und frühzeitiger Alterung. Außerdem zählt Kakao zu einer der größten pflanzlichen Magnesiumquellen für Muskel- und Knochenaufbau, Gehirnleistung und Stoffwechsel. Auch der hohe Calciumgehalt in Kakao macht diesen zu einem gesunden Superfood. Neben Calcium steckt auch jede Menge Eisen in rohem Kakao. Mit seinem hohen Eisengehalt schubst der Kakao sogar Lamm- und Rindfleisch und Spinat vom Thron. Zu den weiteren Inhaltsstoffen zählen auch Serotonin und Dopamin, die beim Menschen eine stimmungsaufhellende Wirkung hervorrufen und das Wohlbefinden steigern können.

Honig

Honig enthält wichtige Antioxidantien, entzündungshemmende Enzyme und hat eine antibakterielle Wirkung. Äußerlich aufgetragen kann er in gewissen Fällen außerdem zu einer besseren Wundheilung beitragen. Gleichzeitig hat Honig aber auch viele Kalorien (320 kcal auf 100 Gramm), da er zu 80% aus Zucker und nur zu 20% aus Wasser besteht. Dennoch versuchen wir immer, wenn es möglich ist, auf den weißen Industriezucker zu verzichten und diesen durch natürliche Süßungsmittel zu ersetzen.

Variationen & Alternativen

Weihnachtsbrownies
Gesunde Brownies ohne Zucker

Weihnachtsbrownies als Geschenkidee aus der Küche

Die Brownies sind durch die Süßkartoffel super saftig. Sie können gut einige Tage gekühlt aufbewahrt werden. Wir verschenken sie deshalb sehr gern in einer hübschen Dose oder eingeknotet in ein hübsches Bienenwachs-Papier.

Etikett zum selbst Ausdrucken

Da das Auge ja bekanntlich mit isst, findet ihr hier ein Etikett für Eure Schokobrownies. Einfach auf einer Klebefolie* und/ oder einem Fotopapier* (oder einem normalen Papier) ausdrucken, aufkleben oder mit einer schönen Schnur am Geschenk befestigen und fertig ist euer Mitbringsel aus der Küche.

Rezept für Weihnachtsbrownies ohne Zucker


Schwierigkeit: Einfach (♦ ◊ ◊)


Dauert: 15 Minuten (zzgl. 30 Minuten Backzeit)


Rezept ergibt: 16 Stücke


Zubehör: Gemüsereibe, Backform oder Auflaufform mit einer Kantenlänge von ca. 20*20cm-25*25cm

Weihnachtsbrownies ohne Zucker
Rezept drucken
4,54 von 47 Bewertungen

Weihnachtsbrownies ohne Zucker

Leckere Schokobrownies, die mit weihnachtlichen Gewürzen kombiniert werden. Ein geniales gesünderes Rezept ohne weißen Zucker sondern mit Honig gesüßt.
Zubereitungszeit15 Min.
Backzeit30 Min.
Arbeitszeit45 Min.
Gericht: Backen, Brunch, Buffet, Büro, Dessert, Fingerfood, Für Gäste, Für kalte Tage, Gäste, Kaffe&Kuchen, Kleinigkeit, Kuchen, Nachspeise, Nachtisch, Naschen, Plätzchen, Snack, Weihnachten, Zum Kaffee
Land & Region: American, Amerikanisch, Deutschland, USA
Ernährungsform: Glutenfrei, Laktosefrei
Portionen: 16 Stücke
Kalorien: 73kcal
Autor: Tina

Equipment

  • Gemüsereibe
  • Backofen
  • Auflaufform ca. 25*25cm

Zutaten

  • 400 g Süßkartoffel etwa eine mittelgroße Süßkartoffel
  • 3 Eier Größe L
  • 80 g Butter alternativ Kokosöl
  • 6 EL Honig 1 zusätzlicher EL für alle, die es besonders süß mögen
  • 6 EL Kakaopulver ungesüßt
  • 4 EL Mandelmehl alternativ 4 EL normales Weizenmehl oder 2 EL Kokosmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Zimt oder mehr nach Geschmack
  • ½ TL gemahlene Nelke oder mehr nach Geschmack
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Schokodrops OPTIONAL, zuckerfrei

Dekoration

  • 100 g Kuvertüre OPTIONAL, zuckerfrei
  • Zuckerperlen, Zuckersterne etc. OPTIONAL
  • Bambusspieße als Baumstamm OPTIONAL

Anleitungen

  • Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Eine quadratische Back- oder Auflaufform mit Kantenlänge 20cm einfetten und kühl stellen oder mit Backpapier auslegen.
  • Süßkartoffel schälen, grob raspeln und in eine größere Schüssel geben.
    400 g Süßkartoffel
  • Alle Zutaten gut verrühren und darauf achten, dass das Backpulver gut verteilt ist. Wer möchte, kann das Rezept noch mit extra Schokodrops, Nüssen, Trockenfrüchten anreichern.
    3 Eier, 80 g Butter, 6 EL Honig, 6 EL Kakaopulver, 4 EL Mandelmehl, 1 TL Backpulver, 1 EL Zimt, ½ TL gemahlene Nelke, 1 Prise Salz
  • In die gefettete Form geben und etwa 25 Minuten bei 180 Grad Ober- und Unterhitze backen. Den Backofen ausschalten und mit der Restwärme noch weitere 5 Minuten im heißen Ofen lassen. Auskühlen lassen und in kleine dreieckige Tannenbäume schneiden und verzieren. Alternativ könnt Ihr die Brownies natürlich auch ganz klassisch in Quadrate schneiden.

Notizen

Die Brownies sind durch die Süßkartoffel schön saftig und halten sich gut 3-4 Tage gekühlt und gut verpackt.
Kalorienangaben sind ohne Schokolade (mit Schokodrops und Kuvertüre bei 16 Stück 140 kcal pro Stück).

Nutrition

Serving: 50g | Kalorien: 73kcal | Kohlenhydrate: 6g | Eiweiß: 2g | Fett: 5g | Gesättigte Fettsäuren: 3g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 1g | Trans-Fettsäuren: 1g | Cholesterol: 41mg | Natrium: 86mg | Kalium: 110mg | Ballaststoffe: 1g | Zucker: 1g | Vitamin A: 3716IU | Vitamin C: 1mg | Calcium: 18mg | Eisen: 1mg
Nährwertangaben
Weihnachtsbrownies ohne Zucker
Portionsgröße:
 
50 g
Angaben je Portion:
Kalorien
73
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
5
g
8
%
Gesättigte Fettsäuren
 
3
g
19
%
Trans-Fettsäuren
 
1
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
1
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
1
g
Cholesterol
 
41
mg
14
%
Natrium
 
86
mg
4
%
Kalium
 
110
mg
3
%
Kohlenhydrate
 
6
g
2
%
Ballaststoffe
 
1
g
4
%
Zucker
 
1
g
1
%
Eiweiß
 
2
g
4
%
Vitamin A
 
3716
IU
74
%
Vitamin C
 
1
mg
1
%
Calcium
 
18
mg
2
%
Eisen
 
1
mg
6
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere gesündere weihnachtliche Rezepte

Hier findet Ihr weitere Rezepte für gesündere weihnachtliche Leckereien. Die folgenden Rezepte enthalten alle keinen weißen Industriezucker und sind natürlich gesüßt oder sogar Low-Carb. Die gesünderen Plätzchen eignen sich auch prima als kleine Geschenkidee aus der Küche oder als Mitbringsel, wenn man eingeladen ist für alle gesundheitsbewussten Leckermäulchen.

Du kommst direkt zum Rezept, indem Du auf das jeweilige Bild klickst:

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer

Schritt für Schritt zum eigenen Lebkuchenhaus. Ihr findet hier eine einfache Anleitung zum selbstgemachten „Traumhaus“ mit Rezept, vielen Tipps und einer Vorlage zum Download. Ein Lebkuchenhaus selber zu machen ist einfacher als gedacht, macht nicht nur Kindern viel Spaß und das Ergebnis ist wirklich honigsüß. Das vorgebackene Lebkuchenhaus eignet sich mit ein paar Deko-Zutaten in einer hübschen Verpackung auch super als Geschenkidee.

Lebkuchenhaus

Dieses Jahr haben wir mal wieder ein komplett selbstgemachtes Lebkuchenhaus gezaubert und möchten unsere persönlichen Tipps und Tricks mit Euch teilen, damit ihr auch so viel Spaß beim Backen und Dekorieren habt wie wir:-). Dabei haben wir ein buntes Haus für Kinder und ein ganz edles Haus für Erwachsene gemacht. Für beide Häuser haben wir unsere Druckvorlage verwendet und damit einen Lebkuchenhaus Bausatz selbst hergestellt.

Das Backen macht übrigens besonders Spaß, wenn man nebenbei schöne Weihnachtsmusik hört und den einen oder anderen Glühwein oder Kinderpunsch trinkt:-).

Druckbare Vorlage für das selbstgemachte Lebkuchenhaus

Wir haben für euch eine Druck-Vorlage für das Haus vorbereitet. Die Datei könnt ihr ganz einfach auf 2 DIN A4 Seiten ausdrucken, ausschneiden und als Schablone nutzen. Die von uns angegebene Teigmenge passt genau zu der Größe vom Haus, wenn ihr den Teig ca. 0,5cm dick ausrollt. Zusätzlich könnt ihr noch eine Bodenplatte, ein paar Tannenbäume, Lebkuchenmänner oder andere Formen nach Wahl ausstechen.

Lebkuchenhaus Bausatz
Lebkuchenhaus Bausatz

Geschenkidee für einen Lebkuchen Bausatz

Wir finden einen Lebkuchen Bausatz auch eine sehr schöne Geschenkidee. Wie wäre es damit den Lebkuchen bereits zu backen und mit dem benötigten Zubehör und einigen Süßigkeiten zu verschenken? Diese Idee eignet sich vor allem (aber nicht nur) für Kinder sehr gut. Denn die Zubereitung des Teigs dauert doch etwas Zeit und gerade das Dekorieren macht ja am meisten Spaß.

Edles Lebkuchenhaus

Für unser Edles Lebkuchenhaus haben wir auf Süßigkeiten verzichtet und nur Royal Icing in weiß und grün verwendet. Dieses besteht aus Eiweiß und Puderzucker und ist ein super Klebstoff, um die einzelnen Hausteile zu verbinden. Zum Anderen ist das Royal Icing aber auch die perfekte Dekoration. In den grünen Teil haben wir noch etwas Lebensmittelfarbe gegeben und dann beide Farben mit Hilfe einer feinen Spritztülle auf dem Lebkuchenhaus verteilt. Bitte unbedingt zuerst die Hausteile verzieren und anschließend das Haus zusammensetzen (siehe Tipps und Tricks).

Buntes Lebkuchenhaus

Ein buntes Lebkuchenhaus ist der Traum fast aller Kinder! Mit allerlei Süßigkeiten, erinnert das Haus an Hänsel und Gretel. Neben den Zutaten für das Royal Icing empfehlen wir diverse bunte Süßigkeiten wie Schokolinsen, Gummibärchen, bunte Zuckerperlen etc.

Aber auch für Erwachsene ist so ein selbstgebautes Lebkuchenhaus eine tolle Sache. Das Bauen macht richtig Spaß und ein wenig stolz ist man hinterher auch. Und wer wollte nicht irgendwann in seinem Leben einmal Architekt sein? ;)

Tipps & Tricks

Zubereitung des Teigs

Backen

Dekoration

Rezept für ein Lebkuchenhaus


Schwierigkeit: Aufwändig (♦ ♦ ◊)


Dauert: 2-3 Stunden plus Backzeit


Rezept ergibt: 1 Lebkuchenhaus mit Bodenteil und 2 kleinen Nebenhäusern (alternativ Ausstech-Figuren)


Zubehör: Küchenmaschine oder Rührgerät mit Knethaken und Schneebesen, Topf, Löffel, Messer, Wellholz, 1-2 Spritzbeutel mit Tülle(n), Zahnstocher

Lebkuchenhaus
Rezept drucken
4,87 von 22 Bewertungen

Selbstgemachtes Lebkuchenhaus

Rezept und Schritt für Schritt Anleitung zum selbstgemachten Lebkuchenhaus mit vielen Tipps und einer Vorlage zum Download. Das vorgebackene Lebkuchenhaus eignet sich mit den passenden Süßigkeiten zum Dekorieren auch super als Geschenkidee.
Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit1 Std. 30 Min.
Kühlzeit12 Stdn.
Arbeitszeit1 Std. 45 Min.
Gericht: Kuchen, Nachtisch, Plätzchen
Land & Region: Deutschland
Portionen: 1 Lebkuchenhaus
Kalorien: 403kcal

Equipment

  • Küchenmaschine oder Handrührgerät mit Knethaken und Schneebesen
  • Topf
  • Scharfes Messer
  • Wellholz
  • 1-2 Spritzbeutel mit Tülle(n)
  • Zahnstocher
  • Optional Ausstecher (z.B. Tannenbaum, Tiere…)

Zutaten

Für den Teig

Royal Icing (Eiweißglasur)

Dekoration

  • 200-300 g Süßigkeiten z.B. Schokolinsen, Gummibärchen, Zuckerperlen etc.

Anleitungen

Lebkuchenteig

  • Honig, Zucker und Butter erhitzen, bis sich der Zucker gelöst hat (nicht zu heiß werden lassen, sonst verbrennt der Zucker).
    350 g Honig, 350 g Brauner Zucker, 150 g Butter
  • Die Pottasche in 2 EL Wasser auflösen und hinzugeben.
    1,5 EL Pottasche
  • Die trockenen Zutaten (Mehl, Lebkuchengewürz und Kakaopulver) mischen und mit den 2 Eiern zur Honig-Mischung geben.
    Mit dem Rührgerät mit Knethaken verkneten.
    900 g Mehl, 1,5 TL Lebkuchengewürz, 1,5 EL Kakaopulver, 2 Eier
  • Den Teig zu einer Kugel formen, abdecken und etwa 12 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Auswellen und Backen

  • Die Vorlagen für das Haus ausdrucken und ausschneiden (am Besten auf einem etwas dickeren Papier).
  • Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig halbieren und jeweils ausrollen, bis etwa die Größe des Backblechs erreicht ist (ca. 0,5cm dick). Sollte der Teig etwas kleben wird die Unterlage und das Wellholz leicht bemehlt.
  • Alle Teile für das Haus sowie eine Bodenplatte (und optional die Nebenhäuser) mit einem scharfen Messer aus dem Teig ausschneiden. Wenn noch Teig übrig ist, können weitere Formen wie Tannenbäume ausgestochen werden. Fenster und Türen ausschneiden nicht vergessen.
  • Ca. 13-15 Minuten bei 180 Grad Ober- und Unterhitze backen. Der Teig sollte noch weich sein, wenn er aus dem Ofen kommt. Gut auskühlen lassen.

Dekorieren

  • Das Eiweiß steif schlagen und unter weiterem Rühren den Puderzucker hinzufügen bis ein dickflüssiger Guss entsteht. Diesen Guss sofort in einen Spritzbeutel mit feiner Tülle füllen und verschließen, damit er nicht austrocknet.
    1 Eiweiß, 200 g Puderzucker
  • Zunächst die einzelnen Seitenteile mit dem Zuckerguss und den Süßigkeiten dekorieren und trocknen lassen.
  • Anschließend das Haus Schritt für Schritt mit dem Zucker-Guss zusammensetzen. Zahnstocher sind eine gute Hilfe für die Stabilität bis der Zucker getrocknet ist.
  • Optional weiteren Zuckerguss als Schnee an den Nahtstellen wie zum Beispiel am Dach verteilen.

Notizen

Im Beitrag haben wir einige Tipps und Tricks gesammelt.

Nutrition

Kalorien: 403kcal | Kohlenhydrate: 79g | Eiweiß: 4g | Fett: 8g | Gesättigte Fettsäuren: 4g | Cholesterol: 16mg | Natrium: 56mg | Kalium: 73mg | Ballaststoffe: 1g | Zucker: 44g | Vitamin A: 185IU | Vitamin C: 0.1mg | Calcium: 11mg | Eisen: 2.3mg

Weitere tolle Rezepte für die Weihnachtszeit

Falls ihr noch auf der Suche nach weiteren tollen Adventsrezepten seid, haben wir eine große Auswahl an tollen Weihnachtsrezepten für euch! Klickt euch doch mal durch unsere Plätzchen- und Stollenbeiträge.

Ihr kommt direkt zum Rezept, indem ihr auf das jeweilige Bild klickt:

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer

Dieses Rezept für unsere außergewöhnlichen Kokosmakronen in der Form von Santas Weihnachtsmütze wird nicht nur die Kleinen begeistern. In weiße Schokolade getunkt und mit einem Sternchen dekoriert, machen die Weihnachtsplätzchen ordentlich was her und sind ein Must-Have für die diesjährige Adventszeit! Fruchtige Kokosnuss, erfrischende Zitrone, aromatische Vanille und fluffiger Baiser...

Kokosmakronen Weihnachtsplätzchen
Kokosmakronen (Weihnachtsmützen)

Kokosmakronen kennt und liebt fast jeder! Wir wollten unser Rezept für diesen leckeren Weihnachtsplätzchen Klassiker ein wenig aufpimpen und als Weihnachtsmütze dekoriert in unsere diesjährige Plätzchendose legen. So niedlich wie dieses Weihnachtsplätzchen aussieht, so gut schmeckt es auch! Dabei steckt hinter ‚Santas Weihnachtsmütze‘ eigentlich eine klassische Kokosmakrone, die hier in neuem Gewand erscheint.

Warum Du diese Weihnachtsplätzchen unbedingt ausprobieren solltest

Was steckt in den Kokosmakronen (Weihnachtsmützen)?

Baiser

Eiweiß, eine Prise Salz und Zucker. Lediglich diese drei Zutaten benötigt ihr, um ein Baiser zu zaubern. Auf eins müsst ihr jedoch achten! Die Schüssel und auch der Quirl eures Mixers müssen sauber sein. Weder Fettrückstände noch Spülmittel dürfen sich in der Schüssel befinden. Am besten ihr nehmt euch ein Küchenpapier, tunkt es in ein wenig Weißweinessig und säubert die benötigten Gegenstände hiermit.

Geschmack & Look

Für dem fruchtigen Geschmack der Kokosmakronen (Weihnachtsmützen) benötigt ihr selbstverständlich Kokosraspeln aber auch Zitronenabrieb und Vanilleextrakt. Die Farbe entsteht durch einen ordentlichen Klecks Lebensmittelfarbe. Am besten ihr holt euch eine Paste, da eine flüssige Farbe die Konsistenz des Baisers verändern kann.

Dekoration

Das Makrönchen wird dann auf eine Oblate gespritzt und mit weißer Schokolade und Ministernchen veredelt. Ein wahrer Hingucker ist dieses besondere Weihnachtsplätzchen!

Rezept für Kokosmakronen (Weihnachtsmützen) als Weihnachtsplätzchen


Schwierigkeit: Einfach (♦ ◊ ◊)


Dauert: 55 Minuten


Rezept ergibt: 50 bis 60 Weihnachtsplätzchen


Zubehör: Handrührgerät, Spritzbeutel mit großer runder Tülle, 50-60 Oblaten

Kokosmakronen (Weihnachtsmützen)
Rezept drucken
4,84 von 12 Bewertungen

Kokosmakronen (Weihnachtsmützen)

Fruchtige Kokosnuss, erfrischende Zitrone, aromatische Vanille und fluffiges Baiser. Dieses Rezept für unsere außergewöhnlichen Kokosmakronen in der Form von Santa's Weihnachtsmütze wird nicht nur die Kleinen begeistern. In weiße Schokolade getunkt und mit einem Sternchen dekoriert macht das Plätzchen ordentlich was her und ist ein Must Have für die diesjährige Adventszeit!
Vorbereitungszeit25 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit55 Min.
Gericht: Mitternachtssnack, Nachtisch, Weihnachtsplätzchen
Land & Region: Deutschland
Ernährungsform: Glutenfrei, Vegetarisch
Portionen: 50 Portionen
Kalorien: 65kcal
Autor: Vee

Equipment

  • Handrührgerät
  • Spritzbeutel mit großer runder Tülle
  • 50-60 Oblaten

Zutaten

Kokosmakrone

  • 4 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Zucker Weiß
  • Mark einer Vanilleschote
  • ½ TL Lebensmittelfarbe Rot
  • 200 g Kokosraspel
  • 1 TL Zitronenabrieb
  • 50-60 Oblaten optional ohne Oblaten für eine glutenfreie Version

Dekoration

Anleitungen

Kokosmakronen

  • Ofen auf 150 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Die Schüssel einer Küchenmaschine oder eines Handrührgeräts mit Hilfe eines Küchenpapiers, welches ihr vorab in ein wenig Weißweinessig tunkt, säubern. Den Quirl des Mixers ebenso mit dem Küchenpapier säubern.
  • Eier trennen. Es darf kein Eigelb im Eiweiß sein!
  • Eiweiß und Salz in die Schüssel geben und auf mittlerer Stufe anfangen zu rühren. Den Zucker währenddessen löffelweise hinzufügen.
    4 Eiweiß, 1 Prise Salz
  • Wenn der ganze Zucker in der Schüssel ist stellt ihr den Mixer auf eine höhere Stufe und rührt die Mischung für 8-15 Minuten, bis sie fest ist.
    200 g Zucker
  • Das Mark einer Vanilleschote und Lebensmittelfarbe hinzugeben und gut vermengen. Mit einem Spachtel Kokosraspeln und Zitronenabrieb unter die Masse heben und in einen Spritzbeutel mit großer runter Tülle geben.
    Mark einer Vanilleschote, ½ TL Lebensmittelfarbe, 200 g Kokosraspel, 1 TL Zitronenabrieb
  • Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und 50-60 Oblaten darauf verteilen. Masse in dem Spritzbeutel auf die Oblaten verteilen. Beim Spritzen nach oben ziehen, sodass eine Hutform entsteht.
    50-60 Oblaten
  • Für 20 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, herausnehmen und vor der Weiterverarbeitung vollständig abkühlen lassen.

Dekoration

  • Weiße Kuvertüre im Wasserbad bei niedriger Temperatur langsam schmelzen. Falls diese zu dickflüssig ist hilft ein klein wenig Kokosöl (Achtung: Kokosöl wird bei Raumtemperatur flüssig und die Plätzchen sollten dann kühl gelagert werden).
    200 g Kuvertüre
  • Die abgekühlten Makronen mit der Spitze in die Schokolade tunken und einen Ministern auf die Schokolade kleben. Sobald die Spitze getrocknet ist, die Makrone mit der Seite der Oblate leicht in der Schokolade wälzen. Im Kühlschrank abkühlen lassen.
    60 Ministerne

Notizen

  • Das Rezept ergibt ca. 50-60 Kokosmakronen.
  • Anstatt oder zusätzlich zur Lebensmittelfarbe kann auch 1 EL getrocknetes Himbeerpulver zugegeben werden. Die Kokosmakronen werden durch das Himbeerpulver ohne Lebensmittelfarbe allerdings nur leicht rosa.

Nutrition

Serving: 15g | Kalorien: 65kcal | Kohlenhydrate: 7g | Eiweiß: 1g | Fett: 4g | Gesättigte Fettsäuren: 3g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 1g | Cholesterol: 1mg | Natrium: 18mg | Kalium: 51mg | Ballaststoffe: 1g | Zucker: 6g | Vitamin A: 1IU | Vitamin C: 1mg | Calcium: 13mg | Eisen: 1mg
Nährwertangaben
Kokosmakronen (Weihnachtsmützen)
Portionsgröße:
 
15 g
Angaben je Portion:
Kalorien
65
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
4
g
6
%
Gesättigte Fettsäuren
 
3
g
19
%
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
1
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
1
g
Cholesterol
 
1
mg
0
%
Natrium
 
18
mg
1
%
Kalium
 
51
mg
1
%
Kohlenhydrate
 
7
g
2
%
Ballaststoffe
 
1
g
4
%
Zucker
 
6
g
7
%
Eiweiß
 
1
g
2
%
Vitamin A
 
1
IU
0
%
Vitamin C
 
1
mg
1
%
Calcium
 
13
mg
1
%
Eisen
 
1
mg
6
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere besondere Weihnachtsplätzchenrezepte

Ihr braucht noch ein paar Inspirationen für eure diesjährige Plätzchendose?! Da haben wir noch viele weitere, tolle Ideen! Ihr kommt direkt zum Rezept, indem Ihr auf das jeweilige Bild klickt.

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer

Ein Erdnuss Keks, der es in sich hat! Das dem berühmten Snickers ähnelnde Erdnuss Plätzchen überzeugt mit einem knackigen Mürbeteigboden, einer dicken Schicht aus Karamell mit gesalzenen Erdnüssen und einer schokoladigen Krönung. Ein himmlischer Keks mit Karamell und Schokolade, den man zum Kaffee, Tee, als kleinen Snack am Nachmittag und natürlich auch an Weihnachten genießen kann. Die Plätzchen vom Blech können gut in großen Portionen hergestellt werden!

Erdnuss Kekse mit dicker Karamellschicht und viel Schokolade

Wenn wir an der Kasse beim Supermarkt stehen, ist es oft schwer, an den vielen Leckereien vorbei zu huschen und sich kein Snickers oder Twix mitzunehmen. Kennt Ihr das nicht auch? Die Karamell Riegel sind so lecker, dass wir unbedingt unsere eigene Version entwerfen wollten. Unsere Erdnuss Cookie Häppchen sind nicht nur ein fantastischer Snack für zwischendurch, sondern auch ein Geschenk aus der Küche, das nun wirklich jedem gefällt!

Wenn ihr die Kombination von Erdnuss, Karamell und Schokolade auch so gern mögt, schaut doch mal unsere Erdnuss-Karamell Riegel aus gesünderen Zutaten an!

Das macht unsere Karamell Erdnuss Cookies so besonders

Was steckt in den Erdnuss Keksen?

Mürbeteig Schicht

Bei dem Boden der Kekse handelt es sich um eine Mürbeteig-Schicht. Dazu benötigt ihr lediglich Butter, Puderzucker, Mehl, eine Prise Salz und Zitronenabrieb. Alles gut miteinander vermengen, im Ofen backen und abkühlen lassen. So einfach zaubert ihr die erste Schicht des Erdnuss Plätzchen vom Blech.

Karamell Erdnuss Schicht

Karamell Bonbons, Kondensmilch und gesalzene Erdnüsse. Mehr braucht ihr für die nächste Schicht nicht. Es dauert ein wenig, bis die Karamell Bonbons sich auflösen. Desweiteren muss man – nachdem die Erdnüsse hinzukommen – die Masse schnell auf den Mürbeteigboden geben, damit diese nicht wieder fest wird. Seid vorsichtig hiermit, da der Mürbteig schnell einreißt, wenn Ihr die Masse aus Versehen hochzieht.

Schokoladen Schicht

Die finale Schicht besteht aus Edelbitter Kuvertüre. Damit diese beim Abkühlen nicht graut, achtet darauf, dass ihr die Schokolade gut temperiert. Das geht ganz einfach. 2/3 in einem Wasserbad schmelzen und das letzte Drittel, nachdem die Schokolade geschmolzen ist, unterheben und gut verrühren. Diese Technik erlaubt es Euch, die Kuvertüre zu temperieren, ohne ein Thermometer zu benutzen.

Tipps und Tricks

Rezept für Erdnuss Karamell Kekse mit Schokolade (Plätzchen vom Blech)


Schwierigkeit: Einfach (♦ ◊ ◊)


Dauert: 1 Stunde Vorbereitungszeit, 1 Stunde Kühlzeit


Rezept ergibt: 1/2 Blech mit etwa 50 Stück (ca. 20x30cm)


Zubehör: Küchenmaschine oder Rührgerät, Topf, Backofen und Backblech

Erdnuss Karamell Kekse (Plätzchen vom Blech)
Rezept drucken
4,67 von 33 Bewertungen

Karamell Erdnuss Kekse mit Schokolade

Ein Erdnuss Keks, der es in sich hat! Das dem berühmten Snickers ähnelnde Erdnuss Plätzchen überzeugt mit einem knackigen Mürbeteigboden, einer dicken Schicht aus Karamell mit gesalzenen Erdnüssen und einer schokoladigen Krönung. Zu Tee und Kaffee, als Nachmittagssnack, fürs Buffet oder den Weihnachtsplätzchenteller.
Vorbereitungszeit1 Std.
Zubereitungszeit1 Std.
Backzeit10 Min.
Arbeitszeit2 Stdn. 10 Min.
Gericht: Kekse, Plätzchen, Snack, Weihnachten
Land & Region: American, Amerikanisch
Portionen: 50 Stück
Kalorien: 150kcal
Autor: Vee

Equipment

  • Küchenmaschine oder Rührgerät
  • Wasserbad (z.B. Topf mit Deckel)
  • Scharfes Messer
  • Backblech oder Auflaufform mit Backpapier (ca. 20x30cm)

Zutaten

Mürbeteigboden

Erdnuss Karamell Schicht

  • 400 g Karamell Bonbons Weiche Karamell-Bonbons wie z.B. Storck Riesen
  • 140 g Gezuckerte Kondensmilch z.B. Milchmädchen, alternativ ungezuckerte
  • 280 g Erdnüsse Gesalzen und geröstet

Schokoladen Schicht

  • 350 g Edelbitter Kuvertüre

Anleitungen

Mürbeteigboden

  • Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen und ein Backblech oder eine Auflaufform mit Backpapier auslegen.
  • Butter in einer Küchenmaschine oder mit einem Handrührgerät cremig schlagen. Puderzucker und Salz hinzufügen. Erneut schlagen. Mit Hilfe einer Spachtel die Masse nach unten schaben und Mehl in die Schüssel geben. Auf niedriger Stufe vermengen. Den Abrief einer halben Zitrone hinzufügen. Die Masse mit den Händen kneten und eben auf das Backblech drücken. Im vorgeheizten Ofen 10 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und komplett abkühlen lassen.
    150 g Butter, 80 g Puderzucker, 190 g Mehl, ½ TL Salz, Abrieb einer halben Zitrone

Erdnuss Karamell Schicht

  • Karamell Bonbons und Kondensmilch in einen kleinen Topf geben und auf mittlerer Hitze so lange rühren, bis die Bonbons sich auflösen und die Masse flüssig wird. Daraufhin Erdnüsse hinzufügen und mit Hilfe von zwei Löffeln auf den abgekühlten Mürbeteig schichten. Wenn die Erdnuss Karamell Masse einmal auf dem Mürbeteig sitzt, nicht nochmal hochheben, da der Mürbeteigboden sonst reißt. Komplett abkühlen lassen.
    400 g Karamell Bonbons, 140 g Gezuckerte Kondensmilch, 280 g Erdnüsse

Schokoladen Schicht

  • Schokolade hacken. 250g der Schokolade im Wasserbad unter Rühren schmelzen. Alsbald diese vollständig geschmolzen ist, vom Herd nehmen, und den Rest der Kuvertüre unterheben. Gut rühren und auf die abgekühlte Erdnuss Karamell Schicht geben. Erneut vollständig abkühlen lassen.
    Optional einen Esslöffel Kokosöl unter die Schokolade mischen, dann lassen die Riegel sich einfacher schneiden.
    350 g Edelbitter Kuvertüre

Finale

  • Scharfes Messer unter heißes Wasser halten und die Blech Kekse in kleine Quadrate schneiden. Immer wieder das Messer von der Schokolade befreien. Die Kekse bei Zimmertemperatur genießen.

Notizen

  • Bitte unbedingt weiche Karamell-Bonbons wie zum Beispiel ‚Riesen‘ verwenden und keine harten Bonbons wie z.B. ‚Werthers Echte‘. Die Riegel werden sonst so hart, dass sie sich nicht mehr schneiden lassen!
  • Dieses Rezept ergibt ca. 1/2 Blech Kekse (etwa 50 kleine Kekse). Für ein ganzes Blech kann die Menge einfach verdoppelt werden!

Nutrition

Serving: 32g | Kalorien: 150kcal | Kohlenhydrate: 17g | Eiweiß: 3g | Fett: 9g | Gesättigte Fettsäuren: 4g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 3g | Trans-Fettsäuren: 1g | Cholesterol: 8mg | Natrium: 50mg | Kalium: 74mg | Ballaststoffe: 1g | Zucker: 11g | Vitamin A: 86IU | Vitamin C: 1mg | Calcium: 26mg | Eisen: 1mg
Nährwertangaben
Karamell Erdnuss Kekse mit Schokolade
Portionsgröße:
 
32 g
Angaben je Portion:
Kalorien
150
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
9
g
14
%
Gesättigte Fettsäuren
 
4
g
25
%
Trans-Fettsäuren
 
1
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
1
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
3
g
Cholesterol
 
8
mg
3
%
Natrium
 
50
mg
2
%
Kalium
 
74
mg
2
%
Kohlenhydrate
 
17
g
6
%
Ballaststoffe
 
1
g
4
%
Zucker
 
11
g
12
%
Eiweiß
 
3
g
6
%
Vitamin A
 
86
IU
2
%
Vitamin C
 
1
mg
1
%
Calcium
 
26
mg
3
%
Eisen
 
1
mg
6
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere Keks und Plätzchen Rezepte

Wer nicht genug bekommen kann von Keksen und Plätzchen, findet auf unserem Blog eine große Auswahl an Rezepten, die Groß und Klein erfreuen!

Ihr kommt direkt zum Rezept, indem Ihr auf das jeweilige Bild klickt.

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer

Ja ist denn heut‘ schon Weihnachten? Noch nicht ganz, aber unser Stollenkonfekt darf bei eurer Vorbereitungszeit nicht fehlen! Mit cremiger weißer Kuvertüre, gesalzenen Macadamianüssen und fruchtigen Cranberries überzeugen die Stollenpralinen alle, die Stollen ohne Rosinen, Orangeat und Zitronat mögen. Und das beste daran ist, dass das Rezept für die Stollenplätzchen viel schneller als ein traditioneller Christstollen gemacht ist.

Stollenkonfekt
Stollenkonfekt

Ehrlich gesagt sind wir ja überhaupt keine Fans vom Stollen! Und das hat mehrere Gründe: Gekaufter Stollen ist meist sehr trocken und mit Zitronat und Orangeat kann man uns jagen! Warum wir euch dann trotzdem ein Rezept für Stollenkonfekt vorstellen? Die gute Nachricht für euch ist, dass dieses Rezept auch Stollen-Verweigerer überzeugt! Mit weißer Schokolade, Cranberries und knackigen Macadamianüssen ist das ein – wie wir findet – sehr gut gelungenes Rezept für ein Stollenkonfekt.

Ihr wollt diese feinen Stollenpralinen machen, mögt es aber lieber klassisch? Kein Problem, probiert es statt Cranberries doch mit selbstgemachten Orangeat und Zitronat aus! Und wenn euch unsere Stollenplätzchen gut gefallen, sind vielleicht auch unsere Glühweinpralinen etwas für euch. Alternativ können wir euch auch unsere Rocher Pralinen ans Herz legen, diese sind ebenso ein Gedicht!

Warum wir das Stollenkonfekt lieben?

Was steckt im Stollenkonfekt?

Ein klassischer Christstollen enthält neben Mehl, Zucker und Butter auch Rosinen, Zitronat und Orangeat. Das ist allerdings nicht jedermanns Geschmack. Wir haben uns daher eine besondere Stollen Variante überlegt mit weißer Schokolade, Macadamia Nüssen und Cranberries.

Die weiße Kuvertüre macht sich richtig gut in den Stollenplätzchen. Alternativ könnt ihr auch dunkle Schokolade wählen. Dies gibt dem Konfekt eine herbere Note, die jedoch auch sehr gut passt.

Gesalzene Macadamia Nüsse sind ganz besondere Nüsse, die toll mit den anderen Zutaten harmonieren. Wer möchte kann die Macadamianüsse auch durch andere Lieblingsnüsse wie Cashews oder Pekannüsse ersetzen.

Die schöne rote Farbe, die ab und zu durch den Puderzucker blitzt, haben die Stollenplätzchen den Cranberries zu verdanken. Eine tolle Trockenfrucht, die wir ganz besonders in der Weihnachtszeit sehr gerne verarbeiten. Statt den Cranberries könnt ihr zum Beispiel auch getrocknete Aprikosen oder Datteln wählen.

Unser Tipp: Cranberries ohne Industriezucker erhaltet ihr bei koro (mit dem Code ’selbstgemacht‘ erhaltet ihr 5% Rabatt auf euren Einkauf). Bei Koro findet ihr eine große Auswahl an Nüssen und Trockenfrüchten.

Das Geheimnis des Stollenkonfekts

Sieht aus wie Stollen, schmeckt wie Stollen, ist aber so viel schneller hergestellt. Wie kommt’s? In unserem Stollenkonfekt ist neben Quark, der den Teig schön saftig macht, tatsächlich ein Hauch von Stollengewürz versteckt. Die aromatische Mischung gibt den Pralinen den letzten Schliff und verleiht den Kugeln den besonderen Stollengeschmack.

Rezept für das Stollenkonfekt (Stollenpralinen)


Schwierigkeit: Einfach (♦ ◊ ◊)


Dauert: 15 Minuten Vorbereitungszeit, 10-15 Minuten Backzeit


Rezept ergibt: 20-25 kleine Pralinen


Zubehör: Küchenmaschine oder Handrührgerät

Stollenkonfekt
Rezept drucken
4,66 von 55 Bewertungen

Stollenkonfekt

Stollenkonfekt ist eine schöne Alternative zu klassischem Christstollen und geht deutlich schneller! Mit cremiger weißer Kuvertüre, gesalzenen Macadamianüssen und fruchtigen Cranberries überzeugen die Stollenpralinen auch viele Stollen-Verweigerer.
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit30 Min.
Gericht: Kaffe&Kuchen, Nachspeise, Plätzchen, Snack
Land & Region: Deutschland
Portionen: 20 Portionen
Kalorien: 84kcal
Autor: Vee

Equipment

  • Küchenmaschine oder Rührgerät
  • Backofen, Backblech und Backpapier
  • Eisportionierer (optional)

Zutaten

Stollenkonfekt

Dekoration

Anleitungen

  • Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  • Mehl, Gewürze und Backpulver mischen und beiseite stellen.
    150 g Mehl, ½ TL Zimt, ½ TL Stollengewürz, ½ TL Backpulver
  • Butter mit Zucker 2-3 Minuten schaumig rühren. Quark und Zitronenabrieb unterrühren.
    50 g Butter, 40 g Zucker, 75 g Quark, ½ TL Zitronenabrieb
  • Die Mehlmischung hinzugeben und verrühren.
  • Anschließend Nüsse, Cranberries und Kuvertüre unterheben.
    25 g Macadamianüsse, 75 g Cranberries, 25 g weiße Kuvertüre
  • Den Teig mit Hilfe eines Eisportionierers oder von Hand in 20-25 gleichgroße Bällchen formen und im heißen Ofen 10-15 Minuten backen.
  • Die Butter in einem Topf zerlassen. Puderzucker in ein kleines Schälchen geben.
    50 g Butter, 60 g Puderzucker
  • Das Stollenkonfekt aus dem Ofen nehmen und noch warm in zerlassener Butter wälzen. Darauf in Puderzucker wenden und abkühlen lassen. Mindestens einen Tag ziehen lassen, damit sich der Geschmack entfalten kann.

Notizen

Eine große Auswahl an Trockenfrüchten sowie Nüssen findet ihr im Onlineshop von KoRo*. Mit dem Code SELBSTGEMACHT bekommt ihr zusätzlich noch einmal 5% Rabatt auf Eure Bestellung.

Nutrition

Serving: 25g | Kalorien: 84kcal | Kohlenhydrate: 10g | Eiweiß: 1g | Fett: 4g | Gesättigte Fettsäuren: 2g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 2g | Trans-Fettsäuren: 1g | Cholesterol: 9mg | Natrium: 33mg | Kalium: 33mg | Ballaststoffe: 1g | Zucker: 5g | Vitamin A: 111IU | Vitamin C: 1mg | Calcium: 11mg | Eisen: 1mg
Nährwertangaben
Stollenkonfekt
Portionsgröße:
 
25 g
Angaben je Portion:
Kalorien
84
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
4
g
6
%
Gesättigte Fettsäuren
 
2
g
13
%
Trans-Fettsäuren
 
1
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
1
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
2
g
Cholesterol
 
9
mg
3
%
Natrium
 
33
mg
1
%
Kalium
 
33
mg
1
%
Kohlenhydrate
 
10
g
3
%
Ballaststoffe
 
1
g
4
%
Zucker
 
5
g
6
%
Eiweiß
 
1
g
2
%
Vitamin A
 
111
IU
2
%
Vitamin C
 
1
mg
1
%
Calcium
 
11
mg
1
%
Eisen
 
1
mg
6
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere leckere Plätzchenrezepte

Wir haben viele leckere Plätzchenrezepte parat für euch. Von klassischen Rezepten bis hin zu besonderen Rezepten findet ihr bei uns eine feine Auswahl für euren Plätzchenteller.

Ihr kommt direkt zum Rezept, indem ihr auf das jeweilige Bild klickt:

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer

Was wäre Weihnachten ohne die rot-weiß gestreiften Zuckerstangen? Kinder lieben die süßen Stangen! Und sie lassen sich auch schön als Deko an den Weihnachtsbaum hängen. Wir haben Mürbeteig statt Zucker verwendet, um ein Plätzchen Rezept für die rot-weißen Zuckerstangen zu entwickeln. Einfach gemacht, sehr lecker und prima geeignet als Alternative zu klassischem Weihnachtsgebäck. Diese besondere Weihnachtsplätzchen begeistern garantiert jung und alt!

Rot-weiße Zuckerstangen aus Mürbeteig
Rot-weiße Zuckerstangen aus Mürbeteig

Sind diese Zuckerstangen aus Mürbeteig nicht niedlich? Während wir ein großer Fan von klassischem Weihnachtsgebäck sind, freuen wir uns auch über Abwechslung und überlegen uns jedes Jahr ein paar besondere Plätzchen-Sorten. Letztes Jahr haben wir unsere Geschenke für Freunde und die Familie alle mit kleinen rot-weißen Zuckerstangen dekoriert. Dabei sind wir auf die Idee gekommen sind, dass wir diese Optik gerne auch mal als Weihnachtsplätzchen backen würden. Denn wer die Candy Canes kennt, der weiß, dass sie besser aussehen als sie dann tatsächlich schmecken!

Also mussten hübsche UND leckere Zuckerstangen für Weihnachten her! Geboren waren die rot-weißen Zuckerstangen aus Mürbeteig mit Vanille, Zitronenabrieb und Cranberry Sirup.

Am Anfang scheint das Ausrollen der Masse nicht so einfach zu sein. Sobald Ihr sie mit euren Händen berührt, scheint sie zu schmelzen anzufangen. Kein Problem, wir haben einen Trick! Nachdem Ihr die jeweils 10g Portionen in Rot und Weiß abgewogen habt (siehe Rezept), nehmt euch ein kleines Brett zu Hilfe und rollt beide Teige mit Hilfe des Brettes zu einer gleichmäßigen Stange. So verhindert Ihr den direkten Kontakt zum Teig und dieser bleibt schön stabil. Somit steht der Kreation eurer rot-weißen Zuckerstangen nichts mehr im Wege!

Hier findet ihr alle unseren Weihnachtsplätzchen Rezepte, mal klassisch und mal ausgefallen.

Warum Du die besonedren Plätzchen unbedingt ausprobieren solltest

Was steckt in den rot-weißen Zuckerstangen aus Mürbeteig

Die klassischen Zutaten

Die klassischen Zutaten für ein Mürbeteigplätzchen stecken auch in meinen Zuckerstangen. Butter, Zucker, Mehl, Ei und Salz. Alles Zutaten, die Ihr bestimmt in eurer Speisekammer vorfinden werdet.

Die kreativen Zutaten

Selbstverständlich habe ich meinen Plätzchen ein paar weitere Zutaten beigefügt, um den Geschmack zu intensivieren und etwas Besonderes zu zaubern. Die Frische der Zitrone, das Aroma von Vanille und die Süße der Cranberry machen unsere rot-weißen Zuckerstangen zu einem Hit!

Um die leuchtend rote Farbe der Zuckerstangen zu erhalten, benutzen wir folgende unbedenkliche Lebensmittelfarbe. Diese ist zwar ein wenig teurer, jedoch funktioniert sie einwandfrei. Es bleibt genügend Farbe für weitere tolle Weihnachtskreationen übrig!

Rot-weiße Zuckerstangen aus Mürbeteig

Rezept für rot-weiße Zuckerstangen aus Mürbeteig


Schwierigkeit: Einfach (♦ ◊ ◊)


Dauert: 30 Minuten Arbeitszeit, 2 Stunden Kühlzeit


Rezept ergibt: ca. 70 Stück


Zubehör: Handrührgerät, Schüssel, Brett oder kleiner Teigroller

Rot-weiße Zuckerstangen aus Mürbeteig
Rezept drucken
4,73 von 18 Bewertungen

Rot-weiße Zuckerstangen aus Mürbeteig

Ein einfaches und darüber hinaus sehr leckeres Keks Rezept für die rot-weißen Zuckerstangen aus Mürbeteig statt aus Zuckermasse. Besondere Weihnachtsplätzchen, die jung und alt begeistern!
Zubereitungszeit40 Min.
Kühlzeit2 Stdn.
Arbeitszeit40 Min.
Gericht: Kekse, Plätzchen, Snack, Weihnachten
Land & Region: American, Amerikanisch, Deutschland, USA
Portionen: 70 Stück
Kalorien: 47kcal
Autor: Vee

Equipment

  • Handrührgerät
  • Schüssel
  • Brett

Zutaten

  • 170 g Butter Weich
  • 170 g Zucker
  • 2 Eier
  • 350 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Vanilleschote
  • Zitronenabrieb Einer halben Zitrone
  • ½ TL Cranberry Sirup Alternativ ein anderer roter Sirup oder ganz weglassen
  • Lebensmittelfarbe Menge je nach Sorte

Anleitungen

  • Weiche Butter in einer großen Schüssel mit einem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine cremig schlagen. Zucker hinzufügen und weiter verrühren. Eier separat hinzufügen und gut mischen.
    170 g Butter, 170 g Zucker, 2 Eier
  • Mehl und Salz hinein sieben und den Teig in zwei Hälften teilen.
    350 g Mehl, 1 Prise Salz
  • Bei der einen Hälfte Vanilleschote und Abrieb einer halben Zitrone untermischen.
    1 Vanilleschote, Zitronenabrieb
  • Bei der anderen Hälfte den Cranberry Sirup und die Lebensmittelfarbe hinzufügen. Wenn der Teig zu weich ist, noch einen TL Mehl hinzufügen. Beide Teige in Folie wickeln und mindestens 2 Stunden kalt stellen.
    ½ TL Cranberry Sirup, Lebensmittelfarbe
  • Zum Ende der Kühlzeit den Backofen auf 160 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  • Teig aus dem Kühlschrank nehmen und pro Stange je 10g weißen und 10g roten Teig mit Hilfe eines Brettchens oder einer kleinen Teigrolle ausrollen, da der Teig mit den Händen schnell weich wird. Aneinander setzen und halbieren. Dann mit den Fingern aufzwirbeln. Dieser Vorgang muss schnell gehen, da der Teig – alsbald er aus dem Kühlschrank ist – weich wird. Am besten immer nur 6 Portionen auf einmal machen.
  • Im heißen Ofen für 12 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Notizen

Aus dem Rezept bekommt Ihr ca. 70 kleine Zuckerstangen oder 40 mittelgroße.

Nutrition

Serving: 15g | Kalorien: 47kcal | Kohlenhydrate: 6g | Eiweiß: 1g | Fett: 2g | Gesättigte Fettsäuren: 1g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 1g | Trans-Fettsäuren: 1g | Cholesterol: 10mg | Natrium: 25mg | Kalium: 8mg | Ballaststoffe: 1g | Zucker: 2g | Vitamin A: 67IU | Calcium: 2mg | Eisen: 1mg
Nährwertangaben
Rot-weiße Zuckerstangen aus Mürbeteig
Portionsgröße:
 
15 g
Angaben je Portion:
Kalorien
47
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
2
g
3
%
Gesättigte Fettsäuren
 
1
g
6
%
Trans-Fettsäuren
 
1
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
1
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
1
g
Cholesterol
 
10
mg
3
%
Natrium
 
25
mg
1
%
Kalium
 
8
mg
0
%
Kohlenhydrate
 
6
g
2
%
Ballaststoffe
 
1
g
4
%
Zucker
 
2
g
2
%
Eiweiß
 
1
g
2
%
Vitamin A
 
67
IU
1
%
Calcium
 
2
mg
0
%
Eisen
 
1
mg
6
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere besondere Weihnachtsplätzchen

Euch gefallen die rot-weißen Zuckerstangen aus Mürbeteig aber Ihr braucht noch weitere Plätzchen, um Eure Weihnachtsdose zu füllen? Klickt euch doch mal durch folgende tolle Rezepte! Ihr kommt direkt zum Rezept, indem ihr auf das jeweilige Bild klickt.

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer

*Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Leckere Marzipankartoffeln ohne den ungesunden weißen Industriezucker? Gar kein Problem, das Rezept mit Mandeln, Honig, Rosenwasser und Kakao ist super einfach. Und wer Lust hat, kann die Marzipanpralinen darüber hinaus mit Rum, Amaretto oder Orange verfeinern und mit Walnuss oder Nougat füllen. Hände hoch, wer da noch widerstehen kann?!

Marzipankartoffeln
Marzipankartoffeln

Es geht langsam in Richtung der kälteren Jahreszeit. Das Schöne daran ist ja, dass nun langsam auch wieder Kekse gebacken werden. Und vor allem rückt die Marzipan-Zeit näher! Ich (Tina) kann ja von Marzipan gar nicht genug bekommen während Alex einen weiten Bogen darum macht. Da dürfen für mich neben unserem Marzipanlikör und Marzipanplätzchen natürlich auch Marzipankartoffeln nicht fehlen. Wir haben dieses Jahr deshalb eine gesünderes Alternative entwickelt, die ganz ohne Zucker auskommt. Stattdessen verwenden wir Honig (alternativ Ahornsirup) und sind vollauf begeistert!

Die Marzipanpralinen sind perfekt in der Weihnachtszeit, aber auch das ganze Jahr über! Sie sind wirklich einfach gemacht, aber bitte bedenkt, dass ihr einen starken Mixer benötigt, um die Mandeln zu Marzipan zu verarbeiten.

Warum Du die Marzipankartoffeln unbedingt auch ausprobieren solltest

Wie man die Marzipanpralinen variieren kann:

Marzipankartoffeln als Geschenkidee aus der Küche

Warum beim nächsten Besuch statt einer Flasche Wein oder Blumen nicht einfach einen Schatz aus der Küche mitbringen…? Selbstgemachte Marzipanpralinen sind ein außergewöhnliches Mitbringsel, über das sich der Gastgeben bestimmt freut!

Etikett zum selbst Ausdrucken

Hier findet Ihr ein hübsches Etikett für Eure Marzipankartoffeln zum Verschenken. Einfach auf einer Klebefolie* und/ oder einem Fotopapier* (oder einem normalen Papier) ausdrucken, aufkleben oder mit einer schönen Schnur am Glas befestigen und fertig ist euer Geschenk aus der Küche!

Video zur Zubereitung

Rezept für Marzipankartoffeln


Schwierigkeit: Einfach (♦ ◊ ◊)


Dauert: 20 Minuten


Rezept ergibt: etwa 30 Stück


Zubehör: Blender oder Hochleistungsmixer (wenn Ihr das Marzipan selbst macht)

Marzipankartoffeln ohne Zucker
Rezept drucken
4,96 von 23 Bewertungen

Marzipankartoffeln

Gesunde Marzipankartoffeln aus Mandeln, Honig und Rosenwasser und ganz ohne weißen Industriezucker sind schnell und einfach selbst gemacht. Klassisches Rezept für die Mandelpralinen inklusive Varianten mit Alkohol, sowie für gefüllte Marzipanpralinen mit Walnuss und Nugat.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit20 Min.
Gericht: Buffet, Büro, Dessert, Fingerfood, Für Gäste, Für kalte Tage, Gäste, Geschenk, geschenk aus der Küche, Kaffe&Kuchen, Kleinigkeit, Mitbringsel, Nachmittagssnack, Nachspeise, Nachtisch, Naschen, Party, Plätzchen, Snack, Weihnachten, Zum Kaffee
Land & Region: Deutschland
Ernährungsform: Glutenfrei, Laktosefrei
Portionen: 30 Kugeln
Kalorien: 48kcal
Autor: Tina

Equipment

  • Hochleistungsmixer oder Blender (optional)
  • Topf

Zutaten

  • 200 g Mandeln alternativ gemahlene blanchierte Mandeln
  • 90 g Honig vegane Alternative: Ahorn-/ Agavensirup
  • 5 Tropfen Bittermandelaroma
  • 2 EL Rosenwasser
  • 3 EL Kakao zum Wälzen

Variante Alkohol

  • 2 EL Kirschschnaps OPTIONAL (oder alternativ Amaretto, Rum etc.)

Variante Orange

  • 2 EL Orangenwasser OPTIONAL (statt Rosenwasser)
  • 2 EL Cointreau OPTIONAL

gefüllte Variante Walnuss / Nougat

Anleitungen

Marzipan selbst herstellen

  • Gebt die Mandeln in eine feuerfeste Schüssel oder einen Topf und überbrüht sie mit kochendem Wasser. Lasst sie 10 Minuten ziehen. Danach lässt sich die Haut leicht entfernen. Oder Ihr kauft bereits blanchierte (gemahlene) Mandeln ohne Haut, dann geht es noch schneller.
  • Gebt die gehäuteten Mandeln in den Mixer und mixt bis Ihr möglichst feines Mandelpulver habt. Gebt dann den Honig (oder Ahornsirup) hinzu. Aromatisiert Euer Marzipan für die klassische Variante mit 2 EL Rosenwasser und ca. 5 Tropfen Bittermandelaroma. Mixt, bis Ihr eine geschmeidige Marzipan-Masse erhaltet.
  • Wer mag, kann an dieser Stelle auch Orangenwasser, Kirschschnaps, Amaretto etc. dazugeben. Auch gekauftes Marzipan kann zusätzlich aromatisiert werden. Einfach nochmals durchkneten.
  • Ob Ihr Euer Marzipan selbst gemacht habt, oder fertiges Marzipan verwendet, mit folgenden Schritten geht es nun für beide Versionen weiter:

Herstellen der Marzipankartoffeln

  • Rollt mundgerechte Kugeln aus dem Marzipan. Wir haben etwa 30 kleine Marzipanpralinen hergestellt.
  • (OPTIONAL, wenn Ihr gefüllte Marzipankartoffeln machen möchtet: Nun könnt Ihr etwas Nugat, ein Stück Walnuss oder eine eingelegte Kirsche in die Mitte der Kugeln drücken und die Pralinen rund rollen.)
  • Gebt ungesüßtes Kakaopulver auf ein Teller und rollt die Marzipankugeln darin, bis sie völlig mit Kakaopuder bedeckt sind.
  • Im Kühlschrank luftdicht verschlossen halten sich die Marzipankartoffeln mindestens 7 Tage, schmecken aber frisch am allerbesten! Guten Appetit :-)

Nutrition

Serving: 10g | Kalorien: 48kcal | Kohlenhydrate: 4g | Eiweiß: 1g | Fett: 3g | Gesättigte Fettsäuren: 1g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 2g | Trans-Fettsäuren: 1g | Natrium: 1mg | Kalium: 50mg | Ballaststoffe: 1g | Zucker: 3g | Vitamin A: 1IU | Vitamin C: 1mg | Calcium: 18mg | Eisen: 1mg
Nährwertangaben
Marzipankartoffeln
Portionsgröße:
 
10 g
Angaben je Portion:
Kalorien
48
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
3
g
5
%
Gesättigte Fettsäuren
 
1
g
6
%
Trans-Fettsäuren
 
1
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
1
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
2
g
Natrium
 
1
mg
0
%
Kalium
 
50
mg
1
%
Kohlenhydrate
 
4
g
1
%
Ballaststoffe
 
1
g
4
%
Zucker
 
3
g
3
%
Eiweiß
 
1
g
2
%
Vitamin A
 
1
IU
0
%
Vitamin C
 
1
mg
1
%
Calcium
 
18
mg
2
%
Eisen
 
1
mg
6
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere Süßigkeiten ohne weißen Industriezucker

Du kommst direkt zum Rezept, indem Du auf das jeweilige Bild klickst

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer:

Unser Rezept für feine Butterplätzchen ist super-einfach und die leckeren Plätzchen sind ein wahrer Hingucker! Die Vanille gibt den Weihnachtsplätzchen einen aromatischen Kick und dekoriert mit einer Lichterkette aus Smarties sind sie was ganz Besonderes für eure diesjährige Plätzchendose. Das Rezept für unseren einfachen Zuckerguss gibt es gleich noch dazu und macht aus diesen klassischen Weihnachtskeksen ein Must Have für die Weihnachtszeit!

Butterplätzchen (Weihnachtsplätzchen)
Butterplätzchen

Butterplätzchen sind schon was feines. Ob an Ostern, zum Valentinstag oder zu Weihachten, wir lieben es die niedlichen Kekse auszustechen und diese fröhlich zu dekorieren. Je nach Saison verwenden wir unterschiedliche Ausstechförmchen und schon passt das Butterplätzchen-Rezept ins ganze Jahr. Heute wollen wir unser klassisches und super leckeres Weihnachtsrezept mit euch teilen. Für die Weihnachtszeit haben wir uns extra einen kreativen Look ausgedacht. Die Smarties Lichterkette wird nicht nur die Kids in eurem Umkreis erfreuen!

Warum Du das Rezept unbedingt ausprobieren solltest