Startseite Süße Rezepte Weihnachtsplätzchen Schokoladen Fudge mit Spekulatius und Walnüssen
Schokoladen Fudge
Enthält Werbung

Ein einfaches Rezept für einen opulentes Schokoladen Fudge, das mit knusprigen Spekulatius und herben Walnüssen perfekt in die Weihnachtsbäckerei passt. Die Schokoriegel sind in nur 15 Minuten fertig und werden weder gekocht noch gebacken. Eine perfekte Alternative zu klassischen Weihnachtsplätzchen für alle, die cremig-süße Plätzchen mit viel Schokolade lieben! Und wem das Fudge so gut schmeckt, dass er es nach Weihnachten nochmal machen möchte, der verwendet statt Spekulatius einfach andere Kekse oder Karamell!

Schokoladen Fudge
Schokoladen Fudge

Wir lieben ja unsere gesünderen Plätzchenrezepte in der Weihnachtszeit! Aber manchmal muss es einfach eine gehaltvolle „Schweinerei“ sein… Unser Fudge Rezept fällt ganz bestimmt unter die letzte Kategorie. Viel mehr Kalorien kann man wahrscheinlich kaum in einem Rezept unterbringen ;-) Aber wisst Ihr was? Es ist jede einzelne Kalorie wert!

Passende Rezeptempfehlung

Einfacher Beerenkuchen Smoothie Torte
Einfacher Beerenkuchen (Smoothietorte)
Ein köstlicher Beerenkuchen für die sommerliche Kaffeetafel. Mit Sommerbeeren lassen sich frische und fruchtige Kuchen kreieren, wie unser einfacher Beerenkuchen, auch Smoothiekuchen genannt. Der fruchtige Kuchen (Beeren Tarte) mit Mürbeteig wird außerhalb der Beerensaison einfach mit Tiefkühl-Obst zubereitet.

Warum Du unser weihnachtliches Fudge unbedingt ausprobieren solltest

  • Die Fudges mit den mürbe-krossen Keksstückchen sind einfach der pure Genuss für jeden Schokoladen- Fan
  • Mal was anderes als klassische Weihnachtsplätzchen
  • Wir stellen Euch eine ganz einfache und schnelle Fudge Version vor, die absolut gelingsicher ist
  • Ihr benötigt keinen Backofen oder Thermometer
  • Das Schokoladenfudge ist mit ganz wenigen Zutaten zusammengerührt
  • Die Dekoration lässt viel Spielraum, damit Ihr Euch kreativ ausleben könnt!
  • Das Fudge passt nicht nur gut mit anderen Weihnachtskeksen auf den Plätzchenteller, sondern lässt sich auch als Dessert zu einem Espresso nach dem Essen reichen.

Alternativen und Variationen mit Salzkaramell, Nüssen und Keksen

Wenn Euch das schokoladige Fudge so gut schmeckt, dass Ihr es nach Weihnachten nochmal machen möchtet:

  • Karamell Fudge/ Salzkaramell Fudge: Hier geht es zu unserer köstlichen Karamellsauce. Ihr könnt sie mit in das Fudge geben und mit der Schokomasse durchmarmorieren. Schmeckt uns ganz hervorragend in Kombination mit jeglichen gerösteten Nüssen wie Erdnüssen, Haselnüssen oder Macadamia.
  • Die Spekulatius könnt Ihr außerdem durch Lotus Biscoff Kekse, Butterkekse oder jegliche anderen Kekse austauschen. Dann schmeckt das Fudge nicht so weihnachtlich, aber dennoch keksig-kross.
  • Die Spekulatius und Walnüsse lassen sich durch (gefrier-) getrocknete Früchte (Aprikosen, Himbeeren… ) oder für einen Nougat Fudge auch durch Nougat ersetzen.
  • Die Zartbitterschokolade lässt sich auch durch Vollmilch oder natürlich weiße Schoko austauschen.

Auf den folgenden Fotos seht Ihr, wie das einfache Fudge zubereitet wird. Total easy und schnell! Das Rezept ist so dankbar: Ihr könnt Euch bestimmt gut ausmalen, wie einfach Ihr mit Euren Lieblingszutaten variieren könnt…

Fudge mit Spekulatius als Geschenkidee aus der Küche

Warum nicht direkt eine doppelte Portion machen und den Lieben ein Tütchen des Schokoladenfudges mit Spekulatius und Walnüssen mitbringen? Der Aufwand ist bei diesem Rezept kaum größer, wenn Ihr mehr davon macht. Das Rezept ist schnell zusammengerührt. Ihr müsst nur ein paar Stückchen mehr schneiden. Und Familie und Freunde freuen sich ganz bestimmt über die Weihnachtsplätzchen!

Rezept für ein weihnachtliches Schokoladen Fudge mit Spekulatius und Walnüssen


Schwierigkeit: Einfach (♦ ◊ ◊)


Dauert: 15 Minuten (zzgl. min. 2 Stunden zum Erkalten, besser über Nacht)


Rezept ergibt: 36 Stücke


Zubehör: Mikrowelle oder Topf mit Wasserbad

Schokoladen Fudge
Rezeptanleitung

Rezept Schokoladen Fudge

4,93 von 27 Bewertungen
Schnelles, einfaches Rezept für Schokoladen Fudge mit knusprigen Spekulatius und herben Walnüssen, das darüber hinaus nach Herzenslust mit Marshmallows, Zuckerstreuseln, Nüssen oder gebrannten Mandeln dekoriert werden kann. Auch eine super opulente Weihnachtsplätzchen Alternative!
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Kühlzeit min.: 2 Stunden
Arbeitszeit: 2 Stunden 15 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • Topf für Wasserbad (alternativ: Mikrowelle)
  • Auflaufform ca. 20x20cm groß
  • Backpapier
23g
Kalorien 111kcal
Kohlenhydrate 12g
Fett 6g
Eiweiß 2g
Angaben für 36 Stücke

Zutatenliste

Fudge:

  • 300 g Zartbitterschokolade (alternativ: weiße oder Vollmilchschokolade)
  • 350 g gesüßte Kondensmilch (z.B. Milchmädchen)
  • 100 g Spekulatius (alternativ: Eure Lieblingskekse)
  • 100 g Walnüsse (alternativ: Eure Lieblingsnüsse)

Dekoration (OPTIONAL):

  • Zuckerstreusel, Marshmallows, Kekse, Karamell, gebrannte Mandeln etc.

Zubereitung

  • Bereitet eine Kuchen- oder Auflaufform vor, die Ihr mit Backpapier auslegt. Das ist wichtig, damit Ihr den Fudge hinterher mit dem Papier aus der Form heben und schön in Quadrate schneiden könnt.
  • Gebt nun die Kuvertüre und die Kondensmilch in eine Schüssel ins Wasserbad oder die Mikrowelle und schmelzt die Schokolade behutsam bei niedriger Temperatur. Sobald die Schoko zu heiß wird, zersetzt sie sich.
  • Wenn die Mischung etwas abgekühlt ist, fügt die Nüsse und etwas zerkleinerten Kekse dazu, vermengt alles gut und verteilt die Mischung in Eurer Kuchen-/ Auflaufform.
  • OPTIONAL: Wenn Ihr Lust habt, könnt Ihr den Fudge in der Form nun mit Nüssen, Schokostücken, Marshmallows, Zuckerstreuseln etc. dekorieren.
  • Lasst alles mindestens zwei Stunden oder besser noch über Nacht zugedeckt erkalten, und schneidet den Fudge zum Servieren in kleine Stückchen.

Notizen

Tipps:
– Zum Schneiden das Messer immer wieder in heißes Wasser tauchen und säubern. Dann sehen die Schnitte noch präziser und schöner aus!
– Wenn Ihr statt Zartbitter lieber weiße oder Vollmilchschoko verwendet (die meistens ja cremiger sind), empfehlen wir Euch statt 300g besser 350g zu verwenden, damit das Fudge nicht zu weich wird!
– mit glutenfreien/laktosefreien Keksen und Schokolade könnt Ihr den Fudge auch mit entsprechenden Unverträglichkeiten vereinbaren.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Rezept Schokoladen Fudge
Portionsgröße:
 
23 g
Angaben je Portion:
Kalorien
111
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
6
g
9
%
Gesättigte Fettsäuren
 
3
g
19
%
Trans-Fettsäuren
 
1
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
2
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
2
g
Cholesterol
 
2
mg
1
%
Natrium
 
26
mg
1
%
Kalium
 
75
mg
2
%
Kohlenhydrate
 
12
g
4
%
Ballaststoffe
 
1
g
4
%
Zucker
 
8
g
9
%
Eiweiß
 
2
g
4
%
Vitamin A
 
31
IU
1
%
Vitamin C
 
1
mg
1
%
Calcium
 
34
mg
3
%
Eisen
 
1
mg
6
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere besondere Weihnachtskekse

Hier findet Ihr weitere Rezepte für ganz besondere Weihnachtsplätzchen, die nicht auf jedem Plätzchenteller zu finden sind. Diese eignen sich auch prima als kleine Geschenkidee aus der Küche oder als selbstgebackenes Mitbringsel.

Du kommst direkt zum Rezept, indem Du auf das jeweilige Bild klickst:

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen Geschenkideen aus der Küche

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Svenja
Svenja
8 Monate zuvor

Hey,
das Fudge sieht total lecker aus. Ich frage mich nur, wie sich die Konsistenz der Kekse über die Zeit verändert. Werden sie nicht ganz weich? Manche Rezepte streuen ja auch obenauf noch Kekse, Brezeln o.ä., was auch optisch viel her macht und aber auch von Knusprigkeit lebt.
Ich wollte solch ein Fudge gerne zu Weihnachten verschenken, müsste es aber bereits 8 Tage vorher zubereiten…
Liebe Grüße,
Svenja

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

239 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend