Bratapfel-Tiramisu

Bratapfel Tiramisu
25.11.2023
40 Min
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Kühlzeit min. 3 Stunden
Gesamtzeit 40 Minuten
Zum Rezept
Bratapfel Tiramisu

Bratapfel-Tiramisu

Zum Rezept
Enthält Werbung

Unser köstliches Tiramisu wird mit gebackenem Bratapfel, cremigem Mascarpone und winterlichen Gewürzen zubereitet. Im Glas serviert, ist das beliebte Dessert absolut einfach und gelingsicher gemacht. Damit eignet sich das Rezept natürlich auch hervorragend für Gäste und Feste!

Bratapfel Tiramisu Rezept im Glas
Bratapfeltiramisu im Glas

Eine meiner schönen Kindheitserinnerungen sind heiße Bratäpfel mit einer cremigen selbstgemachten Vanillesauce, nachdem wir vom Laternelaufen durchgefroren nach Hause kamen. Die Äpfel waren immer mit einer aromatischen Mischung aus Nüssen, Marmelade und Gewürzen gefüllt, die beim Backen karamellisiert ist. Diesen Geschmack haben wir in ein leckeres Bratapfel Tiramisu gebracht, denn die Aromen von Kaffee, Kakao, Zimt und Mascarpone könnten nicht besser zu dem winterlichen Dessert im Glas passen. So vereinen wir die Erinnerung an den letzten sonnigen Italienurlaub und mit der stürmisch-kalten und oft auch trüben Jahreszeit in Deutschland!

Ihr mögt gern gebackene Äpfel aus dem Ofen ebenso gerne wie wir? Dann haben wir noch ein paar weitere Rezepte für euch, die ihr unbedingt einmal probieren solltet. Vielleicht sind ja unsere Tarte Tatin mit Vanilleeis, unsere Hasselback Äpfel, die Blätterteig Waffeln mit Bratapfel oder unser Bratapfel-Likör etwas für Euch!? Hier findet ihr alle unsere Rezepte mit Äpfeln.

Rezeptempfehlung des Tages

Weizenbrot mit Kürbiskernmehl
Brot #2 Protein Brot mit Kürbiskernmehl
Rezept für ein leckeres und gesundes Protein-Brot für Euch - ganz ohne künstliche Inhaltsstoffe. Eiweißspender ist Kürbiskernmehl. Das Brot ist wunderbar nussig im Geschmack mit rustikaler, krachender Kruste und weicher, saftiger Krume. Gebacken mit wenig Hefe (3g anstatt 42g) und dafür langer Gehzeit, ist es außerdem sehr bekömmlich.

Bratapfel Tiramisu Rezept im Glas

  • Das Bratapfel Mascarpone Dessert lässt sich im Glas super für jegliche Feste im Herbst, Advent und an Weihnachten vorbereiten. So vermeidet ihr Vorbereitungsstress beim Essen, und ihr könnt euch in aller Ruhe um eure Gäste und die Gespräche am Tisch kümmern.
  • Das Tiramisu braucht für den Bratapfel zwar etwas Zeit im Ofen (während der ihr euch um die Mascarponecreme kümmern könnt), ist aber wirklich einfach und absolut gelingsicher.
  • Dieser fruchtig winterliche Nachtisch schmeckt wirklich jedem!
  • Leichter wird das Bratapfel Dessert, wenn ihr (einen Teil der) Mascarpone durch Quark ersetzt.
  • Das fruchtige Dessert schmeckt nicht nur lecker, es macht auch optisch richtig was her.
Bratapfel Tiramisu
Rezeptanleitung

Bratapfel-Tiramisu

4,70 von 71 Bewertungen
Unser köstliches Tiramisu wird mit gebackenem Bratapfel, cremigem Mascarpone und winterlichen Gewürzen zubereitet: Im Glas serviert, ist das beliebte Dessert absolut einfach und gelingsicher gemacht. Damit eignet sich das Rezept auch hervorragend für Gäste und Feste!
Vorbereitungs­zeit: 30 Minuten
Zubereitungs­zeit: 10 Minuten
Kühlzeit min.: 3 Stunden
Arbeits­zeit: 40 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • 1 Auflaufform ca. 22*30cm
  • 1 Alufolie
  • 1 Küchenmaschine oder Handrührgerät mit Schneebesen
  • 8 Portionsgläser à 250-300ml
  • 1 Spritztüte optional
250g
Kalorien 964kcal
Kohlenhydrate 97g
Fett 55g
Eiweiß 21g
Angaben für 8 Portionen

Zutatenliste

Bratapfel

Mascarponecreme

  • 750 g Mascarpone (alternativ Mascarpone und Quark)
  • 6 Eigelb (Größe L, am besten Bio und ganz frisch)
  • 3 Eiweiß
  • 150 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz

Sonstiges

Deko

  • 1 EL Kakaopulver (ungesüßt)
  • 2 Prisen Zimt
  • 8 Apfelscheiben und -Sterne

Zubereitung

Bratapfel

  • Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Die Äpfel waschen, schälen, vierteln und entkernen. In Würfel von etwa 1,5cm Kantenlänge schneiden. Marmelade, gehackte Nüssen und Mandeln, sowie Gewürze, Apfelsaft und optional Rum/ Bittermandelaroma mit den Apfelstücken verrühren. Die Mischung grob auf den Äpfeln verteilen. Mit Alufolie abdecken und ca. 30 Minuten lang backen, bis die Äpfel weich sind. Abkühlen lassen.
    5 Äpfel, 4 EL Marmelade, 4 EL Haselnüsse, 4 EL Mandeln, 1 Prise gemahlene Nelken, 2 Tropfen Rum oder Bittermandel Aroma, 4 Löffel Apfelsaft, 1 Schuss Rum

Mascarponecreme

  • Währenddessen Eigelbe mit dem Zucker aufschlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und eine hellgelbe schaumige Creme entstanden ist. Anschließend Mascarpone zugeben und verrühren, bis eine homogene Masse entsteht.
    750 g Mascarpone, 6 Eigelb, 150 g Puderzucker, 1 TL Zimt
  • Die Eiweiße mit einer Prise Salz sehr steif schlagen und unter die Mascarponemasse heben.
    1 Prise Salz, 3 Eiweiß
  • Am einfachsten geht das Portionieren, wenn Ihr die Creme in einen Spritzbeutel füllt. Bis zur Verwendung kühl stellen.

Biskuits

  • Verrührt den Espresso mit dem Zucker. Wer mag, kann einen Schuss Hochprozentiges (z.B. Amaretto, Rum) zugeben.
    300 ml Espresso, 2 EL Zucker
  • Bereitet die Biskuits vor, die zum Schichten in die Gläser ggf. kleingeschnitten werden.
    300 g Löffelbiskuits

Schichten

  • Gebt zuerst eine Lage Mascarponecreme in Eure Gläser oder die Auflaufform (etwa ⅓ der Gesamtmenge). Danach kommt eine Schicht Löffelbiskuits in eure Gläser, welche zuvor in dem Espresso getränkt werden. Verteilt nun die Hälfte der Bratapfelmasse darauf.
  • Gebt dann eine zweite Lage Mascarponemasse auf die Äpfel (wieder ca. ⅓ der Gesamtmenge). Nun folgt die zweite Schicht der in Espresso getränkten Biskuits, welche wiederum mit den restlichen Bratäpfeln bedeckt werden. Die Oberfläche möglichst glatt drücken.
  • Streicht eine letzte Mascarponeschicht auf das Dessert.
  • Das Tiramisu muss nun abgedeckt für einige Stunden oder am besten über Nacht im Kühlschrank fest werden und durchziehen.
  • Kurz vor dem Servieren könnt Ihr die Oberfläche des Bratapfel Tiramisus mit Kakao und einer Prise Zimt bestäuben und/ oder mit Apfelschnitzen dekorieren.
    1 EL Kakaopulver, 2 Prisen Zimt, 8 Apfelscheiben und -Sterne

Notizen

Cremiges Tiramisu mit einer süß-sauren Bratapfelschicht hat es in sich… Wenn ihr es nicht ganz so süß oder kalorienreich mögt, könnt ihr:
  • den Zucker in der Mascarponecreme etwas reduzieren
  • den Espresso, in dem die Biskuits getränkt werden, ungesüßt verwenden
  • den Mascarpone teilweise oder ganz durch Quark ersetzen
  • kleinere Portionen ins Glas geben
Ideen für die Verwerung des restlichen Eiweiß:
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Unser neuestes Rezept
Schnelle schwarze Olivenpaste
Schwarze Olivenpaste mit getrockneten Tomaten und Walnüssen

Würzige schwarze Olivenpaste, die sich perfekt als Brotaufstrich, Dip oder Beilage eignet. Unser einfaches Rezept wird in 10 Minuten aus Oliven, getrockneten Tomaten und Walnüssen zubereitet. Mit kostenlosen Etiketten zum Aufbewahren und Verschenken für die Olivenpaste. Unser Rezept für die Olivenpaste ist schnell und einfach in nur 10 Minuten im Mixer zubereitet. Grundsätzlich könnt ihr […]

Zum Rezept

Diese Rezepte könnten Dir auch gefallen

Pinterest Flyer für unser Bratapfel Tiramisu zu Weihnachten

Bratapfel Tiramisu
Bratapfel Tiramisu im Glas
Bratapfel Tiramisu
Bratapfel Tiramisu

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Geschenkideen aus der Küche Buch

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Auf Amazon kaufen
Newsletter Anmeldung

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

4,70 from 71 votes (71 ratings without comment)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Rezept Bewertung




0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

1.1K mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Der Herbst ist da, die Temperaturen werden wieder kühler und es geht tatsächlich schon wieder in großen Schritten auf Weihnachten zu. Genau die richtige Zeit, um sich mit deftigen warmen Aufläufen und heißen Drinks aufzuwärmen. :)

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend