Startseite Getränke Laktosefreier Lebkuchenlikör
Lebkuchenlikör Rezept
Anzeige

Rezept für einen leckeren, laktosefreien Lebkuchenlikör mit Sahne und Milch von Minus L. Der Lebkuchenlikör ist in weniger als 30 Minuten zubereitet (mit oder ohne Thermomix), schmeckt einfach herrlich nach gerösteten Nüssen, Lebkuchen und Schokolade und eignet sich außerdem prima als schöne und leckere Geschenkidee aus der Küche. Alles was ihr dazu braucht ist ein Mixer, eine Pfanne und ein Topf. Und natürlich eine schöne Flasche. Ihr findet unten im Artikel außerdem 2 kostenlose Etiketten zum Ausdrucken, falls ihr den Lebkuchenlikör verschenken wollt. Oder ihr nutzt sie einfach für euch selber.

Laktosefreier Lebkuchenlikör
Laktosefreier Lebkuchenlikör

Selbstgemachte Liköre sind stets eine gern gesehene Geschenkidee aus der Küche. Insbesondere zu Weihnachten erfreuen sich diese großer Beliebtheit, auch hier bei uns auf dem Blog. Was aber auch kein Wunder ist: Sie sind einfach und schnell herzustellen, schmecken richtig lecker und ihr wisst genau, was drinnen ist. Oder eben auch nicht drinnen ist. Außerdem sind die Liköre eine ganz individuelle Geschenkidee, die dem Beschenkten zeigen, dass man sich Gedanken gemacht und etwas mit den eigenen Händen hergestellt hat.

So finden sich bei uns auf dem Blog bereits ein Vanillekipferl Likör, ein Spekulatius Likör, ein Marzipan Likör, ein Sterntaler Likör und noch einige mehr.

Und auch unser heutiges Winterrezept für einen selbstgemachten Lebkuchenlikör ist so lecker, dass wir aufpassen mussten, dass nicht schon vor dem Fotografieren die halbe Flasche vom ‚Probieren‘ leer ist. ;)

Allen Likörrezepten gemeinsam ist, dass sie Milchprodukte enthalten: Sahne und oft auch Milch. Das kann für Menschen mit Laktoseintoleranz problematisch sein.

Damit ihr also auch in den Genuss unseres selbstgemachten Lebkuchenlikörs kommt, wenn ihr, wie so viele andere Menschen, eine Laktoseintoleranz habt, haben wir für dieses Rezept ausschließlich laktosefreie Milch und Sahne unseres Partners MinusL verwendet. Damit wird der Likörgenuss zu einem Wohlfühlgenuss ohne Reue, ohne Bauchweh, Bauchgrummeln, Blähungen oder Durchfall.

Ihr könnt die normalen Milch und Sahne der anderen Likörrezepte hier auf dem Blog übrigens ebenfalls problemlos durch die laktosefreien Varianten ersetzen. Achtet dann nur darauf, dass keine weiteren laktosehaltigen Zutaten enthalten sind.

MinusL - weitere laktosefreie Rezepte
Weitere laktosefreie Rezepte von MinusL

Laktoseintoleranz und Lebkuchenlikör – funktioniert das?

In Deutschland gibt es ungefähr 14 Millionen Menschen, die unter einer Laktoseintoleranz leiden. Bei diesen entwickelt der Körper eine Unverträglichkeit gegenüber Milchzucker (Laktose), was sich nach dem Genuss von Milch und Milchprodukten durch Unwohlsein, Durchfall, Blähungen, Verdauungsprobleme und Bauchweh äußern kann. Ursache ist die unzureichende Produktion des Enzyms Laktase, das normalerweise für die Aufspaltung der Laktose in die vom Körper besser verwertbaren Bestandteile Galaktose und Glukose sorgt. Bei den laktosefreien Milchprodukten von MinusL wird der enthaltende Milchzucker bereits im Produktionsprozess durch bestimmte Verfahren aufgespalten, so dass diese auch für laktoseintolerante Menschen gut bekömmlich sind.

Also ja – Laktoseintoleranz und selbstgemachter Lebkuchenlikör können sehr gut zusammen funktionieren :)

Laktosefreier Lebkuchenlikör mit MinusL
Laktosefreier Lebkuchenlikör mit MinusL

Die Zutaten für dieses Rezept

Bei anderen Rezepten für Lebkuchenlikör werden manchmal ganze Lebkuchen verarbeitet. Das würde hier auch funktionieren, allerdings müsstet ihr dann genau wissen, ob diese Lebkuchen auch laktosefrei sind. Damit ihr das bei unserem Rezept nicht machen müsst, haben wir nur Grundzutaten verwendet: reines Kakaopulver, frische Haselnüsse und Mandeln, Honig oder Zucker, etwas Lebkuchengewürz, Wodka und eben laktosefreie Sahne und Milch. Damit ist sichergestellt, dass euer Lebkuchenlikör auch wirklich laktosefrei ist.

Etikett zum selbst Ausdrucken

Da das Auge ja bekanntlich mit isst, findet ihr hier ein Etikett für euren laktosefreien Lebkuchenlikör. Einfach auf einer Klebefolie und/ oder einem Fotopapier (oder einem normalen Papier) ausdrucken, aufkleben oder mit einer schönen Schnur an die Flasche binden und fertig ist euer Geschenk aus der Küche. 

Unsere Rezeptempfehlung für Dich

Blätterteiggebäck Apfeltaschen
Apfeltaschen
Diese gefüllten Apfeltaschen mit Blätterteig und karamellisierten Walnüssen sind knusprig, schnell zubereitet und himmlisch lecker. Ganz wie vom Bäcker überzeugt das selbstgemachte Blätterteiggebäck und passt nicht nur zum Kaffee sondern auch als Snack zwischendurch. Quadratisch, praktisch und gut überzeugen unsere Apfeltaschen alle Blätterteig Fans.

Rezept für laktosefreien Lebkuchenlikör


Schwierigkeit: Einfach (♦ ◊ ◊)


Dauert: 30 Minuten


Rezept ergibt: 750ml Likör


Zubehör: Mixer, Kochtopf, Pfanne, Flasche(n) für insgesamt 750ml


Zutaten:

Sterilisieren der Likörflasche(n):

Damit der Likör haltbar ist, müssen die Likörflaschen vorher sterilisiert werden. Dazu diese entweder ein paar Minuten in kochendem Wasser oder ca. 10 Minuten im Backofen bei 110°C erhitzen.

Zubereitung ohne Thermomix:

  1. Mandeln und Haselnüsse unter ständigem Rühren in einer Pfanne ohne Öl rösten, bis sie eine goldbraune Farbe angenommen haben. Achtet darauf, dass sie nicht anbrennen.
  2. Danach die gerösteten Mandeln und Haselnüsse zu Mus verarbeiten. Diese dazu in einen Mixer geben und 5 Sekunden auf höchster Stufe mixen. Die Nussstückchen werden dann am Rand kleben. Daher alles mit einem weichen Teigschaber nach unten schieben und erneut 5 Sekunden auf höchster Stufe mixen. Das Ganze müsst ihr ungefähr 10 Mal wiederholen, bevor ihr Mus habt. Nach jedem Durchgang merkt ihr, wie die Nüsse ‚feuchter‘ werden. Das ist das Nussöl, das austritt.
    Tipp: Führt diesen Schritt unbedingt solange durch, bis ihr die Mandeln und Haselnüsse zu richtigem Mus verarbeitet habt. Falls sie einfach nur ‚gemahlen‘ sind, kratzen sie nachher beim Trinken im Hals. Das Ganze dauert nur ungefähr 5 Minuten.
  3. Wenn das Mus dann ganz sämig ist, alle anderen Zutaten ebenfalls in den Mixer geben und ungefähr 30 Sekunden auf höchster Stufe mixen.
  4. Dann den Lebkuchenlikör in einen Topf geben und kurz aufkochen lassen.
  5. Sobald er aufgekocht ist, in die sterilisierten Flaschen füllen, mit einem Deckel verschließen und verschenken :)

Zubereitung im Thermomix:

  1. Mandeln und Haselnüsse unter ständigem Rühren in einer Pfanne ohne Öl rösten, bis sie eine goldbraune Farbe angenommen haben.
  2. Danach die gerösteten Mandeln und Haselnüsse in den Thermomix geben und 5 Sekunden | Stufe 10 | mixen. Alles mit einem weichen Teigschaber nach unten schieben und erneut 5 Sekunden | Stufe 10 | mixen. Das Ganze ca. 10 Mal wiederholen.
  3. Wenn das Mus dann ganz sämig ist, alle anderen Zutaten ebenfalls in den Thermomix geben und 30 Sekunden| Stufe 10 | mixen.
  4. ca. 6 Minuten | 100°C | Stufe 2 erhitzen. Sobald der Likör anfängt zu kochen, den Thermomix ausschalten.
  5. Den Likör in die sterilisierten Flaschen füllen, mit einem Deckel verschließen und verschenken :)

Ein paar weitere Hinweise:

  • Der Likör sollte im Kühlschrank gelagert und innerhalb von 4-6 Wochen aufgebraucht werden.
  • Der fertige Likör hat etwa 11% Alkoholgehalt.
  • Die Flasche vor den Genuss kräftig schütteln, dann lässt er sich leichter ausgießen.
  • Wenn ihr Flaschen mit sehr schmalen Hals benutzt, kann es sein, dass sich dort ein kleiner Propfen aus Lebkuchenlikör absetzt, der das Ausgießen erschwert. Diesen könnt ihr ganz einfach mit einem Löffelstiel auflösen. Anschließend die Flasche kräftig schütteln.
  • Wenn ihr die Menge an Sahne, Haselnüssen oder Mandeln erhöht, wird der Likör zu fest zum Ausgießen. Versucht also nach Möglichkeit, euch an die Mengenverhältnisse im Rezept zu halten.
  • Lebkuchenlikör passt übrigens auch ganz hervorragend zu Eis! Zum Beispiel zu unserem selbstgemachten laktosefreien Vanilleeis. :)

Das Rezept in Kurzform zum Ausdrucken:

Lebkuchenlikör Rezept
Rezeptanleitung

Der beste laktosefreie Lebkuchenlikör

4,84 von 55 Bewertungen
Rezept für einen leckeren, laktosefreien Lebkuchenlikör mit laktosefreier Sahne und Milch. Der Lebkuchenlikör ist in weniger als 30 Minuten zubereitet, schmeckt einfach herrlich nach gerösteten Nüssen, Lebkuchen und Schokolade und eignet sich außerdem prima als schöne und leckere Geschenkidee aus der Küche. Alles was ihr dazu braucht ist ein Mixer, eine Pfanne und ein Topf. Und natürlich eine schöne Flasche. Ihr findet unten im Artikel außerdem 2 kostenlose Etiketten zum Ausdrucken, falls ihr den Lebkuchenlikör verschenken wollt. Oder ihr nutzt sie einfach für euch selber.
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 25 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • Mixer
  • Pfanne
  • Topf
  • Flasche(n) zum Befüllen (insg. ca. 750ml)
Kalorien 46kcal
Kohlenhydrate 1g
Fett 3g
Eiweiß 1g
Angaben für 37 Gläser Likör (2cl)

Zutatenliste

Zubereitung

Sterilisieren der Likörflasche(n):

  • Damit der Likör haltbar ist, müssen die Likörflaschen vorher sterilisiert werden. Dazu diese entweder ein paar Minuten in kochendem Wasser oder ca. 10 Minuten im Backofen bei 110°C erhitzen.

Zubereitung ohne Thermomix:

  • Mandeln und Haselnüsse unter ständigem Rühren in einer Pfanne ohne Öl rösten, bis sie eine goldbraune Farbe angenommen haben. Achtet darauf, dass sie nicht anbrennen.
  • Danach die gerösteten Mandeln und Haselnüsse zu Mus verarbeiten. Diese dazu in einen Mixer geben und 5 Sekunden auf höchster Stufe mixen. Die Stückchen werden dann am Rand kleben. Daher alles mit einem weichen Teigschaber nach unten schieben und erneut 5 Sekunden auf höchster Stufe mixen. Das Ganze müsst ihr ungefähr 10 Mal wiederholen, bevor ihr Mus habt.
  • Alle anderen Zutaten ebenfalls in den Mixer geben und ungefähr 30 Sekunden auf höchster Stufe mixen.
  • Dann den Lebkuchenlikör in einen Topf geben und kurz aufkochen lassen.
  • Sobald er aufgekocht ist, in die sterilisierten Flaschen füllen, mit einem Deckel verschließen und im Kühlschrank aufbewahren.

Zubereitung im Thermomix:

  • Mandeln und Haselnüsse unter ständigem Rühren in einer Pfanne ohne Öl rösten, bis sie eine goldbraune Farbe angenommen haben.
  • Danach die gerösteten Mandeln und Haselnüsse in den Thermomix geben und 5 Sekunden | Stufe 10 | mixen. Alles mit einem weichen Teigschaber nach unten schieben und erneut 5 Sekunden | Stufe 10 | mixen. Das Ganze ca. 10 Mal wiederholen.
  • Wenn das Mus dann ganz sämig ist, alle anderen Zutaten ebenfalls in den Thermomix geben und 30 Sekunden| Stufe 10 | mixen.
  • ca. 6 Minuten | 100°C | Stufe 2 erhitzen. Sobald der Likör anfängt zu kochen, den Thermomix ausschalten.
  • Den Likör in die sterilisierten Flaschen füllen, mit einem Deckel verschließen und im Kühlschrank lagern

Notizen

Ein paar weitere Hinweise:

  • Der Likör sollte im Kühlschrank gelagert und innerhalb von 4-6 Wochen aufgebraucht werden.
  • Der fertige Likör hat etwa 11% Alkoholgehalt
  • Die Flasche vor den Genuss kräftig schütteln, dann lässt er sich leichter ausgießen.
  • Wenn ihr Flaschen mit sehr schmalem Hals benutzt, kann es sein, dass sich dort ein kleiner Propfen aus Lebkuchenlikör absetzt, der das Ausgießen erschwert. Diesen könnt ihr ganz einfach mit einem Löffelstiel auflösen. Anschließend die Flasche kräftig schütteln.
  • Wenn ihr die Menge an Sahne, Haselnüssen oder Mandeln erhöht, wird der Likör zu fest zum Ausgießen. Versucht also nach Möglichkeit, euch an die Mengenverhältnisse im Rezept zu halten.
  • Wiederholt das Mixen unbedingt solange, bis ihr die Mandeln und Haselnüsse zu richtigem Mus verarbeitet habt. Falls sie einfach nur ‘gemahlen’ sind, kratzen sie nachher beim Trinken im Hals. Das Ganze dauert nur ungefähr 5 Minuten.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Der beste laktosefreie Lebkuchenlikör
Angaben je Portion:
Kalorien
46
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
3
g
5
%
Gesättigte Fettsäuren
 
2
g
13
%
Cholesterol
 
9
mg
3
%
Natrium
 
4
mg
0
%
Kalium
 
20
mg
1
%
Kohlenhydrate
 
1
g
0
%
Ballaststoffe
 
1
g
4
%
Zucker
 
1
g
1
%
Eiweiß
 
1
g
2
%
Vitamin A
 
107
IU
2
%
Vitamin C
 
1
mg
1
%
Calcium
 
12
mg
1
%
Eisen
 
1
mg
6
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.
Laktosefreier Lebkuchenlikör mit MinusL
Laktosefreier Lebkuchenlikör mit MinusL

Weitere selbstgemachte Likörrezepte

Du kommst direkt zum Rezept, indem Du auf das jeweilige Bild klickst: 

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer:

Dieser Beitrag ist ein ‚Sponsored Post‘, der in Kooperation mit unserem Partner MinusL entstanden ist, wofür wir uns sehr herzlich bedanken. Das Thema des Beitrags wurde im Abstimmung mit MinusL entwickelt, im Artikel selber wird aber ausschließlich meine eigene Meinung wiedergegeben.

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Janine
Janine
1 Jahr zuvor

5 stars
Ich würde diesen Likör super gerne nachkochen :) kann ich bei einer alkoholfreien variante einfach den Wodka weglassen oder passen dann die Verhältnisse nicht mehr? Würde mich über eine Antwort sehr freuen und ich liebe die ganzen Rezepte :) hab soviel schon nachgekocht oder gebacken. LG Janine ✌

Tina
Admin
Reply to  Janine
1 Jahr zuvor

Hallo Janine,

du kannst den Wodka am besten durch etwas mehr Sahne oder Milch ersetzen.
Wenn du nur den Wodka weglässt, wird der Likör etwas zu flüssig.

Berichte uns gerne wie es Dir schmeckt:-)

Liebe Grüße
Tina

Andreas
Andreas
1 Jahr zuvor

5 stars
Ein wirklich sehr nettes Rezept :D Vielleicht versuche ich es anstatt des Weinbrandes einmal mit braunen Rum. Soll auch sehr gut sein.

Trixie
Trixie
1 Jahr zuvor

5 stars
Hallo Alex und Tina,
vielen Dank für das tolle Rezept! Aber woher habt ihr denn diese süße Lebkuchenmann Flasche?
LG, Trixie

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

1.0K mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend