Startseite Süße Rezepte Kuchen und Torten Backmischung für Rotweinkuchen mit Schokolade
Rotwein Schokoladen Kuchen Backmischung
Enthält Werbung

Ich liebe diesen Rotweinkuchen mit Schokolade. Dieses Rezept mit gemahlenen Nüssen und Schokoladenstückchen ist sehr saftig, locker, fluffig und nicht vergleichbar mit einem „Sandkuchen“. Denn sandig und trocken ist dieses Rezept überhaupt nicht. Deswegen gibt es nun eines meiner Lieblingsrezepte auch für euch als Backmischung im Glas.

Diese selbstgemachte Backmischung ist auch ein tolles Mitbringsel zur Einladung. Besonders schön finde ich es, wenn man noch ein kleines Fläschchen Rotwein mit dazu schenkt. Was man genau bei der Herstellung einer eigenen Backmischung im Glas beachten muss erfahrt ihr hier.

Wenn ihr es lieber weihnachtlicher mögt, dann schaut doch mal hier bei der Backmischung für Glühwein-Lebkuchen-Kuchen. Ich freue mich auf eure Kommentare, ob euch dieser leckere Kuchen genauso gut schmeckt wie mir:-).

Backmischung Rotwein Schoko Kuchen
Backmischung Rotwein Schoko Kuchen

Zutaten für eine Guglhupfform/ein 750ml Glas:

  • 200g Mehl (100g+100g)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 15g Kakao
  • 125g brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 75g gemahlene Haselnüsse
  • 1 TL Zimt
  • 100g gehackte Schokolade

Bitte noch dazu geben:

  • 2 Eier
  • 100g weiche Butter
  • 75 ml Milch
  • 250ml Rotwein oder roter Traubensaft

Zubereitung:

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Alle Zutaten in einer großen Schüssel gut miteinander verrühren. In die Kuchenform füllen und für 45-50 Minuten auf mittlerer Schiene im Backofen backen. Dann mit dem Stäbchentest schauen, ob der Kuchen gar ist. Ansonsten die Backzeit nochmal für 5-10 Minuten verlängern.

Rotwein Schokoladen Kuchen Backmischung

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Arbeitszeit: 55 Minuten
Angaben für 10 Stücke

Zutatenliste

Backmischung

Bitte frisch dazu geben

  • 2 Eier
  • 100 g weiche Butter
  • 75 ml Milch
  • 250 ml Rotwein oder roter Traubensaft

Zubereitung

  • Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. Alle Zutaten in einer großen Schüssel gut miteinander verrühren. In die Kuchenform füllen und für 45-50 Minuten auf mittlerer Schiene im Backofen backen. Dann mit dem Stäbchentest schauen, ob der Kuchen gar ist. Ansonsten die Backzeit nochmal für 5-10 Minuten verlängern.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht

Weitere süße Backmischungen

Du kommst direkt zum Rezept, indem Du auf das jeweilige Bild klickst:

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Meike
Meike
1 Jahr zuvor

4 stars
Danke für das Rezept! Es war das einzige, das ich finden konnte mit viel Rotwein, aber keinen Unmengen an Zucker.
Da ich noch Reste loswerden wollte, wurde ein Teil der Haselnüsse durch Mandeln und ein Teil der Schokolade durch Kakaonibs ersetzt.

Minimaler Kritikpunkt: Obwohl nur relativ wenig Butter drin ist, kommt er mir aber dennoch recht fettig vor

Lecker ist er trotzdem!

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

35 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden